Community / / Air India 777 hängt in Russland fest

Beitrag 1 - 15 von 50
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 07.06.2023 - 09:17 Uhr
UserNiedersachsenHans
User (208 Beiträge)
Magadan ist ja nun wirklich am A….h der Welt, zumindestens von hier aus gesehen.
Das wird für die Passagiere sicher kein Spaß werden, es gibt nicht genügend Hotels und kaufen kann man auch nichts angesichts der Santionen gegen Russland.
In der Hindustan Times werden Bilder gezeigt, wonach einige auf Matratzen in Schulen schlafen müssen
Andere Flugverbindungen sind auch sehr spärlich, da müssen sich die Passagiere in Geduld üben
Eine Ersatzmaschine soll morgen dort ankommen, vorausgesetzt man erhält die notwendigen Genehmigungen
Beitrag vom 07.06.2023 - 09:52 Uhr
UserRaski
User (19 Beiträge)
Man sollte jetzt nicht übertreiben.
Magadan ist eine fast 100.000 Einwohner Stadt. Da gibt es auch einige moderne Hotels und für die 240 Leute werden die Zimmer sicher reichen. Gerade fängt die Saison der Weißen Nächte an, die Hotels werden daher alle vorbereitet und aus dem Winterschlaf schon erwacht sein.
Auch Geld tauschen ist in Russland kein Problem, das hat nichts mit Sanktionen zu tun, sie werden da schon nicht verhungern.
Weiß jetzt nicht, was in der Hindustan Times für Bilder gezeigt werden, ich könnte mir nur vorstellen, dass sich die Behörden vor Ort bei der Einreise etwas profilieren wollten.
Beitrag vom 07.06.2023 - 10:35 Uhr
UserTegel-Fan
User (3 Beiträge)
Mir stellt sich folgende Frage... warum muss ein Zweistrahler mit ETOPS-Zulassung in Rußland notlanden, wenn man um die Probleme der Passagiere und der Reparatur weiß? Klar, es gilt "Safety First", aber wenn es über dem Pazifik passiert wäre, hätte man den Flug mit einem Triebwerk doch auch fortsetzen müssen.

Und hat sich Jemand schon mal den Flughafen von Magadan bei google angesehen? Da sieht man die Maschine stehen, oder? Das hat mich jetzt überrascht!

Dieser Beitrag wurde am 07.06.2023 10:36 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.06.2023 - 10:38 Uhr
UserBOZ
User (16 Beiträge)
Guten Tag !
Ich gebe Raski recht, da ich vor einiger Zeit selber dort war. Es ist nicht der "A" der Welt. Sehr schöne Natur und schön zum Entspannen. Z. b. Fischen etc. ! Die Einheimischen sind sehr gastfreundlich und haben mit der Politik in Moskau nichts am Hut. Die Hassparolen und Sanktionen gegen ganz Russland durch den Westen etc. aufgestachelt durch die "Weltpolizei" USA bringen nichts. Man schießt sich hier wieder ins eigene Knie ! Speziell Indien wird sich dadurch verstärkt an der BRICS binden. Sinnloser Hass gegen ein ganzes Volk fruchtet nie. Aber so mancher Politiker in Brüssel usw. ist vom Herrgott vermutlich mit zu wenig "H"-Masse im Kopf ausgestattet worden. In diesem Sinne noch einen schönen Tag mit kühlem Kopf !

Beitrag vom 07.06.2023 - 10:40 Uhr
User2ndSEG
User (382 Beiträge)
Man sollte jetzt nicht übertreiben.
Magadan ist eine fast 100.000 Einwohner Stadt. Da gibt es auch einige moderne Hotels und für die 240 Leute werden die Zimmer sicher reichen. Gerade fängt die Saison der Weißen Nächte an, die Hotels werden daher alle vorbereitet und aus dem Winterschlaf schon erwacht sein.
Auch Geld tauschen ist in Russland kein Problem, das hat nichts mit Sanktionen zu tun, sie werden da schon nicht verhungern.
Weiß jetzt nicht, was in der Hindustan Times für Bilder gezeigt werden, ich könnte mir nur vorstellen, dass sich die Behörden vor Ort bei der Einreise etwas profilieren wollten.


Und von was träumen Sie nachts? Von "Russia Today"? - Waren Sie dieser Tage mal in Russland? Schon zu "den guten alten Zeiten" war eine unplanned diversion östlich von Moskau ein gröberes Abenteuer!
Beitrag vom 07.06.2023 - 10:45 Uhr
User2ndSEG
User (382 Beiträge)
Guten Tag !
Ich gebe Raski recht, da ich vor einiger Zeit selber dort war. Es ist nicht der "A" der Welt. Sehr schöne Natur und schön zum Entspannen. Z. b. Fischen etc. ! Die Einheimischen sind sehr gastfreundlich und haben mit der Politik in Moskau nichts am Hut. Die Hassparolen und Sanktionen gegen ganz Russland durch den Westen etc. aufgestachelt durch die "Weltpolizei" USA bringen nichts. Man schießt sich hier wieder ins eigene Knie ! Speziell Indien wird sich dadurch verstärkt an der BRICS binden. Sinnloser Hass gegen ein ganzes Volk fruchtet nie. Aber so mancher Politiker in Brüssel usw. ist vom Herrgott vermutlich mit zu wenig "H"-Masse im Kopf ausgestattet worden. In diesem Sinne noch einen schönen Tag mit kühlem Kopf !


