Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Airbus 2020 weltgrößter Flugzeugba...

Beitrag 1 - 15 von 25
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 19.10.2016 - 19:16 Uhr
UserTriple-seven
User (59 Beiträge)
Airbus-Chef Fabrice Brégier:  http://tinyurl.com/htt4v2b

"Im Jahr 2020 werden wir wieder mehr Flugzeuge als Boeing ausliefern."

Wenn, baut dann Airbus für wie lange hauptsächlich mehr Narrow-bodies oder auch mehr Langstreckenflugzeuge als Boeing?
Beitrag vom 21.10.2016 - 22:42 Uhr
UseraeFlight-Control
User (42 Beiträge)
Wenn Airbus bis 2020 wieder zum weltgrößten Flugzeugbauer wird, dann könnte das mindestens bis zum Nachfolger der benachteiligten Boeing 737 so bleiben, vielleicht bis über 2030 hinaus.

Dieser Beitrag wurde am 21.10.2016 22:45 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 22.10.2016 - 13:26 Uhr
User350 XWM
User (114 Beiträge)
Boeing wird mit allen verfügbaren Mittel versuchen eine weitere und gar längere Übernahme der Weltmarktführung durch Airbus zu verhindern. Hat die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA nun endlich die Lithium-Ionen-Batterien für den Airbus A350 im Linienbetrieb zugelassen?
Beitrag vom 22.10.2016 - 14:41 Uhr
UserVJ 101
User (1263 Beiträge)
Wer ist der größte Hersteller?
Absolute Stückzahl mit Zählweise 1:1, also eine B737 und ein A380 = je ein verkauftes Flugzeug, der Wert der verkauften Flugzeuge gemäß Listenpreis, der erzielte Gewinn....
Beitrag vom 22.10.2016 - 16:02 Uhr
UserLuftballonExperte
User (45 Beiträge)
Wer ist der größte Hersteller?
Absolute Stückzahl mit Zählweise 1:1, also eine B737 und ein A380 = je ein verkauftes Flugzeug, der Wert der verkauften Flugzeuge gemäß Listenpreis, der erzielte Gewinn....
@VJ 101,
@FLUG REVUE eng befreundet mit @aero.de hat ohne nähere Erleuterungen auch wieder am 04.10.2016 per vorgeschobenen Sach-Verstand festgestellt:

"Neben Airbus ist Boeing der größte Flugzeugbauer der Welt."

 http://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/flugzeuge/neben-airbus-ist-boeing-der-groesste-flugzeugbauer-der-welt/623646

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2016 16:14 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 23.10.2016 - 11:36 Uhr
UserHigher
User (454 Beiträge)
Wer ist der größte Hersteller?
Absolute Stückzahl mit Zählweise 1:1, also eine B737 und ein A380 = je ein verkauftes Flugzeug, der Wert der verkauften Flugzeuge gemäß Listenpreis, der erzielte Gewinn....
@VJ 101,
@FLUG REVUE eng befreundet mit @aero.de hat ohne nähere Erleuterungen auch wieder am 04.10.2016 per vorgeschobenen Sach-Verstand festgestellt:

"Neben Airbus ist Boeing der größte Flugzeugbauer der Welt."

 http://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/flugzeuge/neben-airbus-ist-boeing-der-groesste-flugzeugbauer-der-welt/623646
@VJ 101 :-) @aero.de wisse das:

"Boeing darf sich mit zuletzt ... Auslieferungen auch 2016 den Titel größter Flugzeughersteller der Welt anheften."

Siehe:
 http://www.aero.de/news-23182/Airbus-startet-mit-viel-Rueckenwind-ins-neue-Jahr.html
Beitrag vom 23.10.2016 - 22:42 Uhr
Userdreamliner nose
User (118 Beiträge)
Boeing wird mit allen verfügbaren Mittel versuchen eine weitere und gar längere Übernahme der Weltmarktführung durch Airbus zu verhindern. Hat die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA nun endlich die Lithium-Ionen-Batterien für den Airbus A350 im Linienbetrieb zugelassen?
Bei Airbus gab man sich zuversichtlich "die Lithium-Ionen-Batterien für den Airbus A350" bis spätestens Ende des Jahres auch von der FAA zertifiziert zu bekommen.
Beitrag vom 24.10.2016 - 11:53 Uhr
UserYoungfly
User (220 Beiträge)
Boeing wird mit allen verfügbaren Mittel versuchen eine weitere und gar längere Übernahme der Weltmarktführung durch Airbus zu verhindern. Hat die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA nun endlich die Lithium-Ionen-Batterien für den Airbus A350 im Linienbetrieb zugelassen?
Bei Airbus gab man sich zuversichtlich "die Lithium-Ionen-Batterien für den Airbus A350" bis spätestens Ende des Jahres auch von der FAA zertifiziert zu bekommen.
Das Jahr ist ja noch längst nicht vorbei! Aber sollte das nicht schon eigentlich vor Jahresende längst in trockenen Tüchern sein?
Beitrag vom 24.10.2016 - 23:00 Uhr
UserTraumflieger
User (124 Beiträge)
Man darf hoffen, dass der Platzhirschwechsel nicht schneller geht, denn neben unvermeidlicher Senkung der 777 Produktionsrate stehe Boeing laut Kenner der Luftfahrtbranche auch die Senkung geplanter Produktionssteigerungen bei 787 Dreamliner und vielleicht sogar bei den 737 bevor.

 http://www.seattletimes.com/business/boeing-aerospace/as-airlines-slow-orders-boeings-output-at-risk/
Beitrag vom 25.10.2016 - 08:18 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Man darf hoffen, dass der Platzhirschwechsel nicht schneller geht, denn neben unvermeidlicher Senkung der 777 Produktionsrate stehe Boeing laut Kenner der Luftfahrtbranche auch die Senkung geplanter Produktionssteigerungen bei 787 Dreamliner und vielleicht sogar bei den 737 bevor.

 http://www.seattletimes.com/business/boeing-aerospace/as-airlines-slow-orders-boeings-output-at-risk/

Ich finde der Artikel ist nur die Halbe Wahrheit.
Die B737 rate muss man bei dem Backlog sicher nicht senken, genauso wie die B787.
Eher findet keine weitere Steigerung statt.
Die B737 hat dabei das Problem, das man von Airbus mit Neo ueberrumpelt wurde.
Im Grunde laeuft man seit Beginn der Max. nur hinterher, und ausser reine LCC - wo man mit der Max200 ein super Produkt hat, gewinnt man nix. -7 ist tot (wie 319), -8 und 320 schenken sich nix, und -9 macht keinen Sitch gegen 321, und da zieht es die Sales hin.
A321LR kann man garnicht kontern.
Trotzdem ein sehr gesundes Programm, verliert halt nur gegen Airbus mit 60-40 und wenn es schlimmer wird dann halt mit 65-35.

Die B787 krankt immer noch an ihrem Schuldenberg, aber der Backlog ist gut.
Die Betrachtung im Artikel ist eindimensional.
Wieviel Backlog und Neuauftraege hat Airbus denn fuer die Konkurrenzprodukte A330neo und A350-900 einsacken koennen?
Da sieht es doch seit geraumer Zeit mau aus.
Die B787-10 genauso wie A350-1000 haben Probleme sich zu verkaufen,
das selbe haben die kleineren Varrianten von B777x (8x) und A333-800neo.

Die B747-8 ist tot, aber um den A380 steht es nicht besser.
Bleibt B777 vs. A350.
Beim A350 sieht alles gut aus, abgesehen von der -1000 und der Groesse vs. die B779x.

Die Luecke bei zur 777x kann man wohl schon irgendwie einigermassen schliessen- zum einen sind sie wohl frueher dran- statt 2020 redet man jetzt ueber 2019.
Zum anderen schraubt man die Rate runter und bucht die kosten ins neue Programm.

Insgesamt ist es halt so, das am Golf jetzt 100 A380 rumfliegen, und 250 B777 und nochmal 100 andere Widebodies.
Irgendwo muss die Kappazitaet ja hin.
So stark waechst das halt nicht weiter,und die PAX zahlen sind auch nicht so durch die Decke gegangen.
Es ist vielmehr natuerlich, das nach dem Kaufrausch der letzten 10, 15 Jahre das mal einen Deckel bildet.
Boeing hat fuer die B787 jetzt schon mehr orders als fuer die B767 insgesamt.

Ich sehe das ganz entspannt, eine natuerliche Abflachung nach ein paar wirklich guten Jahren.

Beitrag vom 25.10.2016 - 10:15 Uhr
UserRunway
User (2776 Beiträge)
Bei den SA-Fliegern hat Airbus ja einen höheren Auftragsbestand. Wie und wann die angekündigten Maßnahmen zur Produktionserhöhung greifen ist schwer vorauszusehen aber irgendwann um 2019/2020 sollte das auch bei den Lieferungen voll greifen.

Per Ende Spet. hatte Boeing noch 694 B787 auszuliefern. Bei Airbus waren es noch 769 A350XWB aber bei Boeing rührt sich zur Zeit etwas mehr bei Widebodys. Wie sich das zusammen mit den jeweiligen anderen Typen bei beiden Herstellern zeitlich ergibt ist auch nur schwer einzuschätzen. Denke die von Jasonbourne erwähnte Abflachung der Nachfrage ist da und könnte auch etwas länger dauern was auch völlig normal ist. Die wesentlichsten Airlines haben doch auf längere Sicht schon geordert und es wird derzeit meist nur zur Abrundung nachgeordert.
Beitrag vom 25.10.2016 - 14:05 Uhr
UserTHE_HUSHLINER
User (19 Beiträge)
Das man nicht lache über die Expertisen vom selbst noch nicht mal "die Halbe Wahrheit" schreibenden @jasonbourne und @Runway mit "zur Abrundung nachgeordert" ... Emirates ordert ja auch immer mal wieder nach, aber ganz bestimmt nicht "zur Abrundung", @Runway. ;-)

Hingegen ist der Artikel der seattletimes sehr informativ, danke @Traumflieger!
Beitrag vom 25.10.2016 - 21:53 Uhr
UserDu Schen
User (94 Beiträge)
Wer ist der größte Hersteller?
Absolute Stückzahl mit Zählweise 1:1, also eine B737 und ein A380 = je ein verkauftes Flugzeug, der Wert der verkauften Flugzeuge gemäß Listenpreis, der erzielte Gewinn....
Also @VJ 101 auch in der Luftfahrtbranche gibt es nicht irgenwelche Wünsch-dir-was-kriterien! Bekanntlich gilt der als größter Flugzeugbauer wer die meisten Flugzeuge baut, ob das wem passt oder nicht.
Beitrag vom 26.10.2016 - 00:54 Uhr
Userwillibald
User (19 Beiträge)
Airbus-Chef Fabrice Brégier:  http://tinyurl.com/htt4v2b

"Im Jahr 2020 werden wir wieder mehr Flugzeuge als Boeing ausliefern."

Der Airbus-Chef Fabrice Brégier nimmt seinen Mund manchmal auch gern etwas zu voll.
Beitrag vom 26.10.2016 - 03:21 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Das man nicht lache über die Expertisen vom selbst noch nicht mal "die Halbe Wahrheit" schreibenden @jasonbourne und @Runway mit "zur Abrundung nachgeordert" ... Emirates ordert ja auch immer mal wieder nach, aber ganz bestimmt nicht "zur Abrundung", @Runway. ;-)

Hingegen ist der Artikel der seattletimes sehr informativ, danke @Traumflieger!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

von Emirates steht evtl. eine Order fuerA350/B787 aus.
Sonst sind die mit ihren Auftraegen erstmal durch- zumindestens was grosse Bestellungen angeht. Das "zur Abrundung" Nachbestellen trifft es damit ganz gut.
Da es keinen A380neo gibt und Emirates mit B777 und A380 schon gut versorgt ist, zusaetzlich B777x bestellt hat, steht da einfach nichts mehr aus.

Lachen sie sich ned tot, wobei, ob's schade drum waere?
Inhaltliche Expertise haben sie mit ihrer nobelpreisverdaechtigen Argumentation natuerlich bewiesen.
----------------
Modhinweis
Beitrag bearbeitet.
Fly-away
Moderator

Dieser Beitrag wurde am 26.10.2016 09:55 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | « zurück | weiter »