Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Vorerst keine Streiks bei Lufthansa

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 10.07.2019 - 13:07 Uhr
UserRobR
User (680 Beiträge)
Vor UFO wirksam überhaupt zum Streik aufrufen kann, müssten erstmal Tarifforderungen dem Arbeitgeber vorgelegt werden.
Der UFO-Vorstand hat die Schrauben intern wohl etwas überdreht, die Mitglieder kündigen reihenweise.
Ob UFO überhaupt eine Streikkasse mit ausreichend Substanz hat, ist eine weitere Frage.
Beitrag vom 10.07.2019 - 13:20 Uhr
Userbevol
User (165 Beiträge)
"Die Gewerkschaft wolle den Beschäftigten aber wahrscheinlich längere Fristen von bis zu vier Wochen für die Entscheidung über einen Arbeitskampf einräumen."

Dass ich nicht lache. Ich denke eher, dass man die großspurig angekündigten Streiks ganz einfach aus juristischen und/oder finanziellen Gründen oder sogar mangels Unterstützung innerhalb der Belegschaft, die man vorgibt zu unterstützen, gar nicht durchführen KANN. Dieses mMn unvermeidbare Eingeständnis wird damit nur ein paar Wochen verzögert. Selbst der HSV gibt in der Öffentlichkeit inzwischen ein seriöseres Bild ab als dieser Haufen.

Dieser Beitrag wurde am 10.07.2019 13:21 Uhr bearbeitet.