"Reuters"
Älter als 7 Tage

Emirates bietet Etihad Airways Kooperation an

Etihad Airways Airbus A380
Etihad Airways Airbus A380, © Ingo Lang

Verwandte Themen

LONDON - Emirates-Chef Tim Clark kann sich eine engere Kooperation mit Etihad Airways vorstellen. Beide Airlines stehen wegen der Überkapazitäten am Golf unter Druck. Synergien könnte es laut "Reuters" etwa beim Einkauf geben. Vor einem Zusammenschluss zieht Emirates allerdings eine Haltelinie.

Die Konsolidierungswelle erfasst den Golf. Wie Etihad Airways im benachbarten Abu Dhabi spürt auch Emirates zunehmend den Druck, den Überkapazitäten auf die Ticketpreise ausüben.

"Ich glaube, es ist von Nutzen, enger mit ihnen zusammenzuarbeiten", sagte Clark der Nachrichtenagentur "Reuters". Es gebe "viele Bereiche, in denen die Airlines kooperieren könnten." Als Beispiel stellte Clark einen gemeinsamen Einkauf in den Raum.

Die Entscheidung über Art und Umfang einer Kooperation liege bei den Eignern, erklärte der Manager. Emirates und Etihad Airways werden von ihren jeweiligen Herrscherhäusern in Dubai und Abu Dhabi kontrolliert. Clark geht angesichts kartellrechtlicher Hürden im Ausland nicht davon aus, dass es zu einem echten Zusammenschluss mit Etihad kommen wird.

Beide Airlines bauten ihre Flotten und Netze in den letzten zehn Jahren rasant aus und mussten feststellen, dass die Nachfrageentwicklung nicht 1:1 Schritt hielt.

Emirates verzahnt sich in mehreren Schritten mit Flydubai. Bis 2022 arbeiten Emirates und der Günstigflieger auf ein gemeinsames Netzwerk aus 240 Zielen und eine kombinierte Flottenstärke von 380 Flugzeugen hin.

Etihad hat den Bericht bislang nicht kommentiert. Die Airline befindet sich nach einem Bilanzverlust von 1,9 Milliarden US-Dollar 2016 ebenfalls in einer strategischen Neuordnung und hat mit Tony Douglas gerade einen neuen Chef verpflichtet.
© aero.de | Abb.: Ingo Lang | 11.10.2017 12:13

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.10.2017 - 12:15 Uhr
Da müssen die Petrodollars ja sehr knapp sein.
Es bleibt nur eine Frage der Zeit bis der Größenwahn am Golf ein Ende findet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 01/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden