Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Wingcopter und Frankfurter Hochschul...

Beitrag 16 - 25 von 25
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 02.10.2022 - 17:22 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1140 Beiträge)
Vorallem sind "Lieferdrohnen für die 3te Welt" billige Propaganda ohne irgendeine nennenswerte Errungenschaft/ irgendeinem praktischen Nutzen dahinter ähnlich der berühmten "Pflanzroboter für die 3te Welt" der DDR und unzähliger CfK Pritschen mit Solarplatte auf dem Dach der unzähligen FHs unseres Landes.


Nicht falsch verstehn: ich hab nichts gegen Propaganda.

Propaganda ist richtig und wichtig denn mit Propaganda kann man inspirieren, motivieren und natürlich werben.

Aber nur mit guter Propaganda à la "Transrapid" und nicht mit billiger, politisch korrekter wir-machen-Deutschland-lächerlich Propaganda aus Sperrholz à la "City Airbus" und schlimmer.

Insofern ist China durchaus ein Vorbild denn die betreiben das Transapid (und TSB) Projekt weiter.

Was ist der Sinn? Die Aussage dieses Beitrags?
Beitrag vom 03.10.2022 - 02:16 Uhr
Useren-zym
User (364 Beiträge)
Vorallem sind "Lieferdrohnen für die 3te Welt" billige Propaganda ohne irgendeine nennenswerte Errungenschaft/ irgendeinem praktischen Nutzen dahinter

Vielleicht ein Wort zur Begründung?
Was willst du denn als Begründung haben?

Eine Aufzählung bereits existierender Hubschrauber- und Drohnentypen?
Beitrag vom 03.10.2022 - 09:40 Uhr
UserEricM
User (4285 Beiträge)
Vorallem sind "Lieferdrohnen für die 3te Welt" billige Propaganda ohne irgendeine nennenswerte Errungenschaft/ irgendeinem praktischen Nutzen dahinter

Vielleicht ein Wort zur Begründung?
Was willst du denn als Begründung haben?

Eine Aufzählung bereits existierender Hubschrauber- und Drohnentypen?

Ja bitte.
Alle bereits existierenden Hubschrauber- und Drohnentypen, die das Einsatzspektrum der Wingcopter 198 Drohne erfüllen, also 110km Reichweite, Absetzen von bis zu 6 kg über 30m Seilwinde, voll-autonome Flugkontrolle in Schwebe-, Transition-, und Reiseflug bis zum GPS-programmierten Ziel.

Oder vielleicht auch nur zwei oder drei?



Dieser Beitrag wurde am 03.10.2022 09:42 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.10.2022 - 14:50 Uhr
Useren-zym
User (364 Beiträge)
Unter den Hubschraubern sind dermaßen schlechte Leistungsdaten tatsächlich schwer zu finden da schon die ersten funktionierenden Hubschrauber die je gebaut wurden dadurch dass sie einen Menschen tragen mussten größere Nutzlasten und Reichweiten hatten.
Die Focke-Achgelis hatte auch schon eine Seilwinde ...

Unter den Drohnen gäbe es diverse Modelle in der Art eines Schiebel Camcopter über u n z ä h l i g e Multicopter bis um die 50kg Nutzlast hin zu ein paar Kipprotor Exoten wie z.B. der Rainbow CH-10 aber schon so einiges.

Das ist soo ein alter Hut.

Das war vielleicht um 2010 neu und cool genug um die Verwendung des Wortes "Forschungsprojekt" zu rechtfertigen.
Beitrag vom 03.10.2022 - 15:53 Uhr
UserEricM
User (4285 Beiträge)
Unter den Hubschraubern sind dermaßen schlechte Leistungsdaten tatsächlich schwer zu finden da schon die ersten funktionierenden Hubschrauber die je gebaut wurden dadurch dass sie einen Menschen tragen mussten größere Nutzlasten und Reichweiten hatten.
Die Focke-Achgelis hatte auch schon eine Seilwinde ...

Unter den Drohnen gäbe es diverse Modelle in der Art eines Schiebel Camcopter über u n z ä h l i g e Multicopter bis um die 50kg Nutzlast hin zu ein paar Kipprotor Exoten wie z.B. der Rainbow CH-10 aber schon so einiges.

Das ist soo ein alter Hut.

Das war vielleicht um 2010 neu und cool genug um die Verwendung des Wortes "Forschungsprojekt" zu rechtfertigen.

