Community / / Technische Störung bei Lufthansa in...

Beitrag 1 - 14 von 14
Beitrag vom 26.03.2023 - 12:10 Uhr
UserDaedalos1504
User (550 Beiträge)
Ausgerechnet einen Tag vor dem Megastreik. Nicht schön...
Beitrag vom 26.03.2023 - 12:41 Uhr
UserQueen-of-the-Skies
CPT
User (85 Beiträge)
Der Fehler dürfte vermutlich darin liegen, dass die IT nicht mit dem Wechsel von Winter- auf Sommerzeit klarkam.
Gestern UTC+1h / heute UTC +2h.

Das konnte man schon gestern Abend beim online Checkin sehen:
Die Abflugzeiten für heute wurden bei korrekten Flugnummern um eine Stunde zu früh angezeigt.

Peinlich peinlich....



Dieser Beitrag wurde am 26.03.2023 12:48 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.03.2023 - 12:45 Uhr
UserAngros
User (728 Beiträge)
Ob man eigentlich die Kosten den ganzen externen Dienstleistern, die ja die Mehrzahl der Flugausfälle der letzten Jahre zu verantworten haben, in Rechnung stellen kann und wird?
Beitrag vom 26.03.2023 - 14:07 Uhr
UserDavid_B
User (597 Beiträge)
Irgendeine Art von SLA mit implementierten Pönalen wird es da geben.
Beitrag vom 26.03.2023 - 16:28 Uhr
UserZH Flyers
-
User (416 Beiträge)
Deutschland wird schon 2023 Klima neutral wenn das so weitergeht mit Pannen und Streiks
Beitrag vom 26.03.2023 - 16:38 Uhr
UserHop234
User (106 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden
Beitrag vom 26.03.2023 - 17:44 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden

Kurzer Einwurf ... die LHT ist gar nicht mehr die Technik der LHA. Das macht die LHA ja mittlerweile selbst. Darum kann man ja auch über einen Verkauf der LHT nachdenken ...
Beitrag vom 26.03.2023 - 17:46 Uhr
UserEricM
User (5607 Beiträge)
Ob man eigentlich die Kosten den ganzen externen Dienstleistern, die ja die Mehrzahl der Flugausfälle der letzten Jahre zu verantworten haben in Rechnung stellen kann und wird?

Wenn der Dienstleister gegen seinen SLA verstoßen hat, zahlt er die Strafe die im SLA dafür vorgesehen ist. Die Höhe ist allerdings nicht typischerweise direkt abhängig von den entstandenen Kosten beim Auftraggeber.
Wenn er seinen SLA erfüllt hat und es trotzdem zu einem Ausfall kommt (der Auftraggeber also zB Geld gespart hat, indem er bestimmte Services nicht redundant einkauft), Nein.
Beitrag vom 26.03.2023 - 17:50 Uhr
UserChristian159
User (903 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden

Es wird auch nicht mehr so gründlich geputzt, seit dem das Reinigungspersonal 'outgesourct' wurde. Sauerei!
Beitrag vom 26.03.2023 - 18:08 Uhr
Usercontrail55
User (4730 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden
LSG hat funktioniert? 🤔
Beitrag vom 26.03.2023 - 18:38 Uhr
UserDaedalos1504
User (550 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden

Kurzer Einwurf ... die LHT ist gar nicht mehr die Technik der LHA. Das macht die LHA ja mittlerweile selbst. Darum kann man ja auch über einen Verkauf der LHT nachdenken ...

Die LHA mag ja einen eigenen 145er haben, aber die LHT mischt noch mit, sei es bei den Ersatzteilen, der Basemaintenance oder 21er Leistungen.
Beitrag vom 26.03.2023 - 18:41 Uhr
UserChristian159
User (903 Beiträge)
Ob man eigentlich die Kosten den ganzen externen Dienstleistern, die ja die Mehrzahl der Flugausfälle der letzten Jahre zu verantworten haben in Rechnung stellen kann und wird?

Wenn der Dienstleister gegen seinen SLA verstoßen hat, zahlt er die Strafe die im SLA dafür vorgesehen ist. Die Höhe ist allerdings nicht typischerweise direkt abhängig von den entstandenen Kosten beim Auftraggeber.
Wenn er seinen SLA erfüllt hat und es trotzdem zu einem Ausfall kommt (der Auftraggeber also zB Geld gespart hat, indem er bestimmte Services nicht redundant einkauft), Nein.


... und bei den ganzen internen Dienstleistern gibt es auch nix!
Beitrag vom 26.03.2023 - 20:59 Uhr
Userrambazamba123
User (537 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden
LSG hat funktioniert? 🤔

Auf jeden Fall besser als der Aufkäufer Gate Gourmet 🤢🤮

Ansonsten liest man im VFT dazu, dass es diesmal der Provider Materna verkackt hat.
Beitrag vom 27.03.2023 - 07:45 Uhr
Usercontrail55
User (4730 Beiträge)
Es rächt sich halt, wenn man alles verkauft, was funktioniert.
IT, LSG, demnächst Technik. Es wird nicht besser werden
LSG hat funktioniert? 🤔

Auf jeden Fall besser als der Aufkäufer Gate Gourmet 🤢🤮
Klassischer Kontrast Bias ;-)