Community / / Treibstoffnotfall vor Amsterdam

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 19.03.2024 - 08:20 Uhr
Userfliegerschmunz
User (632 Beiträge)
Was für eine blöde, reißerische Meldung. Beim Wieder"ein"flug...und wenn die Klappen nicht richtug stehen, sind sie entweder jammed, dann wird das beim zweiten Anflug nicht besser, oder die Crew hat gepennt.
Beitrag vom 19.03.2024 - 10:20 Uhr
Useratc
User (598 Beiträge)
Und wieder war es eine BOEING 737!!! Kann das Zufall sein? Was verschweigen sie uns?
*schmunzel*
Beitrag vom 19.03.2024 - 10:32 Uhr
Userjasmith
Ingenieur für die Dunkle Seite
User (72 Beiträge)
Hat natürlich nichts mit dem Flugzeugtyp zu tun und die Flaps waren im ersten Anflug auch korrekt eingestellt.
Laut ATC Mitschnitt gab es im Endanflug starken Windshear, weswegen die Piloten durchgestartet sind und der zu einer (vorübergehenden) Verklemmung der Flaps geführt hat.
Beitrag vom 19.03.2024 - 15:00 Uhr
Userfliegerschmunz
User (632 Beiträge)
Leider finde ich auf avherald keine METARs, wäre interessant, hat jemand Infornmationen dazu? Wenn es tatsächlich stürmisch war, ist EHRD ohne extra-fuel keine sehr kluge Entscheidung. je näher der Alternate, desto unbrauchbarer die Kalkulation des alternate fuel.