Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Vorn Tui, hinten Hapag Lloyd – Boe...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 09.05.2024 - 09:53 Uhr
UserClaudius78
User (54 Beiträge)
Leider lange nicht mehr, dass was es zu Hapag Zeiten war. Gerade im Umgang mit den Mitarbeitern. Früher mal die Airline schlecht hin, ist es heute nur noch eine Alternative unter vielen.
Das zeigen die zahlreichen freiwilligen Abgänge der jüngeren Vergangenheit. Wer es woanders schafft, der geht!
Beitrag vom 17.05.2024 - 23:08 Uhr
UserPLANEtruth
FQTV CC-Lover Selbstzahlen
User (702 Beiträge)
Generell, alles was mit der TUI zu tun hat in der Touristik war in den letzten Jahren noch NIE etwas positives.
Nicht nur dass die TUI ein Verlustunternehmen ist, das nur einen grossen Bekanntheitsgrad hat aber die Qualitaet nichts mehr mit dem Preis und dem ehemaligen Produkt zu tun hat, das ist bei ALLEN TUI Produkten zu erkennen, warum sollte es dann bei der Fluggesellschaft in Deutschland anders sein?
Mit persoenlich ist es unverstaendlich, dass ein normaler Mensch noch das sauer verdiente Geld in ein Unternehmen der TUI Group stecken will, waehrend dieses Unternehmen vom Kopf her in Russischer Hand ist und nur Dank vieler misterioeser Geldstroeme noch existieren kann und Dank unlauterem Wettbewerb im Internet den Mitbewerbern Kunden abringen will.

Zum 50. Jubilaeum sollte die TUIfly vielleicht wieder weniger Abhaengig von der TUI werden, anstatt an der Vergangenheit zu sehr festhalten mit Fehlentscheidungen in den vergangenen Jahren, die keinem helfen.
Beitrag vom 17.05.2024 - 23:57 Uhr
UserFRAHAM
User (670 Beiträge)
Die TUI AG ist kein Verlustunternehmen - mit Ausnahme der beiden Corona Jahre, schreibt der Konzern schon positive Zahlen. Ich finde es schwierig, dass Du hier Straftaten vorwirfst wie Geldwäsche und unlauteren Wettbewerb.