Wie gut werden Sie für solche Kommentare von Russland bezahlt?

Ich bin dafür, dass KEINE Airline mehr Landerechte in Europa erhalten sollte, welche russischen Luftraum nutzt. Das wäre mal ein Signal. Alle chinesischen, arabischen und türkischen Airlines würden direkt ihre Streckenrechte nach Europa verlieren. Da wäre mal was los…
Beitrag vom 07.06.2023 - 10:55 Uhr
User2ndSEG
User (382 Beiträge)
Mir stellt sich folgende Frage... warum muss ein Zweistrahler mit ETOPS-Zulassung in Rußland notlanden, wenn man um die Probleme der Passagiere und der Reparatur weiß? Klar, es gilt "Safety First", aber wenn es über dem Pazifik passiert wäre, hätte man den Flug mit einem Triebwerk doch auch fortsetzen müssen.


Die Antwort ist so klar wie einfach: ETOPS ist eine Voraussetzung dafür, dass man unter Einhaltung von besonderen Verfahren (technische Voraussetzungen sowieso erfüllt) für zweistrahlige Flugzeuge Strecken planen (!) darf, bei denen sich der "next suitable aerodrome" bis zu XY minuten (> 60) entfernt befindet. Bei der B777 z.B. 180 Minuten, je nach Zulassung für Flugzeug und Operator.

Das hebelt jedoch nicht den Grundsatz aus "land at the nearest suitable aerodrome", falls ein Notfall eintritt, z.B. bei einem Triebwerksproblem, single generator ops, etc. Von Feuer, Rauch oder Medical ganz zu schweigen.

Die Piloten mussten landen. Sie hätten sich sonst der Fahrlässigkeit strafbar gemacht!
Siehe SWISS Engine Failure mit Landung in Iqualuit. Sehr sehr teures Abenteuer! - Aber: safest course of action.
Beitrag vom 07.06.2023 - 11:04 Uhr
UserBOZ
User (16 Beiträge)
Guten Tag 2ndSEG !
Ich werde nicht für meinen Kommentar von Russland bezahlt ! Ich habe Gott sei Dank ein entsprechendes Vermögen im Hintergrund, um meine Meinung ohne Rücksicht auf irgendjemand auf diesem Forum kund zu tun ! Ich brauche mit nicht zu verbiegen ! Woher nehmen diese Hochnäsigkeit mit solcher untergriffigen Fragestellung ? Es ist einfach eine Frechheit ! Grüße an den Admin der sollte Sie zurechtweisen ! Der Westen rühmt sich der Meinungsfreiheit ! Ist das bei Ihnen noch nicht angekommen ! Cool down ! In diesem Sinne dennoch einen schönen Tag !
Beitrag vom 07.06.2023 - 11:12 Uhr
UserReal Dreamliner
"Konstrukteur"
User (370 Beiträge)
Mir stellt sich folgende Frage... warum muss ein Zweistrahler mit ETOPS-Zulassung in Rußland notlanden, wenn man um die Probleme der Passagiere und der Reparatur weiß? Klar, es gilt "Safety First", aber wenn es über dem Pazifik passiert wäre, hätte man den Flug mit einem Triebwerk doch auch fortsetzen müssen.

Nein, es gibt Sicherheitsrichtlinien und die Philosophie der Redundanz.

Und hat sich Jemand schon mal den Flughafen von Magadan bei google angesehen? Da sieht man die Maschine stehen, oder? Das hat mich jetzt überrascht!

Mich hat der Satz auch überrascht. Sie sind da einer ganz heißen Sache auf der Spur. Maps ist offensichtlich ein "Live Tracker" der NSA
Beitrag vom 07.06.2023 - 11:21 Uhr
User2ndSEG
User (382 Beiträge)
Man sollte jetzt nicht übertreiben.
Magadan ist eine fast 100.000 Einwohner Stadt. Da gibt es auch einige moderne Hotels und für die 240 Leute werden die Zimmer sicher reichen. Gerade fängt die Saison der Weißen Nächte an, die Hotels werden daher alle vorbereitet und aus dem Winterschlaf schon erwacht sein.
Auch Geld tauschen ist in Russland kein Problem, das hat nichts mit Sanktionen zu tun, sie werden da schon nicht verhungern.
Weiß jetzt nicht, was in der Hindustan Times für Bilder gezeigt werden, ich könnte mir nur vorstellen, dass sich die Behörden vor Ort bei der Einreise etwas profilieren wollten.


