Community / / Turkish Airlines bereitet Bestellung...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 12.05.2023 - 08:38 Uhr
UserAngros
User (728 Beiträge)
Man könnte wohl auch sagen, TK bereitet sich auf die Zeit vor, wenn in der EU die nächste Stufe der CO2-Besteuerung bzw. SAF-Vorschriften gezündet wird. das Drehkreuz Istanbul wird ohne Zweifel einer der Hauptprofiteure davon sein.

Dennoch erstaunt es mich immer wieder, wie Airlines wie TK eine solche monumentale Order überhaupt finanzieren können. Sind das dann alles reine Leasings, oder wie geht das?
Beitrag vom 12.05.2023 - 08:42 Uhr
UserDaedalos1504
User (548 Beiträge)
Mutig, wenn man sich da mal nicht verhebt.
Beitrag vom 12.05.2023 - 08:51 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1692 Beiträge)
Sind das dann alles reine Leasings, oder wie geht das?

Steuergelder? Ist Turkish nicht noch zu einem größeren Teil staatlich?
Beitrag vom 12.05.2023 - 09:17 Uhr
UserVB
User (344 Beiträge)
@Angros: möglich, aber ich halte es für wahrscheinlicher, dass man damit den ME3 den Rang ablaufen wird. THY hat gegenüber den ME3 den Vorteil, einen Heimatmarkt mit eigenem großen Aufkommen zu verfügen und dadurch Europa viel differenzierter an den Hub anbinden zu können als Emirates&Co mit ihren Großraummaschinen. Das gleiche gilt auch für Afrika (auch wegen der geographischen Nähe), wo THY bereits heute Ziele anfliegt, von denen die meisten hier wahrscheinlich noch nie etwas gehört haben. Insofern kann ich mir schon vorstellen, dass die ganzen Maschinen in Istanbul auch gefüllt werden, aber eher zu Lasten von Dubai und Doha.
Beitrag vom 12.05.2023 - 09:46 Uhr
UserLAWOLF
User (269 Beiträge)
Das(bin kein Wirtschaftsexperte) denke ich mal, wird nicht gut enden.
Beitrag vom 12.05.2023 - 11:40 Uhr
UserFRAHAM
User (670 Beiträge)
Sagen wir es mal so ... da es sich niemand mit der Türkei im Moment ernsthaft verscherzen will, haben sie einen größeren Markt bekommen. Nicht nur Nord-/Mittel-/West-/Süd-Europa - sie können auch Russland ohne Probleme anbieten und das wird sicherlich ein hochpreisiges Segment werden. Es kann sehr wohl gutgehen, aber darüber werden am Ende Kleinigkeiten entscheiden.

Einen Vorteil sehe ich in der Tat - sie haben mit Family&Friends auch ein höheres Grundrauschen als die Golf-Airlines.