Community / / GTF-Probleme bremsen Flughafen Dortm...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 23.04.2024 - 09:21 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2467 Beiträge)
Auch so ein Airport, der völlig überflüssig ist.

Von Dortmund nach DUS braucht es mit Auto oder Bahn max 1,5 Stunden, quasi die Zeit, die man auch vom Zentrum München zum MUC braucht.

Wenn ich das lese:

"... 2025 will der Airport schwarze Zahlen schreiben, 2024 den Verlust zumindest weiter abbauen."

Also bisher nur Verluste- wer bezahlt die: die öffentliche Hand, ergo der Steuerzahler!

Schließen schnellstmöglich, auch wie Erfurt, Rostock, Kassel, Memmingen und alle die anderen, defizitären kleinen 'internationalen' Airports!

Zum Thema Arbeitsplätze:
die dann dort freigestellten AN sind bestimmt in DUS (auch Köln/Bonn) sicher hoch willkommen.
Beitrag vom 23.04.2024 - 13:01 Uhr
Userdiver
User (106 Beiträge)
Ob der Flughafen Dortmund nicht besser geschlossen werden sollte, kann man ja durchaus diskutieren. Bei Ihrer Argumentation sollten Sie aber schon bei den Fakten bleiben.
Die - oft zu Recht gescholtene- S-Bahn in München braucht vom Marienplatz zum Flughafen 40 Minuten (S8) bzw. 50 Minuten (S1), das ist deutlich weniger als die von Ihnen genannten 1,5 Stunden.
Beitrag vom 23.04.2024 - 13:40 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2467 Beiträge)
Ob der Flughafen Dortmund nicht besser geschlossen werden sollte, kann man ja durchaus diskutieren. Bei Ihrer Argumentation sollten Sie aber schon bei den Fakten bleiben.
Die - oft zu Recht gescholtene- S-Bahn in München braucht vom Marienplatz zum Flughafen 40 Minuten (S8) bzw. 50 Minuten (S1), das ist deutlich weniger als die von Ihnen genannten 1,5 üStunden.

Okay, richtig:
Fahrtzeit Dortmund - DUS (mit KfZ, lt. Google maps) 1:18 (38 bzw. 28 Minuten mehr), mit dem Zug Hbf - DUS (RE 1) 45 Minuten.
Beitrag vom 23.04.2024 - 17:30 Uhr
UserPF_Tony
User (14 Beiträge)
Fortschrtitt wird nicht durch Verbote und Wegrationalisierung erreicht.
Zu den o.g. Flughäfen will ich mich nicht konkrett äußern, aber FMM (Memmingen) funktioniert wunderbar und ist in der Region ein sehr beliebter und gern genutzter Flughafen. NIEMAND hat Lust nach MUC-München (ca. 2+ Std., je nach Verkehr - die Bahnist leider noch unzuverlässiger auf dieser Strecke) oder STR-Stuttgart (ca. 1:40 Std. ohne Stau, was selten vorkommt auf dieser Strecke) zu fahren. Im Einzugsgebiet des Flughafens Memmingen leben rund 11,3 Millionen Menschen aus insgesamt 3 Ländern (D, A, CH) innerhalb von 2 Std. Fahrzeit.
Als Augsburger fahre ich viel lieber von/nach Memmingen, als München.
Nur weil es in einem Umkreis von ca. 150 Km ein großer Flughafen ist, heißt nicht, dass die kleineren Flughäfen keine Daseinsberechtigung haben.
Beitrag vom 23.04.2024 - 20:45 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2467 Beiträge)
Fortschrtitt wird nicht durch Verbote und Wegrationalisierung erreicht.

Sehen Sie das bei, zur Kostenoptimierung 'wegrationalisierten' Arbeitsplätzen genauso?

Zu den o.g. Flughäfen will ich mich nicht konkrett äußern, aber FMM (Memmingen) funktioniert wunderbar und ist in der Region ein sehr beliebter und gern genutzter Flughafen. NIEMAND hat Lust nach MUC-München (ca. 2+ Std., je nach Verkehr - die Bahnist leider noch unzuverlässiger auf dieser Strecke) oder STR-Stuttgart (ca. 1:40 Std. ohne Stau, was selten vorkommt auf dieser Strecke) zu fahren. Im Einzugsgebiet des Flughafens Memmingen leben rund 11,3 Millionen Menschen aus insgesamt 3 Ländern (D, A, CH) innerhalb von 2 Std. Fahrzeit.

Ich denke es kann wohl nicht darum gehen, ob 80 Millionen Bundesbürger "Lust haben" zu einen Airport zu fahren. Wenn das so wäre, müsste an jeder Ecke in der BRD einer sein bzw. gebaut werden.

Aber:

Solange diese Airports Gewinne machen ist absolut nichts dagegen zu sagen. Das ist bei Memmingen der Fall (2.4 Mill. Bilanzgewinn 2022) - mea culpa, da hätte ich falsche Informationen.

 https://www.merkur.de/bayern/schwaben/allgaeu/flughafen-memmingen-zieht-bilanz-und-berichtet-ueber-2022-92437956.html

Als Augsburger fahre ich viel lieber
von/nach Memmingen, als München.
Nur weil es in einem Umkreis von ca. 150 Km ein großer Flughafen ist, heißt nicht, dass die kleineren Flughäfen keine Daseinsberechtigung haben.

Doch, denn wenn diese Miese machen, durch alle Steuerzahler subventioniert werden, dann haben diese eben keine Existenzberechtigung.
Beitrag vom 23.04.2024 - 20:47 Uhr
UserF11
einfach nur interessierter Pax
User (350 Beiträge)
Kleine Flughäfem sind pet se überflüssig, weil in der Regel nur mit Subventionen aus Steuermitteln überlebensfähig. Von anderen ökonomischen wie ökologischen Gründen ganz zu schweigen.