Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Sprunggelenk für die Boeing 737 MAX 10

Beitrag 16 - 22 von 22
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 01.09.2018 - 09:46 Uhr
UserAltmetallflieger
User (277 Beiträge)
Leute Leute ... hier gehts doch um die MAX10 und deren speziellem Fahrwerk ...
Das Fahrwerk ist nichts neues ,so was gibt's auch bei der A330/340 wird auch zusammengeklappt.
Weiß jemand was von der 737 von Utair die in Sochi heute Früh verunglückt ist ?,die soll angeblich zerbrochen sein.anscheinend sind alle lebendig rausgekommen .
Beitrag vom 01.09.2018 - 10:58 Uhr
UserKate Austen
User (541 Beiträge)
hm, wenn die im Grunde alte 330neo gegen die wesentlich jüngere 787 am Markt schon nicht in Fahrt kommt, wie soll sich dann ein (alte) A321XLR gegen eine (komplett neue) 797 behaupten?
Beitrag vom 01.09.2018 - 11:56 Uhr
UserRunway
User (2780 Beiträge)
hm, wenn die im Grunde alte 330neo gegen die wesentlich jüngere 787 am Markt schon nicht in Fahrt kommt, wie soll sich dann ein (alte) A321XLR gegen eine (komplett neue) 797 behaupten?

Sorry, auch wenn das weiter vom Thema abdriftet aber so ganz einfach kann man das nicht vergleichen. A330neo und B787 wildern im selben Segment als Großraumflieger. B787 ist nur etwas leichter und sparsamer im Verbrauch und ist halt einfach eine neue Konstruktion mit gewissen Vorteilen. Sie ist dafür aber auch teurer als A330neo.Wenn sie täglich viele Flugstunden auf Langstrecke macht wird sie durch den Verbrauchsvorteil den Mehrpreis auch reinfliegen können. Kommt sie Strecken- und Einsatzbedingt nich auf so viele Flugstunden kann auch A330 sowohl als Ceo/Neo-Variante die kostengünstigere Lösung sein da der Kaufpreis geringer ist.

Wenn dem nicht so wäre hätte Airbus seit Start der B787 nicht fast 1000 A330ceo verkauft. Das Problem der 330Neo ist das sie mit den neuen Triebwerken im Verbrauch näher an die B787 ranrückt. Im Anschaffungspreis sind diese Triebwerke aber deutlich teurer und damit ist der Kaufpreis nicht mehr so viel günstiger. Für Airbus eine Gratwanderung.

Bei einer angedachten A321 XLR treten jedoch zwei gegensätzliche Konzepte an. Als Flugzeug w#re eine B797 sicherlich nicht schlecht. Entwicklungskosten dafür sind jedoch horrend ohne das im Verbrauch ein Vorteil liegen muß. Boeing eiert nicht umsonst herum. Im übrigen glaube ich das auch eine XLR länger werden müßte um Gepäck, Leute und Treibstoff besser zu transportieren.
Beitrag vom 01.09.2018 - 13:59 Uhr
UserAdam der 10.
User (57 Beiträge)
Das Fahrwerk ist nichts neues ,so was gibt's auch bei der A330/340 wird auch zusammengeklappt.
Zusammengeklappt wird es nicht, es wird während des Einfahrens zurückgezogen. Sieht man hier auf dem Video ...

 https://www.youtube.com/watch?v=xlKSfdbIvVo
Beitrag vom 02.09.2018 - 09:54 Uhr
UserAltmetallflieger
User (277 Beiträge)
Das Fahrwerk ist nichts neues ,so was gibt's auch bei der A330/340 wird auch zusammengeklappt.
Zusammengeklappt wird es nicht, es wird während des Einfahrens zurückgezogen. Sieht man hier auf dem Video ...

 https://www.youtube.com/watch?v=xlKSfdbIvVo

Da nimmst einer aber ganz genau!
Beitrag vom 02.09.2018 - 19:34 Uhr
UserFW 190
User (1943 Beiträge)


Da nimmts einer aber ganz genau!

Muss man in der Technik auch sonst wird das nichts. Einklappen und Einziehen sind differente Bewegungsabläufe.
Beitrag vom 02.09.2018 - 20:18 Uhr
UserA320Fam
User (1491 Beiträge)
Ganz genau genommen wird die Kolbenstange in den Federbeinzylinder eingezogen. Allerdings nicht gegen den Oil/Stickstoffdruck, sondern über einen Drehpunkt als Ganzes.
1 | 2 | « zurück | weiter »