Träumen Sie gerne weiter:  https://www.aerotelegraph.com/air-india-muss-reisende-in-russischer-schule-unterbringen

Selbst Air India gibt dazu eine Stellungnahme ab. Man befördert sogar "Hilfsgüter" in das hochmoderne, von seinen Kriegsgelüsten völlig unbeeinflusste Land… Ich würde niemals mehr in ein Flugzeug einsteigen, welches Russland überfliegt. Es gibt genügend seriöse Alternativen.
Beitrag vom 07.06.2023 - 12:15 Uhr
UserMT MEC
User (3 Beiträge)
Und hat sich Jemand schon mal den Flughafen von Magadan bei google angesehen? Da sieht man die Maschine stehen, oder? Das hat mich jetzt überrascht!

Bei dem Flugzeug auf Google Maps handelt es sich NICHT um die Air India 777 sondern um eine 777 der russischen Fluggesellschaft Rossiya!
Beitrag vom 07.06.2023 - 14:34 Uhr
UserReal Dreamliner
"Konstrukteur"
User (370 Beiträge)
Und hat sich Jemand schon mal den Flughafen von Magadan bei google angesehen? Da sieht man die Maschine stehen, oder? Das hat mich jetzt überrascht!

Bei dem Flugzeug auf Google Maps handelt es sich NICHT um die Air India 777 sondern um eine 777 der russischen Fluggesellschaft Rossiya!

Die NSA ist ja nicht ganz dumm 😏
Beitrag vom 07.06.2023 - 15:36 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (687 Beiträge)
Man sollte jetzt nicht übertreiben.
Magadan ist eine fast 100.000 Einwohner Stadt. Da gibt es auch einige moderne Hotels und für die 240 Leute werden die Zimmer sicher reichen. Gerade fängt die Saison der Weißen Nächte an, die Hotels werden daher alle vorbereitet und aus dem Winterschlaf schon erwacht sein.
Auch Geld tauschen ist in Russland kein Problem, das hat nichts mit Sanktionen zu tun, sie werden da schon nicht verhungern.
Weiß jetzt nicht, was in der Hindustan Times für Bilder gezeigt werden, ich könnte mir nur vorstellen, dass sich die Behörden vor Ort bei der Einreise etwas profilieren wollten.



Die PAX wurden in einer Schule untergebracht.

"dass sie in einer Schule untergebracht wurden. In den Klassenzimmern wurden Matratzen auf dem Boden ausgelegt. Magadan ist eine kleine Stadt im Fernen Osten Russlands, in der gerade mal 90.000 Menschen leben." aeroTEL....
Beitrag vom 07.06.2023 - 16:07 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (687 Beiträge)
Und hat sich Jemand schon mal den Flughafen von Magadan bei google angesehen? Da sieht man die Maschine stehen, oder? Das hat mich jetzt überrascht!

Bei dem Flugzeug auf Google Maps handelt es sich NICHT um die Air India 777 sondern um eine 777 der russischen Fluggesellschaft Rossiya!


Achje seitwann stellt den Google Echtzeitsatelitenbilder ins Netz? Hier sind die Fotos von ca 2014 wenn ich mir die Baustellen in der Umgebung ansehe von Häusern die seit 10 Jahren bereits stehen.

Könnte es sein das er seine Bilder des Russischen Spionagesateliten gerade mit seinem Googlemapsbild verwechselst;

Dieser Beitrag wurde am 07.06.2023 16:08 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.06.2023 - 16:46 Uhr
UserBOZ
User (16 Beiträge)
Guten Abend 2ndSEG und sonstige Forumsmitglieder !
Magadan hat genug Hotelkapazitäten für aller Besserwisser auf diesem Forum, die noch nie dort waren. Wenn die PAX in einer Schule auf Matratzen übernachten müssen - kann es auch an der Airline liegen um Kosten zu sparen. Gewisse Nachrichten-Infos "Träumen Sie gerne weiter:  https://www.aerotelegraph.com/air-india-muss-reisende-in-russischer-schule-unterbringen"sollte man einmal verifizieren ! Wir sind nicht die Inseln der Seligen ! Auch seitens dem Westen gibt es Fake-News - auch wenn das so manchen Forum-Nutzen sein Weltbild jetzt zerstören wird ! Also bitte objektiv bleiben ! Auch wenn es schwer fällt! Und noch einmal für für alle, die es bis dato nicht kapiert haben oder nicht kapieren wollen und sich gerne Ihre eigene Wahrheit zusammenzimmern - ich werde nicht von Russland dafür bezahlt. In diesem Sinne noch einen schönen Abend !
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »