Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 18.05.2024 - 01:28 Uhr
Userrambazamba123
User (530 Beiträge)
30 Mio Provision? FÜR WAS?!
Beitrag vom 18.05.2024 - 09:49 Uhr
UserEricM
User (5596 Beiträge)
Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinahe-Unglück

Kaum hört man auf, Leute für das Melden von Fehlern zu bestrafen, schon finden die auch Fehler ... ist schon komisch ...

So sei die Zahl der Berichte in einem internen Portal für vertrauliche Meldungen seitdem mehr als sechsmal höher als im Vorjahr, sagte Konzernchef Dave Calhoun auf der Aktionärsversammlung am Freitag.

Es ist aber schon klar, was er da eigentlich gesagt hat, oder?
Nämlich dass knapp 90% der Fehler, die typischerweise passieren, vor Januar nicht gemeldet wurden...
Beitrag vom 18.05.2024 - 11:33 Uhr
UserJumpfly
User (445 Beiträge)
Oder er sagt, dass sich die Fehler in der Produktion seit Januar deutlich vermehrt haben. Was er allerdings nicht sagt, ist wieviele der Meldungen aufgegriffen werden und im Sinne besser Qualität in die Produktionsprozesse eingearbeitet werden. Es spricht nicht für Qualität wenn man von mitarbeiten auf tausende Mängel im Produktionsprozess hingewiesen wird. Noch weniger spricht es für gute Unternehmensführung wenn von den Verbesserungsvorschlägen nichts umgesetzt wird.
Beitrag vom 18.05.2024 - 17:56 Uhr
UserFRAHAM
User (670 Beiträge)
Und es spricht schon von Verzweiflung oder Dummheit, wenn man daraus noch eine Pressemeldung macht ...
Beitrag vom 18.05.2024 - 18:55 Uhr
Userfbwlaie
User (4918 Beiträge)
Und der Aufsichtsrat?
Der hat doch Probleme, einen geeigneten Nachfolger zu finden! Aber Calhoun bekommt dennoch Prämien.
Vielleicht bekommt er noch eine Verlängerung angeboten bzw. muss doch die geplante Zeit als CEO
abarbeiten.
Mollenkopf hat mit 52 sein Job bei Qualcomm aufgegeben. Das war vor ca. 3 Jahren...
Beitrag vom 23.05.2024 - 00:13 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2460 Beiträge)
Sehr interessantes Gespräch zum Thema Boeing:

 https://www.spiegel.de/wirtschaft/boeing-ist-es-noch-sicher-in-einflugzeug-von-boeing-zu-steigen-a-48a5527a-b07a-49e6-9546-e9e6fae945a7#SEQOL
Beitrag vom 23.05.2024 - 22:08 Uhr
UserFW 190
User (2124 Beiträge)
In dem verlinken Spiegel Video ist die hier rauf und runter diskutierten Ursachen der Misere zusammengefasst. Also für die Community hier, eher wenig neues.

Hinter einer pay wall ist ein neuer Artikel zu finden, aber allein die Überschrift sagt fast alles aus:

" 33 Millionen Dollar für Scheitern " daneben das Bild von Calhoun

"Die Kluft zwischen Chefgehältern und der Bezahlung ihrer Mitarbeiter wird in den USA immer größer. Parallel wächst der Frust der Aktionäre über schlechte Führung. Zu den krassesten Fällen zählt der Flugzeugbauer Boeing."

Da bin ich richtig schadenfroh den Aktionären gegenüber, die konnten ja den Hals nicht voll bekommen und glauben an eine wundersame vermehrung des Geldes, ohne Leute die nicht nur die Technik beherrschen sonder auch mehrfach besser rechnen können als die von den "stakeholdern" ausgewählten CEO.

Dieser Beitrag wurde am 23.05.2024 22:08 Uhr bearbeitet.