Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Miteigentümerin von S7 Airlines sti...

Beitrag 1 - 13 von 13
Beitrag vom 01.04.2019 - 08:17 Uhr
UserJX
User (142 Beiträge)
Nachdenklich macht mich das der Flieger schon mal vor 4 Jahren gecrasht ist.

 https://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=174830
Beitrag vom 01.04.2019 - 09:32 Uhr
Useramigo011
User (91 Beiträge)
Ich frage mich immer wieder warum die reichen Leute mit so Kleinflugzeugen in den Tod fliegen. Von Cannes nach FRA in der LH-Business wäre doch ne gute Wahl gewesen.
Beitrag vom 01.04.2019 - 11:11 Uhr
UserJX
User (142 Beiträge)
Ich frage mich immer wieder warum die reichen Leute mit so Kleinflugzeugen in den Tod fliegen. Von Cannes nach FRA in der LH-Business wäre doch ne gute Wahl gewesen.

Frage ich mich auch.
Aber so ist mal halt EXTREM Flexibel und Quasi Inkognito;-)
Davon lebt auch genau diese Branche
Beitrag vom 01.04.2019 - 11:54 Uhr
UserLunte
User (387 Beiträge)
@ amigo011
Na ja es gibt auch reiche Leute die sich Gulfstream ,Falcon ,Learjet mit best qualifizierten crews leisten , die
verzichten auf Business Pullman :-)),warum wohl ????
Beitrag vom 01.04.2019 - 13:17 Uhr
Useramigo011
User (91 Beiträge)
Hab irgendwo gelesen , dass Augenzeugen von stotternden Motorengeräuschen berichtet haben. Sieht evtl. nach Treibstoffmangel aus ?!
Beitrag vom 01.04.2019 - 15:33 Uhr
UserLHB748
User (145 Beiträge)
Warum?

Nachdenklich macht mich das der Flieger schon mal vor 4 Jahren gecrasht ist.

 https://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=174830
Beitrag vom 01.04.2019 - 15:35 Uhr
UserLHB748
User (145 Beiträge)
Hab irgendwo gelesen , dass Augenzeugen von stotternden Motorengeräuschen berichtet haben. Sieht evtl. nach Treibstoffmangel aus ?!

"Irgendwo" "evtl. Treibstoffmangel"... also dann braucht es ja keine BfU Untersuchung mehr. :-(
Beitrag vom 01.04.2019 - 17:45 Uhr
UserEricM
User (5487 Beiträge)
Hab irgendwo gelesen , dass Augenzeugen von stotternden Motorengeräuschen berichtet haben. Sieht evtl. nach Treibstoffmangel aus ?!

"Irgendwo" "evtl. Treibstoffmangel"...

Yep :)
Zudem
- neigen Turboprobs bei Treibstoffmangel eher nicht zum "stottern" im eigentlichen Sinne.
- Zeigt das doch recht großflächige Feuer auf dem Feld, dass Treibstoffmangel generell nicht das Problem gewesen sein kann.
Beitrag vom 01.04.2019 - 19:33 Uhr
UserYankeeZulu1
User (210 Beiträge)
Ich frage mich immer wieder warum die reichen Leute mit so Kleinflugzeugen in den Tod fliegen. Von Cannes nach FRA in der LH-Business wäre doch ne gute Wahl gewesen.
es ist genau die absolute zeitliche Flexibilität (wann bin ich mit meinen Terminen fertig und kann weiterfliegen, und wohin will bzw muß ich mich dann begeben) und die Freiheit des "bicht beobachtet sein" und auch in meiner Maschine tun und lassen, was ich will, incl kommunizieren ohne "Mithörer" und Gepäckmitnahme in "meinem" Umfang. All das habe ich nicht in Linienmaschinen.


Dieser Beitrag wurde am 01.04.2019 19:33 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 01.04.2019 - 20:24 Uhr
Userfbwlaie
User (4881 Beiträge)
Ausserdem gibt es kein oder kaum ein Anstellen bzw. Warten.
Beitrag vom 01.04.2019 - 20:54 Uhr
Usermpilot
User (382 Beiträge)
Die Absturzursache war weder Treibstoffmangel noch die angeblich vernommene stotternde Turbine. Der Flieger war im Endteil viel zu hoch und auch zu schnell. Anstatt den Descent abzubrechen und die Runway zu überfliegen leitete der Pilot einen 360 Turn ein um Höhe abzubauen und geriet bei dem großen BankAngel sofort in einen Stall mit "tödlichem" Rollmoment.
Der Anflug in Egelsbach vom Westen her ist aufgrund der EDDF Kontollzone sehr beengt und hat nur ein kurzes Final. Für HPA Flieger ist das eine Herausforderung, wenn man es kritisch sieht müßten diese Anflüge verboten werden. Und wenn schon, dann bitte mit 2Mann Besatzung. Warum sich die "reiche Russin" von nur einem Piloten in einem solch anspruchsvollen schnellen Flieger durch Europa schaukeln lässt bleibt unergründlich.
Beitrag vom 01.04.2019 - 22:19 Uhr
UserNeilArmstrong
User (422 Beiträge)
Ich frage mich immer wieder warum die reichen Leute mit so Kleinflugzeugen in den Tod fliegen. Von Cannes nach FRA in der LH-Business wäre doch ne gute Wahl gewesen.

Frage ich mich auch.
Aber so ist mal halt EXTREM Flexibel und Quasi Inkognito;-)
Davon lebt auch genau diese Branche

Wenn die Dame bekannt und extrem reich war, dann ist sie weniger aus Flexibilität etc. Charter geflogen, sondern sicherlich weitgehend aus Sicherheitsgründen, denn inkognito kann sie auch in einer Businessklasse nicht fliegen. Nicht nur Politiker sind gefährdet, sondern noch viel mehr bekannte, reiche Persönlichkeiten. Ein Privatflugzeug ist da erheblich sicherer als ein öffentliches Linienflugzeug. Nur müssen solche Personen das Charterflugzeug ganz alleine aus eigener Tasche bezahlen und können nicht auf Megasteuergeld für Jet und Polizei zurückgreifen.
Beitrag vom 01.04.2019 - 22:22 Uhr
Userfbwlaie
User (4881 Beiträge)
Es war ein Sichtanflug bei bestem Wetter.
Wenn man zu hoch oder zu schnell ist, startet man durch. Das gilt erst recht für kleine Flugplätze. Das ist keine Schande!
In Egelsbach landen nicht nur ULs oder C172s.