Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa prüft weniger Sitze im 74...

Beitrag 1 - 13 von 13
Beitrag vom 24.11.2023 - 10:19 Uhr
UserFordsens
User (194 Beiträge)
Das muss nicht zwingend ausschließlich am Gewicht liegen.

Wenn jeder Sitz Zugang zum Gang haben soll, ist das schon etwas anderes als die aktuelle 2-2 Bestuhlung.
Beitrag vom 24.11.2023 - 11:14 Uhr
UserPortela
User (5 Beiträge)
Das muss nicht zwingend ausschließlich am Gewicht liegen.

Wenn jeder Sitz Zugang zum Gang haben soll, ist das schon etwas anderes als die aktuelle 2-2 Bestuhlung.

Denke ich auch. Das ist ein generelles Problem in den größeren Widebodies, nimmt man die zusätzlichen Plätze oder den besseren Komfort für die Passagiere?

Bin zuletzt selbst erst Etihad und Emirates geflogen und letzteres ist dann schon ein klares Downgrade, wenn man in der Business Class über das Flatbed des Sitznachbarn klettern muss. In 787 oder A350 muss man sich mit weniger Platz nicht viele Gedanken darüber machen, da passt eh keine 2-3-2 Konfi mit den modernen Suiten rein.
Beitrag vom 24.11.2023 - 13:19 Uhr
UserL-1011-Tristar
User (2 Beiträge)
Moin zusammen, ich war bisher stiller Mitleser aber zu diesem Thema habe ich mal eine Frage an die Experten:
das Problem mit Allegris ist mir durchaus bekannt. Auch dass die neue C zu einer stärkeren Kopflastigkeit der 748 führen wird. Nun meine Frage: sofern es die Option auf Trimmtanks bei der 748 geben würde (gibt es aber mW nicht), wäre dies doch eine verhältnismäßig einfache Lösung für das Problem und würde daher auch zur Vermeidung von Zusatzgewichten führen, oder? Nebenbei könnte auch die Reichweite erhöht werden.
Vermutlich ist das aber zu einfach gedacht...
Vielen Dank für sachdienliche Antworten!
Beitrag vom 24.11.2023 - 14:45 Uhr
UserJumpfly
User (438 Beiträge)
Wenn ich mich richtig erinnere gab es bei LH als die 748I eingeflottet wurde sehr lange Probleme mit der Zusatztanks im Tail. Diese erhöhen nicht nur die Treibstoffkapazität, sondern können auch als Trimtanks genutzt werden. Man kann mWn im hinten Pumpen (wie bspw. in A330/A340), allerdings kann man durch den Zeitpunkt der Treibstoffnutzung den CG für die Reiseflugdauer etwas optimieren.
Beitrag vom 24.11.2023 - 16:11 Uhr
Userrambazamba123
User (483 Beiträge)
Das muss nicht zwingend ausschließlich am Gewicht liegen.

Liegt aber gemäß diesem Bericht nahe:

 https://www.aerotelegraph.com/lufthansas-boeing-747-8-sollen-mit-hybrid-kabine-fliegen

- 700Kg Platte oder Ausgleichstank im Heck allein bei der Einrüstung der Allegris nur im Maindeck nötig

- Bei voller Einrüstung ggf. keine Bellyfracht mehr im vorderen Frachtraum. Damit ginge eines der wesentlichen Merkmale der 747-8 flöten, die Stärke bei der Fracht.

- Es gibt keine Lösung und/oder Zertifizierung für das Oberdeck oder die Nase der 747-8i, welche schon vor Startschuss des Programms in der Flotte waren?

- Projektkosten 1000% über Budget

Da hat irgendjemand gewaltig seine Hausaufgaben nicht gemacht.

Wie kann ERST JETZT (!!!) auffallen, dass die neuen Sitze in geringerer Anzahl so viel schwerer sind, als die vorherigen Sitze, dass sie das Flugzeug aus dem Trim bringen?!

Dazu kommen für die Kunden neben 7 verschiedenen Sitzkonfigurationen der Business Class nun auch noch die Chance dazu bei Irregs ungeplant im Oberdeck auf Nicht-Allegris zu landen. Die Crews können einem jetzt schon leid zun, dies 2 Jahre lang ausdiskutieren zu müssen.

