Community / / Zwei Ethiopian-Crews irren sich im F...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 06.04.2021 - 09:15 Uhr
UserStockMaster
User (93 Beiträge)
öffiziell?
"Ndola lebt vom Bergbau - nicht umsonst heißt die umliegende Provinz auch ganz öffiziell Sambias "Kupfergürtel"."
Beitrag vom 06.04.2021 - 10:04 Uhr
UserLima888
User (38 Beiträge)
Und was? Sie haben zum ersten mal in Ihrem Leben einen Schreibfehler im Internet entdeckt? Haben Sie schon einen Bilderrahmen bestellt? Oder sollte das besser Küpfergürtel heißen?
Beitrag vom 06.04.2021 - 12:06 Uhr
UserEmil Galotti
User (52 Beiträge)
Da Addis Abeba und die Stadt Ndola in Sambia rund 2 600 Kilometer voneinander entfernt sind, sind die Flieger schon ein paar Stunden unterwegs, und als Laie frage ich mich, ob denn nicht die Zielkoordinaten in den Bordcomputer eingegeben sind?

Beide Flughäfen scheinen rund 30 Kilometer entfernt, und auch versetzt, so dass eine Verwechslung eigentlich für einen professionellen Steuermann ausgeschlossen sein müsste.

Wie erfolgt ein Endanflug, piepen die Anzeigen im Cockpit nicht, wenn der Flieger einen abweichenden Kurs einschlägt, warnt die Flugsicherung im Tower des eigentlichen Flughafens nicht, oder passiert dies alles nach Ermessens des Piloten?
Beitrag vom 06.04.2021 - 14:57 Uhr
UserLP
User (358 Beiträge)
Ich als Laie kann das auch fast nicht glauben. 30 km voneinander entfernt. Mindestens das Flugzeug müsste doch mehr als einmal meckern. Als Nächstes der Tower, der ja den Endabflug erwartet, oder? Und dann sind ja noch alle beiden vorn am Steuer, sind die zufällig alle das erste Mal dort, sonst erkennt man das doch bestimmt auch.
Beitrag vom 06.04.2021 - 15:06 Uhr
UserWalter Widmer
User (1 Beiträge)
öffiziell?
"Ndola lebt vom Bergbau - nicht umsonst heißt die umliegende Provinz auch ganz öffiziell Sambias "Kupfergürtel"."
Du hättest gar nicht so weit lesen müssen um den ersten Schreibfehler zu finden :)
Und was soll das Ganze getue? 41 Jahre nachdem ich begonnen habe in Äthiopien ein und aus zu gehen muss ich immer noch aufpassen ob ich Addis Abeba (Deutsch) oder Addis Ababa schreibe.
Beitrag vom 06.04.2021 - 16:00 Uhr
UserBlotto
User (233 Beiträge)
Ich als Laie kann das auch fast nicht glauben. 30 km voneinander entfernt. Mindestens das Flugzeug müsste doch mehr als einmal meckern. Als Nächstes der Tower, der ja den Endabflug erwartet, oder? Und dann sind ja noch alle beiden vorn am Steuer, sind die zufällig alle das erste Mal dort, sonst erkennt man das doch bestimmt auch.

es sind 15km Entfernung mit gleicher Ausrichtung der Bahnen und recht wenig lateralem Versatz.
Ich vermute mal, die hatten einen visual approach. Da wird das Flugzeug nicht viel gemeckert haben. Viel Verkehr gibts da bestimmt auch nicht, also kommt die Landefreigabe früh und der Tower wartet dann. Wenn man sich den Flugpfad in FR24 anschaut, sind sie nördlich im Gegenanflug gewesen. Dann drehen sie rein und nehmen dummerweise den ersten Flughafen ins Visier, den sie in östlicher Richtung sehen.
Das ist jetzt nicht das erste mal in der Luftfahrtgeschichte, dass sowas passiert.
Beitrag vom 06.04.2021 - 17:46 Uhr
UserLP
User (358 Beiträge)
Danke für die Erklärung.