Community / / Amateurfunker gibt Aerolíneas-Pilot...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 22.11.2018 - 17:20 Uhr
UserExperte
User (166 Beiträge)
Aerolíneas Argentínas-Boeing 737-200

Woher haben Sie die Information, dass es sich um eine 737-200 gehandelt haben soll? Hiernach

 https://de.flightaware.com/live/flight/ARG1694
sollen auf der Strecke tatsächlich noch solch alte Mühlen unterwegs sein, obwohl Aerolíneas Argentínas die laut Wikipedia gar nicht (mehr) in der Flotte haben soll. Allerdings NICHT an jenem 11.11. (sondern eine -800). Nach

 https://www.flightradar24.com/data/flights/ar1694

flog da in den letzten Tagen übrigens keine einzige -200.

Wäre daher interessant, welche Quelle Sie da haben.

Dieser Beitrag wurde am 22.11.2018 17:21 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 22.11.2018 - 18:04 Uhr
UserGremu
User (1 Beiträge)
Ist schon echt witzig, wie auf flightaware Bilder von einer -800 zu sehen sind(glaub ich zumindest). Auf jeden Fall keine -200....
Dann ist es natürlich wieder fraglich, ob es wirklich eine B732 ist, die dort fliegt. Wird vielleicht ein Tippfehler von flightaware sein und sich unser Redakteur darauf verlassen hat. Ich weiß ja auch nicht,wo er das herbezieht. Würde mich auch mal interessieren, ob da wiklich noch sowas fliegt.
Beitrag vom 22.11.2018 - 20:30 Uhr
Usersunjet
User (199 Beiträge)
Ist schon echt witzig, wie auf flightaware Bilder von einer -800 zu sehen sind(glaub ich zumindest). Auf jeden Fall keine -200....
Dann ist es natürlich wieder fraglich, ob es wirklich eine B732 ist, die dort fliegt. Wird vielleicht ein Tippfehler von flightaware sein und sich unser Redakteur darauf verlassen hat. Ich weiß ja auch nicht,wo er das herbezieht. Würde mich auch mal interessieren, ob da wiklich noch sowas fliegt.

Die letzte 73S wurde vor sechs Jahren ausgemustert. Die Strecke wird mit 738 und 7M8 geflogen.
Beitrag vom 23.11.2018 - 10:13 Uhr
User25.1309
User (366 Beiträge)
Drei Kommentare, die sich nur um den Flugzeugtyp drehen und das bei diesem brisanten Vorfall? Der anstehende G20-Gipfel gibt dem ganzen ja noch eine zusätzliche Würze!

Es ist doch erschreckend, wenn man bedenkt, wie viel getan wird, damit sich bloß kein Hacker in das Flugzeug einloggen kann, aber scheinbar ein stinknormales Funkgerät für die Herbeiführung einer Katastrophe ausreicht!?

Wir bedenken offensichltich zu selten, welche Möglichkeiten Kriminelle haben, wenn sie sich außerhalb der digitalen Welt betätigen. Das kann noch fatale Folgen haben - Zwangshandy droht :-)

@sunjet: die 737-200 soll im Jahr 2019 ausgemustert werden und ist für diesen Flug sogar noch eingeplant:  http://info.flightmapper.net/de/flight/Aerolineas_Argentinas_AR_1694 Woher hast du dein Wissen? Sind die Angaben, die ich verlinkt habe falsch?


Gruß, 25.1309

Beitrag vom 23.11.2018 - 11:17 Uhr
Usernessie
User (669 Beiträge)
Ich bin auch erstaunt, dass der "Amateurfunker" bei AM die Aussendungen des Towers komplett wegbekommen hat. Eigentlich ist das Verhalten bei AM funktionsbedingt anders.

Dementsprechend war das sicherlich kein stinknormales Funkgerät.

Über das "wie" schweigen sich die Behörden aus nachvollziehbaren Gründen ja aus. Rein technisch gesehen ist das aber eine durchaus bewundernswerte Leistung des Störers.
Beitrag vom 24.11.2018 - 01:51 Uhr
Userfbwlaie
User (4380 Beiträge)
Der Turm hat nichts mitbekommen?
Der Hinweis auf eine geänderte Stimmenlage und die Angabe einer falschen Piste klingen wie ein Idiotentest - zumindest in D.
Wenn man eine solche Aktion startet, weiss man doch, wie die Behörde reagieren (können).
Weshalb konnte der "Amateurfunker" überhaupt festgenommen werden?
P.S.: Hat der "Amateurfunker" die Funkanlage "einfach nur" gekapert?

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2018 02:01 Uhr bearbeitet.