Community / / Air France-KLM steigt bei SAS ein

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 03.10.2023 - 20:11 Uhr
UserX-Ray
User (487 Beiträge)
Die künftige Eigentümerstruktur von SAS soll dann laut derzeitiger Planung ungefähr so aussehen:

1. Castlelake - ca. 32,0%
2. Staat Dänemark - ca. 25,8%
3. Air France/KLM - ca. 19,9%
4. Lind Invest - ca. 8,6%
5. Diverse Gläubiger - Restliche Anteile

 https://www.sasgroup.net/newsroom/press-releases/2023/sas-reaches-major-milestone-in-sas-forward--announces-the-winning-consortium-including-details-of-the-transaction-structure/
Beitrag vom 03.10.2023 - 20:51 Uhr
UserSENflyer
User (213 Beiträge)
Das wird tough fuer *A in den Nordics.... Neben SAS gibt es noch Finnair, die sind aber bei OneWorld, sonst hat es ja nur Billigheimer und ein paar lokale....
Beitrag vom 03.10.2023 - 21:15 Uhr
UserFRAHAM
User (583 Beiträge)
Neben SAS gibt es noch Finnair, die sind aber bei OneWorld, sonst hat es ja nur Billigheimer und ein paar lokale....

Wobei SAS per se ja auch nicht weit weg ist von den "Billigheimern". Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Nordics Markt so groß ist. Lokaler Verkehr - etwas Langstrecke und Sommer-Charter.
Wenn ich das richtig sehe bedient LH selber aktuell schon ab Frankfurt die folgenden Ziele: Tromso, Ivalo, Kuusamo, Helsinki, Bergen, Stavanger, Oslo, Göteborg, Stockholm, Kopenhagen und Billund im Angebot - mal mehr mal weniger ... ich vermute da wird es im Zweifel auch wieder ein paar mehr Ziele geben. Zudem ist ja auch Codeshare nicht ausgeschlossen für die Zukunft nur durch den Wechsel der Allianz.
Beitrag vom 03.10.2023 - 22:21 Uhr
UserFly-away
Moderator
Beitrag vom 03.10.2023 - 20:09 Uhr
User MD 11
User (961 Beiträge)
Das tut nicht weh. SAS hat von je her nichts wirklich Wertvolles mit einbringen können. Da sind ITA und TAP wesentlich wertvoller.
Modhinweis
-------------
Nachstehender Beitrag wurde wegen Thread-Doppeleröffnung nach hier übernommen.
Fly-away Moderator
Beitrag vom 03.10.2023 - 23:14 Uhr
Userppler
User (20 Beiträge)
Bedeutet sinkende Preis nach STO und anderen Orten.

Wer die negativen Seiten von Allianzen und Code-Share sehen möchte der vergleicht Preise auf Strecken mit/ohne Wettbewerb miteinander, bei ca. gleicher Entfernung:
FRA-STO mit FRA-HEL
MUC-AMS oder MUC-LON mit MUC-BRU
usw.
Beitrag vom 03.10.2023 - 23:34 Uhr
UserViri
User (1372 Beiträge)
Rein symbolisch sicherlich nicht ganz ohne - schließlich war SAS Gründungsmitglied der Star Alliance. Aber da dürfte TAP für LH und co. sicherlich interessanter sein.
Beitrag vom 04.10.2023 - 07:57 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (1383 Beiträge)
Gut, es war absehbar das ein Star Alliance Mitglied an AF-KLM geht und somit die Allianz wechselt.

Mal sehen wo Tap landet, das wird auch nicht ganz einfach.

Bedeutet für die LH Group erstmal nicht soviel gutes, denn in Skandinavien sitzt zahlungskräftige Kundschaft.

Mir ist immer nicht wohl wenn soviel Regierungsanteil dabei ist, und Schweden ist damit wohl raus?
Bedeutet wohl nicht gerade eine Stärkung von Stockholm, wenn Dänemark das Ruder übernimmt.