Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa rüstet sich für den Flug...

Beitrag 31 - 39 von 39
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 25.03.2019 - 11:42 Uhr
Usercontrail55
User (875 Beiträge)
@hinterfrager2

Es fing so gut an, aber irgendwie habe ich es befürchtet. Welcome back ;-)

PaulTu154, oder?

Jup :-)
Beitrag vom 26.03.2019 - 01:17 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
@contrail55

Das Thema lautet "Lufthansa rüstet sich für den Flugsommer 2019" - es geht also (hauptsächlich) um LH, oder?

Und Sie hatten mich gefragt:

"Was würden Sie tun, Strecke den Wettbewerbern überlassen und rausgehen oder von der eigenen Lowcostplattform produzieren lassen? Da bin ich jetzt gespannt."

Von Ihrer Frage ist leider bei meiner Antwort nur ein | übrigeblieben, so das der Zusammenhang für Sie vermutlich nicht zu erkennen war. Ich habe Ihre Frage ("was würden Sie tun") beantwortet, eben nach "was würde ICH tun". Was das jetzt mit Frust o.ä. auf LH zu tun hat erschließt sich mir nicht.

Noch mal grundsätzlich: ich glaube das das ganze "hinterherhecheln" nach den Low Cost Paxen, mit allen damit zusammenhängenden "Spar"maßnahmen, egal ob jetzt LH Group, IAG oder KLM/AF (die haben es ja mit Joon offensichtlich kapiert) nichts bringen wird und das wertvollste was ein Produzent hat - sein Renommee - nur verwässert. Ich habe nicht umsonst den Link gepostet. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung und ich behaupte nicht, alles zu wissen. Ich bin halt nur ein (zahlender) Pax... .

Ihre anderen, kryptischen Bemerkungen, auch die von @Gordon, verstehe ich leider nicht.

Schade, ich fand den Austausch bis dahin auch ganz spannend und interessant.
Beitrag vom 26.03.2019 - 09:49 Uhr
Usercontrail55
User (875 Beiträge)
@contrail55

Das Thema lautet "Lufthansa rüstet sich für den Flugsommer 2019" - es geht also (hauptsächlich) um LH, oder?

Und Sie hatten mich gefragt:

"Was würden Sie tun, Strecke den Wettbewerbern überlassen und rausgehen oder von der eigenen Lowcostplattform produzieren lassen? Da bin ich jetzt gespannt."

Von Ihrer Frage ist leider bei meiner Antwort nur ein | übrigeblieben, so das der Zusammenhang für Sie vermutlich nicht zu erkennen war. Ich habe Ihre Frage ("was würden Sie tun") beantwortet, eben nach "was würde ICH tun". Was das jetzt mit Frust o.ä. auf LH zu tun hat erschließt sich mir nicht.

Noch mal grundsätzlich: ich glaube das das ganze "hinterherhecheln" nach den Low Cost Paxen, mit allen damit zusammenhängenden "Spar"maßnahmen, egal ob jetzt LH Group, IAG oder KLM/AF (die haben es ja mit Joon offensichtlich kapiert) nichts bringen wird und das wertvollste was ein Produzent hat - sein Renommee - nur verwässert. Ich habe nicht umsonst den Link gepostet. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung und ich behaupte nicht, alles zu wissen. Ich bin halt nur ein (zahlender) Pax... .

Ihre anderen, kryptischen Bemerkungen, auch die von @Gordon, verstehe ich leider nicht.

Schade, ich fand den Austausch bis dahin auch ganz spannend und interessant.

" ...Großteil der Paxe mit Low cost auf billigsten Ramschniveau abzuspeisen!... auf einem Zubringer in einer EW Billigmühle zu transportieren... nicht die Paxe mit irgendwelche Mogelpackungen (für € 429,00 nach Miami - non stop you!) veralbern!... Für einen undurchsichtigen Ramschladen... "

Tut mir leid, Sie mögen mir verzeihen, aber daran finde ich nichts spannend oder interessant. Ihre Argumentation, Wortwahl und selektive Misachtung von Fakten ruft bei mir Erinnerungen hervor, dass sich auf dieser Basis ein Austausch nicht lohnt. Sie dürfen gerne Ihre Meinung haben, kein Problem, nur ein Austausch ist so nicht darstellbar.
Beitrag vom 26.03.2019 - 10:41 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)

Tut mir leid, Sie mögen mir verzeihen, aber daran finde ich nichts spannend oder interessant. Ihre Argumentation, Wortwahl und selektive Misachtung von Fakten ruft bei mir Erinnerungen hervor, dass sich auf dieser Basis ein Austausch nicht lohnt. Sie dürfen gerne Ihre Meinung haben, kein Problem, nur ein Austausch ist so nicht darstellbar.

Ich verzeihe Ihnen, warum auch nicht:). Ich bin nur etwas erstaunt, das Sie sich offensichtlich mit Beiträgen die ganz andere Worte benutzen, teilweise persönliche Beleidigungen und Verunglimpfungen enthalten (nicht hier in dieser Diskussion) keinerlei Probleme haben, aber beim Thema LH (ich hatte auch geschrieben, das ich das Thema LCC auch bei anderen etablierten Airlines sehr kritisch sehe) nunja, etwas dünnhäutig reagieren. Sicher ich habe in den genannten 3 Beispielen etwas drastisch, jedoch nicht beleidigend(!) formuliert, aber falsch ist es doch deshalb nicht. Ich buche LH, muss aber EW fliegen und mein StarAlliance Gold Status gilt nicht, Zubringer nach MUC (FRA demnächst) mit EW (und EW ist nun mal LCC - in Bezug auf FR haben Sie mit der Bezeichnung Billigflieger sicher keine Probleme...) und bitte versuchen Sie einmal das überall beworbene 429,00 Ticket nach Miami zu buchen... . Und das ist für mich eben eine Mogelpackung. Sorry.

Und genau das man vorher überhaupt nicht weiß, was man genau bei einer Buchung bei LH.com bekommt, bezeichne ich eben als undurchsichtig. Es ist halt oft nicht drin, was dran/ drauf steht. Es macht so manchmal den Eindruck, es wird "verramscht". Aber das Wort "Ramschladen" nehme ich ausdrücklich" zurück und entschuldige mich dafür.

Welche Fakten habe ich "selektiv" missachtet? Das ich Ihre Argumente in Bezug auf den "Markt" nicht teile? Ich habe - glaube ich zumindest - meine Gegenargumente sachlich (und ohne Allwissenheitsanspruch) dargestellt. Aber ich verlange nicht, dass Sie diese akzeptieren.

Vielleicht noch ein Beispiel, das ich eben nicht nur LH kritisch sehe (AUA und LX hatte ich ja bereits positiv erwähnt). Ich bin letzten Mittwoch mit AF aus Lateinamerika zurückgeflogen. B777 in der Variante mit nur 14 C Sitzen (und dann noch die alten 2-3-2). Aber es gab für den Service nur 1 (eine) Kraft (Hauptspeise gegessen, Getränk nicht mal "in Sicht" ). Das ist für mich auch nicht akzeptabel und eben auch sparen am falschen Fleck.

Wünsche eine schöne Restwoche.
Beitrag vom 26.03.2019 - 11:33 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (240 Beiträge)
Ich buche LH, muss aber EW fliegen und mein StarAlliance Gold Status gilt nicht, Zubringer nach MUC (FRA demnächst) mit EW (und EW ist nun mal LCC - in Bezug auf FR haben Sie mit der Bezeichnung Billigflieger sicher keine Probleme...) und bitte versuchen Sie einmal das überall beworbene 429,00 Ticket nach Miami zu buchen... . Und das ist für mich eben eine Mogelpackung. Sorry.

