Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Rom gewährt Alitalia weiteren Milli...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 03.12.2019 - 08:02 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (471 Beiträge)
McFly! Hallo McFlyyyy?! Jemand zu Hause? Aufwachen EU. Was ist denn los? Bei LH und einer popeligen Niki wurde rungenölt, bei der Condor musste für eine Bürgschaft tagelang geprüft werden ob das geht,... aber eine Alitalia kassiert trotz hart negativem Business Case fröhlich einen Kredit in 3-stelliger Millionenhöhe, insgesamt weit über eine Milliarde, obwohl klar ist, dass das wohl nie zurück gezahlt wird?

Frist zum 8. Mal verlängert?

Ohne Worte...
Beitrag vom 03.12.2019 - 08:04 Uhr
UserFordsens
User (76 Beiträge)
EU, bitte Stecker ziehen... Auch wenn dann bei der nächsten Wahl die Lega >50% erreicht.
Beitrag vom 03.12.2019 - 08:38 Uhr
UserNicci72
User (387 Beiträge)
EU, bitte Stecker ziehen... Auch wenn dann bei der nächsten Wahl die Lega >50% erreicht.

Wenn die EU den Stecker zieht, dann sind "die da oben in Brüssel" Schuld an allem, das würde dann ins allgemeine Feindbild passen und damit eher nicht so gut für die Propaganda der Lega und Salvinis sein. Wenn die eigene Regierung den Stecker ziehen würde, dann würde die Propaganda der Lega heißlaufen und überschäumen, deshalb bewilligt die Regierung auch den nächsten Kredit. Mir scheint, dass es die italienische Regierung deshalb fast schon darauf anlegt, dass Brüssel den Stecker zieht. Aber in Brüssel will man bisher offenkundig den Schwarzen Peter noch nicht annehmen und der Buhmann aller italienischen Nationalisten sein, deshalb schiebt man ihn bisher immer wieder zurück nach Rom. Zudem fand in der EU-Kommission gerade ein Amtswechsel statt, die alten Kommissare wollten sich da offenbar auch nicht mehr ein großes Zerwürfnis mit Italien an die Backe kleben. Es bleibt abzuwarten, wie sich die neue Kommission in der Frage positioniert.

Dass, wenn Ende Mai nach wie vor der Status quo ante bestehen sollte, die italienische Regierung auch den neunten Kredit in dreistelliger Millionenhöhe bewilligen wird - natürlich wieder mit "Deadline" versehen - steht für mich außer Frage. Und natürlich sind das faktisch alles Subventionen, ich denke, das ist auch jedem/r politisch halbwegs wachen BeobachterIn klar.




Dieser Beitrag wurde am 03.12.2019 08:43 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.12.2019 - 12:37 Uhr
Usermarbu
User (285 Beiträge)
Dem Beitrag von Nicci72 kann man nur vollstens beipflichten. Traurig aber wahr
Beitrag vom 03.12.2019 - 17:57 Uhr
UserDr. A.Mok
User (96 Beiträge)
Machen lassen und nicht einmischen. Die Frage ist nur wer 2020 und darüber hinaus die grössere Lachnummer abzieht: Die Briten oder die Italiener.
Beitrag vom 03.12.2019 - 18:12 Uhr
UserFlyTweety
User (218 Beiträge)
Die spinnen, die Römer...