Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Vorstoß gegen Vorkasse für Flugtic...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 16.09.2022 - 08:07 Uhr
UserAirboeing300
User (25 Beiträge)
Dann gehe ich ja mal davon aus dass es bei der Bahn oder Konzerten ebenfalls geändert wird.
Und wenn alle erst beim Check In bezahlen, dann freue ich mich schon darauf bald in Stoßzeiten 5 Stunden vor Abflug da zu sein, selbst wenn bis dahin wieder genug Mitarbeiter vorhanden sind.

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2022 08:10 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 16.09.2022 - 08:14 Uhr
UserHop234
User (86 Beiträge)
So sehe ich das auch.
Hier wird mal wieder nur populistische Politik betrieben
Beitrag vom 16.09.2022 - 08:23 Uhr
UserChristian159
User (239 Beiträge)
Das kommt eh nicht. Viel Rauch um nichts!
Beitrag vom 16.09.2022 - 08:32 Uhr
UserDaedalos1504
User (216 Beiträge)

Und wenn alle erst beim Check In bezahlen, dann freue ich mich schon darauf bald in Stoßzeiten 5 Stunden vor Abflug da zu sein, selbst wenn bis dahin wieder genug Mitarbeiter vorhanden sind.

Typisch deutsche Diskussion, immer hervorheben was nicht gehen soll, statt über technische Möglichkeiten zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen. Im Hotel kann ich auch meine Kredikarte bei der Buchung hinterlegen und wenn ich vor Ort einchecke wird das Geld einfach abgebucht, ohne dass ich groß eine Pin eingeben oder Unterschrift leisten muss.
Aber egal, wenn die Airline den Kunden die Möglichkeit gibt, zahle gleich und profitiere von einem Preisnachlass oder Zahlen erst bei Check-in zu einem etwas höheren Preis, wird eine Neuregelung auch nicht die Airline benachteiligen, weil der Deutsche Sparfuchs ist und lieber den günstigen Preis haben will und freiwillig in Vorkasse geht. Und die, die die Sicherheit haben wollen, das Geld bei Annullierung schnell wiederzubekommen, haben dann die Möglichkeit dies (zwar über eine höheren Preis) auch zu bekommen.
Also bitte nicht so aufregen, selbst wenn eine Regelung kommen sollte, viel ändern wird sich wohl nicht.
Beitrag vom 16.09.2022 - 09:08 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (448 Beiträge)

Und wenn alle erst beim Check In bezahlen, dann freue ich mich schon darauf bald in Stoßzeiten 5 Stunden vor Abflug da zu sein, selbst wenn bis dahin wieder genug Mitarbeiter vorhanden sind.

Typisch deutsche Diskussion, immer hervorheben was nicht gehen soll, statt über technische Möglichkeiten zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen. Im Hotel kann ich auch meine Kredikarte bei der Buchung hinterlegen und wenn ich vor Ort einchecke wird das Geld einfach abgebucht, ohne dass ich groß eine Pin eingeben oder Unterschrift leisten muss.
Aber egal, wenn die Airline den Kunden die Möglichkeit gibt, zahle gleich und profitiere von einem Preisnachlass oder Zahlen erst bei Check-in zu einem etwas höheren Preis, wird eine Neuregelung auch nicht die Airline benachteiligen, weil der Deutsche Sparfuchs ist und lieber den günstigen Preis haben will und freiwillig in Vorkasse geht. Und die, die die Sicherheit haben wollen, das Geld bei Annullierung schnell wiederzubekommen, haben dann die Möglichkeit dies (zwar über eine höheren Preis) auch zu bekommen.
Also bitte nicht so aufregen, selbst wenn eine Regelung kommen sollte, viel ändern wird sich wohl nicht.

Ich gebe Ihnen ja recht, aber es momentan nicht möglich bei den Airlines einen Flug zu buchen, welcher erst bezahlt wird, wenn ich diesen antrete! Also kann alles wie gehabt bleiben, es wird nur diese Möglichkeit (Ihr Vergleich Hotel) angeboten, zu einem angemessenen höheren Preis.
Der Nachteil, der dadurch entsteht, werden die "No Shows" sein, welche aber schwer ersetzt werden können, es sei denn es wird für diejenigen eine Strafzahlung eingeführt (ähnlich wie im Hotel).
Beitrag vom 16.09.2022 - 10:09 Uhr
UserDaedalos1504
User (216 Beiträge)

Der Nachteil, der dadurch entsteht, werden die "No Shows" sein, welche aber schwer ersetzt werden können, es sei denn es wird für diejenigen eine Strafzahlung eingeführt (ähnlich wie im Hotel).

Das lässt sich genauso regeln, buche ich einen Flug (Kreditkarte ist hinterlegt) und trete den Flug dann nicht an, kann die Fluggesellschaft den Preis ganz normal abbuchen. So läuft das ja auch schon bei Hotels.
Beitrag vom 16.09.2022 - 23:46 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1140 Beiträge)

Der Nachteil, der dadurch entsteht, werden die "No Shows" sein, welche aber schwer ersetzt werden können, es sei denn es wird für diejenigen eine Strafzahlung eingeführt (ähnlich wie im Hotel).

Das lässt sich genauso regeln, buche ich einen Flug (Kreditkarte ist hinterlegt) und trete den Flug dann nicht an, kann die Fluggesellschaft den Preis ganz normal abbuchen. So läuft das ja auch schon bei Hotels.

Genau, und selbst da gibt es sogar (nicht stornierbare) Sonderpreise, potzblitz. Also Planungssicherheit ist gegeben. Wo ist also das Problem für die Airlines? Checkt der PAX nicht rechtzeitig zum Flug ein (z.B. Online 24 Stunden vor dem Flug) wird die Kohle abgebucht.

Das ist sogar sicherer als bei den "Vollzahler - Normal - Flex - undallesmiteinander" Tarifen, da muss die Airline das Geld komplett zurück erstatten und der Platz bleibt definitiv leer.