Sorry, aber das ist doch Unsinn. Selbst wenn Sie bei LH buchen, dann steht bei jedem Flug dabei, wer diesen Flug durchführt. Und dann wählen Sie halt einen aus, der nicht mit dem "Billigflieger" geht.
Ob Star Alliance Gold funktioniert kann ich nicht sagen...als Senator habe ich keine Probleme. Und Eurowings ist auch kein klassisches LCC. Es gibt größeren Sitzabstand als bei LH, es gibt mehr Verpflegung als bei LH, also wo ist das Problem? Das man das ganze natürlich nicht bekommt, wenn man nur 19,99 € für den Flug bezahlen will, das ist doch kein Wunder, da darf man sich nicht beschweren.
Wo ist das Problem mit dem 429 € Ticket? Ich könnte das in August zum Beispiel buchen. Geflogen wird dann mit LH, LX oder OS. Da Sie LX und OS ja sogar loben, wie sie extra hervorheben, sehe ich da keine "Mogelpackung".

Und genau das man vorher überhaupt nicht weiß, was man genau bei einer Buchung bei LH.com bekommt, bezeichne ich eben als undurchsichtig. Es ist halt oft nicht drin, was dran/ drauf steht. Es macht so manchmal den Eindruck, es wird "verramscht". Aber das Wort "Ramschladen" nehme ich ausdrücklich" zurück und entschuldige mich dafür.

Siehe oben. Absolut kein Problem. Bei LH. com sieht man alles, was man bekommt. Sowohl die durchführende Fluggesellschaft, wie auch Gepäckregeln, Verpflegung, Sitzplatzreservierung etc etc. Wo ist das Problem?

Vielleicht noch ein Beispiel, das ich eben nicht nur LH kritisch sehe (AUA und LX hatte ich ja bereits positiv erwähnt). Ich bin letzten Mittwoch mit AF aus Lateinamerika zurückgeflogen. B777 in der Variante mit nur 14 C Sitzen (und dann noch die alten 2-3-2). Aber es gab für den Service nur 1 (eine) Kraft (Hauptspeise gegessen, Getränk nicht mal "in Sicht" ). Das ist für mich auch nicht akzeptabel und eben auch sparen am falschen Fleck.

Da sind wir wieder beim alten Thema von damals, Paul. Nur weil Sie es wollen und so empfinden, sieht der Markt nunmal ganz anders aus. Wenn es keinen Absatzmarkt für die günstigen Light Tarife geben würde, glauben Sie, dass LH diese anbieten würde? Der Markt will es günstig, nicht nur in der Luftfahrt. Es ist leider so, gefällt mir auch nicht, aber wenn man sich die Passagierzahlen der LCCs anschaut, dann scheint ein Großteil der Passagiere kein Problem mit denen und was sie für den Preis bieten zu haben.

Beitrag vom 26.03.2019 - 11:40 Uhr
Usercontrail55
User (875 Beiträge)
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Vielleicht eines, EW ist nicht Mitglied der Star Allianz, daher kann es keine Vorteil geben.

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2019 13:42 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.03.2019 - 14:00 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (240 Beiträge)
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Vielleicht eines, EW ist nicht Mitglied der Star Allianz, daher kann es keine Vorteil geben.

Ja, ich weiß nur gerade nicht, ob das wirklich ein Problem ist. Denn man nutzt ja in der Regel die LH Lounge, wenn ich da meine Kreditkarte vorzeige, würde es mich fast wundern, wenn die auf das Logo achten, von welchem Programm das jetzt kommt.

Kann ich aber nicht sagen, wenn es nicht klappt, dann glaube ich das gerne und den Grund haben Sie ja genannt.

Andersrum ist es definitiv ein Problem, man kommt nämlich mit einem EW Ticket nicht in eine Star Alliance Lounge rein ;-)



Dieser Beitrag wurde am 26.03.2019 14:01 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.03.2019 - 15:49 Uhr
Usercontrail55
User (875 Beiträge)
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Vielleicht eines, EW ist nicht Mitglied der Star Allianz, daher kann es keine Vorteil geben.

Ja, ich weiß nur gerade nicht, ob das wirklich ein Problem ist. Denn man nutzt ja in der Regel die LH Lounge, wenn ich da meine Kreditkarte vorzeige, würde es mich fast wundern, wenn die auf das Logo achten, von welchem Programm das jetzt kommt.