Ich meinte schon die Vereinigung aller genannten Eckwerte in einem einzigen Gerät :)

Dass es ganz viele Geräte gibt, die jeweils einen einzelnen Eckwert teilweise deutlich übertreffen, dafür andere gar nicht oder die dabei deutlich größer, schwerer und teurer sind, ist schon klar.
Beitrag vom 04.10.2022 - 19:19 Uhr
Usermpilot
User (235 Beiträge)
Vorallem sind "Lieferdrohnen für die 3te Welt" billige Propaganda ohne irgendeine nennenswerte Errungenschaft/ irgendeinem praktischen Nutzen dahinter

Vielleicht ein Wort zur Begründung?
Was willst du denn als Begründung haben?

Eine Aufzählung bereits existierender Hubschrauber- und Drohnentypen?

Ja bitte.
Alle bereits existierenden Hubschrauber- und Drohnentypen, die das Einsatzspektrum der Wingcopter 198 Drohne erfüllen, also 110km Reichweite, Absetzen von bis zu 6 kg über 30m Seilwinde, voll-autonome Flugkontrolle in Schwebe-, Transition-, und Reiseflug bis zum GPS-programmierten Ziel.

Oder vielleicht auch nur zwei oder drei?

Beim Einsatzspektrum sollte man auch die Wetterminima benennen. Es gibt viele Tage an denen die Reichweite drastisch sinkt und die Drohnen "rückwärts" fliegen. Wirksame AntiIcing Systeme dürften sich wegen Energiemangel nicht realisieren lassen, also im Winter erhebliche Einsatzeinschränkungen.
Beitrag vom 04.10.2022 - 19:35 Uhr
UserEricM
User (4285 Beiträge)
Vorallem sind "Lieferdrohnen für die 3te Welt" billige Propaganda ohne irgendeine nennenswerte Errungenschaft/ irgendeinem praktischen Nutzen dahinter

Vielleicht ein Wort zur Begründung?
Was willst du denn als Begründung haben?

Eine Aufzählung bereits existierender Hubschrauber- und Drohnentypen?

Ja bitte.
Alle bereits existierenden Hubschrauber- und Drohnentypen, die das Einsatzspektrum der Wingcopter 198 Drohne erfüllen, also 110km Reichweite, Absetzen von bis zu 6 kg über 30m Seilwinde, voll-autonome Flugkontrolle in Schwebe-, Transition-, und Reiseflug bis zum GPS-programmierten Ziel.

Oder vielleicht auch nur zwei oder drei?

Beim Einsatzspektrum sollte man auch die Wetterminima benennen. Es gibt viele Tage an denen die Reichweite drastisch sinkt und die Drohnen "rückwärts" fliegen. Wirksame AntiIcing Systeme dürften sich wegen Energiemangel nicht realisieren lassen, also im Winter erhebliche Einsatzeinschränkungen.

Anti Icing ist ein guter Punkt - von daher ist Afrika vermutlich schon mal ganz gut gewählt :)
"Rückwärts fliegen" sollte bei 100 km/h Reisegeschwindigkeit aber nicht so oft vorkommen.
Und was das Gerät beim Hinflug als Gegenwind-Komponente hat, sollte sich auf dem (zeitnahen) Rückflug schon beinahe ausgleichen.
Beitrag vom 06.10.2022 - 20:01 Uhr
Usermpilot
User (235 Beiträge)
@EricM Anti Icing
Macht doch keinen Sinn immer gleich loszuballern ....
Der Artikel war auf europäischen Einsatz ausgerichtet, Afrika haben Sie "weitblickender Weise" hinzugefügt. Mein Kommentar bezog sich nur auf den Artikel ! In Afrika gibt es übrigens schweres CB imbedded weather, in manchen Regionen pünktlich täglich. Da möchte ich mal die Dröhnchen in den Böen und dem downwash fliegen sehen ...
Beitrag vom 07.10.2022 - 08:41 Uhr
UserEricM
User (4285 Beiträge)
Macht doch keinen Sinn immer gleich loszuballern ....

Hmmm... ich dachte wir diskutieren hier. Speziell die Anschuldigung von weiter oben, das sei doch alles nur Subventionsbetrug.
Wo habe ich denn "geballert"?

Beitrag vom 07.10.2022 - 09:09 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1140 Beiträge)

Das ist soo ein alter Hut.

Das war vielleicht um 2010 neu und cool genug um die Verwendung des Wortes "Forschungsprojekt" zu rechtfertigen.

Wenn das vor 12 Jahren ein 'alter Hut' bzw. 'neu und cool' war, warum wird dann bis heute nix davon in der Praxis, dauerhaft und stabil, verwendet?
1 | 2 | « zurück | weiter »