Interlining
Älter als 7 Tage

Condor verbündet sich mit kanadischer WestJet

Foto
Westjet Boeing 737-800, © The Boeing Company

Verwandte Themen

FRANKFURT - Fluggäste auf den Condor-Strecken nach Kanada können ab sofort direkte Anschlussflüge mit WestJet buchen. An den Flughäfen von Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse werde WestJet Weiterflüge in ihrem Netz anbieten, gab Condor am Dienstag in Frankfurt bekannt. Das Interlining trete mit Beginn des Sommerflugplans in Kraft. WestJet ist die 31. Airline, mit der der deutsche Ferienflieger eine Partnerschaft geschlossen hat.

"Mit WestJet bietet Condor ihren Fluggästen eine unkomplizierte Weiterreise zu den schönsten Zielen Kanadas und ermöglicht damit eine flexible Reiseplanung", sagte Jens Boyd, Leiter Netz und Revenue Management Fernstrecke von Condor. "Wir erweitern damit unser weltweites Streckennetz auf insgesamt über 150 Ziele, die von Condor und ihren Partnerairlines angeflogen werden."

Durch die neue Partnerschaft mit WestJet und die bestehende Zusammenarbeit mit Air North wird Condor künftig mehr Verbindungen zu ihren auch nonstop von Deutschland aus angeflogenen Zielen in Kanada anbieten.

In Nordamerika unterhält Condor seit 2011 bereits eine Kooperation mit Alaska Airlines. Am Alaska Airlines-Hub Seattle SeaTac können Condor-Passagiere auf US Inlandsflüge des Partners umsteigen.
© aero.de | Abb.: condor | 12.03.2013 10:53


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

24.04. 22:11
Neues Thema

FLUGREVUE 05/2014

Video-Blog

Shop