Das Problem ist, dass Sie zur SC/GC noch eine Bordkarte brauchen für den Zugang. Nur Karte reicht nicht (nach Regeln) Und wenn Sie eine EW Bordkarte haben geht das nur mit LH Group(MM Gold). Das ist übrigans bei Silk Air nicht anders, Star Gold zählt nicht, nur SQ intern.

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2019 15:56 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.03.2019 - 17:11 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)

Sorry, aber das ist doch Unsinn. Selbst wenn Sie bei LH buchen, dann steht bei jedem Flug dabei, wer diesen Flug durchführt. Und dann wählen Sie halt einen aus, der nicht mit dem "Billigflieger" geht.
Ob Star Alliance Gold funktioniert kann ich nicht sagen...als Senator habe ich keine Probleme. Und Eurowings ist auch kein klassisches LCC. Es gibt größeren Sitzabstand als bei LH, es gibt mehr Verpflegung als bei LH, also wo ist das Problem? Das man das ganze natürlich nicht bekommt, wenn man nur 19,99 € für den Flug bezahlen will, das ist doch kein Wunder, da darf man sich nicht beschweren.

Ich buche aus Prinzip nicht für 19.99, das ist für mich unanständig. Genau deshalb buche ja ich auch auf LH.de und nicht bei EW - auch wenn es bei LH meistens teuerer ist. Und wenn ich bei LH buche, an LH bezahle, von LH ein Ticket bekomme (ja auf dem steht: operated by EW) dann darf ich doch eigentlich trotzdem davon ausgehen, dass die LH (Mitglied in der SA) Regeln gelten. Gelten aber nicht. Bewerten Sie das selber.


Siehe oben. Absolut kein Problem. Bei LH. com sieht man alles, was man bekommt. Sowohl die durchführende Fluggesellschaft, wie auch Gepäckregeln, Verpflegung, Sitzplatzreservierung etc etc. Wo ist das Problem?

Vielleicht da: sie buchen einen Termin mit Sitzplatzreservierung und Verpflegung, die wird Ihnen aber verweigert, weil sie haben ja bei LH gebucht, aber der Flug wird von SN durchgeführt.

Vielleicht noch ein Beispiel, das ich eben nicht nur LH kritisch sehe (AUA und LX hatte ich ja bereits positiv erwähnt). Ich bin letzten Mittwoch mit AF aus Lateinamerika zurückgeflogen. B777 in der Variante mit nur 14 C Sitzen (und dann noch die alten 2-3-2). Aber es gab für den Service nur 1 (eine) Kraft (Hauptspeise gegessen, Getränk nicht mal "in Sicht" ). Das ist für mich auch nicht akzeptabel und eben auch sparen am falschen Fleck.

Da sind wir wieder beim alten Thema von damals, Paul. Nur weil Sie es wollen und so empfinden, sieht der Markt nunmal ganz anders aus. Wenn es keinen Absatzmarkt für die günstigen Light Tarife geben würde, glauben Sie, dass LH diese anbieten würde? Der Markt will es günstig, nicht nur in der Luftfahrt. Es ist leider so, gefällt mir auch nicht, aber wenn man sich die Passagierzahlen der LCCs anschaut, dann scheint ein Großteil der Passagiere kein Problem mit denen und was sie für den Preis bieten zu haben.

Wo ist ein Ticket für über € 2500,00 in C ein "Light Tarif" . Im übrigen fand nicht nur ich den Service in der C nicht gerade Spitze. Obwohl sich die Dame wirklich alle Mühe gegeben hat und ich Ihre Freundlichkeit und Geduld bewundert habe.

Aber ich möchte hier das beenden, denn wir waren ja ursprünglich bei einem ganz anderen Thema (Vorbereitung der LH auf den Sommer) und sind dann über verschiedene Ansichten über den "Markt" leider in ein LH Diskussion abgeglitten. Der erste Schwenk in diese Richtung kam von @contraill55.

So und nochmal zum Schluss: ich hasse die LH nicht, sie ist nur z.Zt. für mich nicht unbedingt die erste Wahl und ihre Geschäftspolitik finde ich falsch. Ich kann mich selbstverständlich irren.

Und ich heiße nicht Paul.
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »