Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Ministerium bewertet Passagierflüge...

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 22.01.2022 - 15:20 Uhr
UserEricM
User (3663 Beiträge)
Also laut FR24 gehen aktuell fast alle internationalen Flüge gen Osten/Westen über Belarus, auch wenn das einen Umweg darstellt (zB Paris-Seoul) oder Paris-Delhi über Bulgarien.


Im ukrainischen Luftraum sind aktuell nur Maschinen mit Ziel in der Ukraine, meist Kiev - und eine einzelne Swiss Maschine mit Ziel Moskau.

Also alle außer der DLH und und unserem Bundesverkehrsministerium scheinen eine andere Risikoeinschätzung zu haben.
Beitrag vom 22.01.2022 - 22:12 Uhr
Useren-zym
User (223 Beiträge)
Ich weiß auch warum: weil sie lächerlich ist.

Die können nicht im Ansatz sagen wer da am Boden wo bei was am Drücker ist und wer das Kommando hat bzw. ob es da überhaupt durchgehend funktionierende Befehlsketten gibt auch wenn diese Freischärler ja bekanntlich fast alles auf Facebook posten ... darauf kann man sich doch nicht verlassen.


Das Ganze erinnert mich etwas an Drosten wie er sich todsicher war dieses Wuhaner Virologie-Institut sei ein seriöses Institut an dem ordentlich gearbeitet werde ... kann schon sein dass das so ist aber er kann das halt nicht ansatzweise beurteilen.


Überhaupt hat diese Berliner Selbstsicherheit (und Selbstherrlichkeit) wieder fast wieder ihre alte Größe erreicht. In Bonn hätte es so unseriöse Berichte nie gegeben.
Beitrag vom 23.01.2022 - 10:41 Uhr
UserZH Flyers
-
User (340 Beiträge)
Die Behörden würden erst handeln, wenn mal wieder ein Passagierflugzeug (die Toten von MH 17 Lassen grüssen)…Gut fliegen die Airlines freiwillig um die Ukraine, und auch Eurocontrol leitet keine Flüge über die Ukraine..
Beitrag vom 23.01.2022 - 13:48 Uhr
UserJordi2.
Pensionär
User (419 Beiträge)
Ich weiß auch warum: weil sie lächerlich ist.

Die können nicht im Ansatz sagen wer da am Boden wo bei was am Drücker ist und wer das Kommando hat bzw. ob es da überhaupt durchgehend funktionierende Befehlsketten gibt auch wenn diese Freischärler ja bekanntlich fast alles auf Facebook posten ... darauf kann man sich doch nicht verlassen.


Das Ganze erinnert mich etwas an Drosten wie er sich todsicher war dieses Wuhaner Virologie-Institut sei ein seriöses Institut an dem ordentlich gearbeitet werde ... kann schon sein dass das so ist aber er kann das halt nicht ansatzweise beurteilen.


Überhaupt hat diese Berliner Selbstsicherheit (und Selbstherrlichkeit) wieder fast wieder ihre alte Größe erreicht. In Bonn hätte es so unseriöse Berichte nie gegeben.

Was hat Covid/Drosten jetzt mit dem Artikelthema zu tun? Ist das wieder Ihr bekanntes Grünen Bashing?
Beitrag vom 24.01.2022 - 10:07 Uhr
UserJordi2.
Pensionär
User (419 Beiträge)
Die Behörden würden erst handeln, wenn mal wieder ein Passagierflugzeug (die Toten von MH 17 Lassen grüssen)…Gut fliegen die Airlines freiwillig um die Ukraine, und auch Eurocontrol leitet keine Flüge über die Ukraine..

Ich finde diese Leichtsinnshaltung auch bemerkenswert, fast schonn unverantwortlich!
Vor MH 17 dachten ja auch alle: kann nix passieren.

Es geht doch gar nicht darum, ob die da unten "Krieg führen", es geht doch um die reale Gefahr, das irgendein durchgeknallter Warlord möglicherweise (wie damals) so eine Waffe in seinen Händen hat - was wohl keiner zu 100 % ausschliessen kann!