Community / / Eurowings setzt Strecke Nürnberg - ...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 04.04.2019 - 10:49 Uhr
UserMatze1904
User (48 Beiträge)
Mit Eröffnung der SFS Ebensfeld - Erfurt wurde die Zugfahrzeit zw. Berlin und Nürnberg auf 3h reduziert, da brauchst für P2P keinen Flieger mehr und man kann die Slots für andere Verbindungen nutzen.
MK
Beitrag vom 04.04.2019 - 12:37 Uhr
UserCGNWAW
User (522 Beiträge)
Mit Eröffnung der SFS Ebensfeld - Erfurt wurde die Zugfahrzeit zw. Berlin und Nürnberg auf 3h reduziert, da brauchst für P2P keinen Flieger mehr und man kann die Slots für andere Verbindungen nutzen.
MK


Stimme Ihnen zu. Fliege zwar gerne, aber das macht echt keinen Sinn, außer man muss in die Gegend um Tegel

Sind Slots ein Thema in Nürnberg?
Beitrag vom 04.04.2019 - 14:15 Uhr
Userduboka909
User (199 Beiträge)
Mit Eröffnung der SFS Ebensfeld - Erfurt wurde die Zugfahrzeit zw. Berlin und Nürnberg auf 3h reduziert, da brauchst für P2P keinen Flieger mehr und man kann die Slots für andere Verbindungen nutzen.
MK


Stimme Ihnen zu. Fliege zwar gerne, aber das macht echt keinen Sinn, außer man muss in die Gegend um Tegel

Sind Slots ein Thema in Nürnberg?

Ehrlich gesagt, bei mir lohnt sich der Flug zeitlich immer noch, und mein Endziel in Berlin ist am Südring...
Aber ehrlich gesagt, hat es den Haupteffekt, dass die Bahn die Preise auf dieser Strecke nicht so in die Höhe treiben kann...

In Nürnberg überhaupt nicht. Dafür im Berlin aber schon.
Beitrag vom 04.04.2019 - 16:58 Uhr
UserA345
User (679 Beiträge)
Die Maschinen sind auf der Strecke nicht mal halb voll und die Tickets werden teilweise zu Kampfpreisen rausgehauen. Dass man da kein Geld verdienen kann, erschließt sich fast von selbst. Es gab ja mal Zeiten, da waren die DH4H von LGW unter AB-Flagge picke packe voll und die Tickets gingen gen € 500 return.
Beitrag vom 04.04.2019 - 18:28 Uhr
UserCGNWAW
User (522 Beiträge)

Ehrlich gesagt, bei mir lohnt sich der Flug zeitlich immer noch, und mein Endziel in Berlin ist am Südring...

Lass das mal nicht Greta Thunberg hören
Beitrag vom 05.04.2019 - 12:36 Uhr
Userduboka909
User (199 Beiträge)
Die Maschinen sind auf der Strecke nicht mal halb voll und die Tickets werden teilweise zu Kampfpreisen rausgehauen. Dass man da kein Geld verdienen kann, erschließt sich fast von selbst. Es gab ja mal Zeiten, da waren die DH4H von LGW unter AB-Flagge picke packe voll und die Tickets gingen gen € 500 return.

Da hab ich eher was anderes beobachten können. Also wenn ich die Strecke geflogen bin (auch nach der Eröffnung der Schnellfahrschrecke) war der Flieger recht gut gefüllt, bzw auch ausgebucht. Es kann aber auch daran liegen, dass ich genau die vollen Flüge erwischt hab. Dabei stellt sich mir aber auch die Frage ob es wirklich bis zu 4 tägliche Flüge braucht für diese Strecke, wie es im Winter auch gab... Ab Mai Bieten die dann wieder "nur" 12/Woche an, was ich den Bedarf auch gerechneter finde. Kann mir nämlich sehr schlecht vorstellen, dass diese Flüge zur Mittagszeit voll sind...