Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Malaysia Airlines warnt Airbus vor S...

Beitrag 31 - 37 von 37
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 25.06.2010 - 21:52 Uhr
User
User ( Beiträge)
Ok gebongt.

Gruß aus EDHI
Beitrag vom 26.06.2010 - 00:49 Uhr
UserNok
User (1746 Beiträge)
Hm, da habe ich ja auch gehörig mit meiner Einschätzung daneben gelegen. Die Probleme sah ich primär bei MAS.
Die zeitfressenden Störungen im Produktionsablauf bei Airbus hätten mir ebenfalls in den Sinn kommen müssen.

;-(( mfg n
Beitrag vom 26.06.2010 - 06:40 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Wo zum Thema wirklich eher Probleme zu finden sind, bei MAS oder Airbus, das ist aus der Ferne nun tatsächlich nicht gerade leicht einzuschätzen. Bisherige Störungen und Schwierigkeiten im Produktionsablauf bzw. -anlauf bei Airbus haben bekanntlich nicht unerheblich zu der einen oder anderen Auslieferungsverschiebung geführt, vielleicht auch zu einer der letzteren, die MAS mit beklagt. Das soll ja nun ab dieses Jahr wesentlich besser werden, soweit wiederholt verkündet wurde. Derzeit schaut es je nach Einschätzung mehr oder weniger etwas eng aus, was die angepeilten mindestens 20 A380 Auslieferungen im Jahr 2010 betrifft. Allzu große Zweifel bestehen zumindest aus meiner Sicht nicht, dass das Ziel von Airbus zu erreichen ist. Ob nun im Zeitplan oder nicht, bis spätestens kurz nach dem Ende des Jahres dürften die ausgelieferten A380 gezählt sein. Dann werden es alle auch rückblickend ganz genau "wissen" können. ;-) mfg
Beitrag vom 26.06.2010 - 15:54 Uhr
UserNachdenklich
Denker
User (724 Beiträge)
Was ist denn da eng, wenn man sein Auslieferungsziel für das erste Halbjahr um zwei Einheiten übertroffen hat?

Man kann natürlich von eng reden, wenn man den Plan von Airbus ausser Acht lässt und das Fertigungsziel des Jahres 2010 einfach durch zwei teilt. Das ist aber nicht das Zeil und Airbus wird sich wohl kaum an diese Rechnung halten, nur weil irgendjemand meint man könne so rechnen. Dazu gibt es ja einen Auslieferungsplan, der nebenbei mit den Kunden, die das Ganze bezahlen müssen, abgestimmt ist.



Dieser Beitrag wurde am 26.06.2010 15:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.06.2010 - 12:09 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Nebenbei fällt dazu auf, dass es wohl widersprüchliche Meldungen bzw. Behauptungen darüber gab, ob nun MAS eine der Verschiebungen wirklich gewünscht bis gefordert habe oder doch nicht, etwa bei der vorletzten. Manch ein Sprecher wollte nichts dazu sagen. ;-)  http://kurse.focus.de/news/Malaysian-Airlines-erhlt-ersten-Airbus_id_news_127075934.html mfg
Beitrag vom 27.06.2010 - 12:34 Uhr
UserRunway
User (2690 Beiträge)
Also im Hinterkopf habe ich auch das MAS vor längerer Zeit mal verschoben hat. Darauf deutet auch hin das Fabr. Nr MSN 018 und 024 für MAS notiert sind. Wäre es bei der Reihenfolge geblieben hätten Emirates und SIA halt 2 weniger und MAs dafür 2 gehabt.

Insgesamt hat aber Airbus die längste Zeit der Verzögerung zu verantworten. Aber mit ca. 18-20 Auslieferungen 2010 ist unverkennbar ein Trend zur Besserung erkennbar. Die verlorenen Jahre sind ohnehin nicht mehr aufzuholen.

Beitrag vom 27.06.2010 - 13:44 Uhr
UserHelmut
User (617 Beiträge)
Deshalb schaut, plant, zielt und arbeitet man ja auch nicht nur bei Airbus nach vorn. Aus meiner Sicht u.a. gibt es durchaus Anzeichen und Hinweise dafür, dass die selbst gesteckten Ziele zum Ende des Jahres 2010 erreicht, also auch mehr als 20 A380 ausgeliefert, werden könnten. Ja gut, das ist hier eigentlich weniger das eigentliche Thema. mfg
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »