Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Thomas Cook fliegen alle Herzen zu

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 24.04.2019 - 10:03 Uhr
UserMHalblaub
User (490 Beiträge)
Wer Interesse an alten 767 und 757 sollte bei Condor zugreifen. Die Airbus-Flotte gehört meist Thomas Cook bzw. ist geleast.
Beitrag vom 24.04.2019 - 10:56 Uhr
UserMuck
User (255 Beiträge)
Was wollen Sie damit sagen? Die Boeings sind, bis auf eine B767, auch alle geleased und die Condor fliegt mit den "alten 767 und 757" schon Gewinne ein. In der Kasse wird es richtig klingeln, wenn die wartungsintensiveren B767 ersetzt werden und man von der B753 auf ein Muster umsteigt, für das es eine bessere Ersatzteilversorgung gibt.
Beitrag vom 25.04.2019 - 05:55 Uhr
Userjasonbourne
User (1629 Beiträge)
Was wollen Sie damit sagen? Die Boeings sind, bis auf eine B767, auch alle geleased und die Condor fliegt mit den "alten 767 und 757" schon Gewinne ein. In der Kasse wird es richtig klingeln, wenn die wartungsintensiveren B767 ersetzt werden und man von der B753 auf ein Muster umsteigt, für das es eine bessere Ersatzteilversorgung gibt.


Neues gerät gibt es nicht umsonst. Der Case muss erstmal aufgehen.
Und B787 oder A330neo oder gebrauchte A330 ergeben doch einfach andere Größenordnungen an Kosten, v.a. Kapitalkosten bzw. leasing.

Der A339 erfüllt die Anforderungen eigentlich perfekt, ist aber ein stück größer als die B767-300ER, selbes gilt für die B789. Beides sind die effizientersten Modelle ihrer Familie.
Ich sehe das nicht als ausgemacht.

Die Option Condor auf der Plattform EW fände ich sehr interesannt, besonders wenn man bedenkt das die LH eh noch eine Flottenentscheidung auf ihrer Langstrecke unterhalb der Premium Airlines anstehen hat.
Ich erwarte die B789 die man bestellt hat bei AUA und bei Swiss, evtl. bei Mainline und deren A333 zu AUA / EW /Brussels.