Community / / Der neue Öko-Turboprop aus Deutschland

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 14.12.2020 - 02:12 Uhr
Usersf260
User (828 Beiträge)
Interessantes Projekt, gerade jetzt wo viele Dash-8-100/-200, Saab 340, Embraer 120 etc. ersetzt werden müssen und es in diesem Marktsegment de facto nichts gibt. Vlt. schafft man es ja auch den Rumpf noch weiter zu strecken, um irgendwann 50+ Passagiere transportieren zu können.
Beitrag vom 14.12.2020 - 09:48 Uhr
Userfokker50
User (105 Beiträge)
Das nächste Pleiteprojekt nach der A380.
Kurzstreckenflüge sind politisch nicht mehr gewollt und werden im Zuge des Umwelhyps zukünftig wohl auch noch per Gesetzt verboten werden.
Und wie viele Absichtserklärungen bzw. Kaufoptionen gibt es für das Flugzeug ? Null ?
Arme Mitarbeiter ........
Beitrag vom 14.12.2020 - 10:05 Uhr
Usergordon
User (3473 Beiträge)
Das nächste Pleiteprojekt nach der A380.
Kurzstreckenflüge sind politisch nicht mehr gewollt und werden im Zuge des Umwelhyps zukünftig wohl auch noch per Gesetzt verboten werden.
Und wie viele Absichtserklärungen bzw. Kaufoptionen gibt es für das Flugzeug ? Null ?
Arme Mitarbeiter ........

Wieso arme Mitarbeiter?
Es werden doch lt. Artikel 400 Arbeitsplätze geschaffen!
Ist das jetzt auch schon wieder schlecht?
Ach so, Sie wollen topbezahlte Arbeitsplätze mit Rundrum-Sorglos-Garantie! Na, dann suchen Sie mal schön ...
Beitrag vom 14.12.2020 - 10:17 Uhr
Usercontrail55
User (4524 Beiträge)
Das nächste Pleiteprojekt nach der A380.
Kurzstreckenflüge sind politisch nicht mehr gewollt und werden im Zuge des Umwelhyps zukünftig wohl auch noch per Gesetzt verboten werden.
Wie kleingeistig ist das denn? D und ihre Verkehrsinfrastruktur ist nicht der Nabel der Welt und in vielen Gebieten gibt es keinen Flixbus oder ICE. Wahrscheinlich meckern Sie dann auch, wenn D technologisch abgehängt wird, weil die Innovation woanders stattfindet. Man kann auch alles mieß machen.
Und wie viele Absichtserklärungen bzw. Kaufoptionen gibt es für das Flugzeug ? Null ?
Arme Mitarbeiter ........