Das ist, neben der viel zu späten Einrüstung und der nicht fertigen Lösung fürs Oberdeck und die Nase von Außen betrachtet ein ziemliches Desaster.

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2023 16:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.11.2023 - 19:06 Uhr
UserAfabian9
User (3 Beiträge)
Das freut mich zu hören - C in der 747-8 im Oberdeck ist ziemlich beengt in der momentanen Konfiguration.

Hoffentlich kommt LH mit den neuen C Suiten auch sonst mal im 21. Jahrhundert an (privaten Aisle Access für alle C PAX ohne über andere PAX klettern zu müssen, capacitive touch screens anstatt von resistive touch screens, etc.)
Beitrag vom 25.11.2023 - 01:05 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2298 Beiträge)
Mal so (wieder) als Laie gefragt:

könnte man nicht, wir früher, die F oben unterbringen und die C komplett unten bis in die Spitze?
Beitrag vom 25.11.2023 - 02:27 Uhr
UserZH Flyers
-
User (407 Beiträge)
Ich fliege gern im Oberdeck, auch mit der jetzigen Business Class. Trotzdem bin ich verwundert wie chaotisch es bei LH bzgl der neuen Sitze zugeht. Betrifft das Problem mit Gewicht, Trim, Grösse nur die 747-8? Oder auch andere Modelle?
Beitrag vom 25.11.2023 - 14:21 Uhr
UserA300-600
User (243 Beiträge)
Mal so (wieder) als Laie gefragt:

könnte man nicht, wir früher, die F oben unterbringen und die C komplett unten bis in die Spitze?

Moin!
Das Uppderdeck ist zu groß für die First. Schon auf der 747-400 war es ja schon für 16 First-Class Sitze ausgelegt. Die (sehr beliebte) Übergangsversion mit acht Plätzen inkl. separatem Bett am Fenster war ja nur kurz im Programm bis die 747-8 kam und auf der 747-400 die First ins Maindeck kam, da sie einfach zu viel Platz für acht Gäste "gefressen" hat. Eine Gemischtversion des Upperdecks (halb F, halb C) kann ich mir nicht vorstellen, da es nur eine Galley gibt. Die C-Class aus dem Maindeck zu versorgen ist zu aufwendig, da alles einzeln mit dem Aufzug hochgeschickt werden müsste (Treppe geht nicht wegen Unfallgefahr) und/ oder immer das Essen der einen Klasse durch die andere gebracht werden muss. Wenn, dann wäre die First auch im hinteren Teil des Upperdecks. Dort wäre sie näher an der Galley und es ist noch halbwegs erträglich vom
Lärmpegel (der ja wirklich hoch ist im Upperdeck).
Daher sehe ich die First nicht im Upperdeck.
Beitrag vom 25.11.2023 - 14:50 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2298 Beiträge)
Mal so (wieder) als Laie gefragt:

könnte man nicht, wir früher, die F oben unterbringen und die C komplett unten bis in die Spitze?

Moin!
Das Uppderdeck ist zu groß für die First. Schon auf der 747-400 war es ja schon für 16 First-Class Sitze ausgelegt. Die (sehr beliebte) Übergangsversion mit acht Plätzen inkl. separatem Bett am Fenster war ja nur kurz im Programm bis die 747-8 kam und auf der 747-400 die First ins Maindeck kam, da sie einfach zu viel Platz für acht Gäste "gefressen" hat. Eine Gemischtversion des Upperdecks (halb F, halb C) kann ich mir nicht vorstellen, da es nur eine Galley gibt. Die C-Class aus dem Maindeck zu versorgen ist zu aufwendig, da alles einzeln mit dem Aufzug hochgeschickt werden müsste (Treppe geht nicht wegen Unfallgefahr) und/ oder immer das Essen der einen Klasse durch die andere gebracht werden muss. Wenn, dann wäre die First auch im hinteren Teil des Upperdecks. Dort wäre sie näher an der Galley und es ist noch halbwegs erträglich vom
Lärmpegel (der ja wirklich hoch ist im Upperdeck).
Daher sehe ich die First nicht im Upperdeck.

Vielen Dank - das leuchtet ein.
Beitrag vom 25.11.2023 - 16:36 Uhr
UserUser4711
User (1 Beiträge)
Moin zusammen, ich war bisher stiller Mitleser aber zu diesem Thema habe ich mal eine Frage an die Experten:
das Problem mit Allegris ist mir durchaus bekannt. Auch dass die neue C zu einer stärkeren Kopflastigkeit der 748 führen wird. Nun meine Frage: sofern es die Option auf Trimmtanks bei der 748 geben würde (gibt es aber mW nicht), wäre dies doch eine verhältnismäßig einfache Lösung für das Problem und würde daher auch zur Vermeidung von Zusatzgewichten führen, oder? Nebenbei könnte auch die Reichweite erhöht werden.
Vermutlich ist das aber zu einfach gedacht...
Vielen Dank für sachdienliche Antworten!

Das ist leider nicht ganz zielführend umsetzbar. Selbst wenn die Stabilizer-Tanks wieder aktiviert werden, so sind sie funktional keine Trimmtanks, bei denen wie bei Airbus Sprit hin und her gepumpt werden kann, um den CG bedarfsgerecht zu verschieben.
Das Systemdesign funktioniert so, das bei gefülltem Stabilizertank (etwa 10to Füllmenge) im Reiseflug ein Transfer in den Center Tank erfolgt, sobald dort ausreichend Volumen verfügbar ist (läuft automatisch über Füllstandsüberwachung an). Und zwar nach dem Motto "alles auf einmal". Das dauert natürlich ne Weile. Aber es ist halt ein altes Design, was man für das -8 Redesign nicht angefasst hat. Rezertifizierung und 30% Regelung.
Klar könnte man händisch eingreifen, und den Transfer unterbrechen usw. aber das ist glaube ich am Ziel vorbei.
Beitrag vom 27.11.2023 - 09:13 Uhr
UserJupiJupier
User (22 Beiträge)
Ich finde es eine gute Idee, dass Lufthansa (oder im Allgemeinen eine Airline) ihren Passagieren mehr Raum gibt. Das wird bestimmt zufriedenere Kunden geben und vielleicht trägt es dazu bei, dass jemand sich eher an LH "bindet". Wenn der Kunde sich wahrgenommen fühlt, auf seine Bedürfnisse und Wünsche eingegangen wird, er/sie sich willkommen und wertgeschätzt vorkommt, hat er/sie jeden Grund wiederzukommen und aktiv die Airline zu unterstützen. Ich hoffe, das lässt sich auch wirtschaftlich sinnvoll umsetzen. Als positiven Nebeneffekt sehe ich noch die Reduzierung der Gewichts der Flieger, somit auch Treibstoff-, Emmissions- und Energieeinsparungen. Macht weiter so und teilt doch euer Wissen und Erfahrung mit anderen, so dass die Luftfahrt im Allgemeinen profitieren kann!
Beitrag vom 27.11.2023 - 22:04 Uhr
UserAfabian9
User (3 Beiträge)
Ich finde es eine gute Idee, dass Lufthansa (oder im Allgemeinen eine Airline) ihren Passagieren mehr Raum gibt. Das wird bestimmt zufriedenere Kunden geben und vielleicht trägt es dazu bei, dass jemand sich eher an LH "bindet". Wenn der Kunde sich wahrgenommen fühlt, auf seine Bedürfnisse und Wünsche eingegangen wird, er/sie sich willkommen und wertgeschätzt vorkommt, hat er/sie jeden Grund wiederzukommen und aktiv die Airline zu unterstützen. Ich hoffe, das lässt sich auch wirtschaftlich sinnvoll umsetzen. Als positiven Nebeneffekt sehe ich noch die Reduzierung der Gewichts der Flieger, somit auch Treibstoff-, Emmissions- und Energieeinsparungen. Macht weiter so und teilt doch euer Wissen und Erfahrung mit anderen, so dass die Luftfahrt im Allgemeinen profitieren kann!

Der Treibstoffverbrauch pro Sitz wird trotz des niedrigerem Gewichts hoch gehen, da dann weniger Sitze an Bord sein werden. Ich denke da wird die Bilanz eher negativ sein was die Energie/Emissions/Treibstoffeinsparungen angeht.