Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / A350 startete um ein Haar mit abgede...

Beitrag 16 - 20 von 20
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 27.03.2024 - 12:22 Uhr
UserFW 190
User (2124 Beiträge)
@Kosmopolit

Offensichtlich geht das wohl sehr schnell:

 https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/schluessellochwespe-wespen-koennen-fluege-gefaehrden

Ich habe in Australien gelebt - in Brisbane.

Nicht mal Jetstar dreht seine Flieger in 30 Minuten um.

Wollen sie mir jetzt erzählen, das sich dort binnen der 30 Min. boarding die Pitot Rohre verstopfen?
Im Artikel steht übrigens binnen weniger Stunden. Nicht binnen weniger Minuten.

Also genau das Gegenteil.

Das sollte als Pilot auffallen, und der Pilot sollte sicher stellen das es entfernt wird.
Auch das wird in Brissy am Flughafen standart sein.

Ja und, nur weil Sie dort gelebt haben meinen Sie, dass Sie wissen wie die Abläufe dort sind. Wenn es heisst die Abdeckungen dürfen erst kurz vor dem Start und NACH der Begehung des Piloten abgenommen werden - von extra Service Personal - und dieses die Erledigung mittels Entfernung einer Warnkarte aus dem Cockpit für die Piloten signalisiert, wie soll der Pilot dann den wirklichen Vollzug feststelln? Noch mal ums Flugzeug laufen? Oder, anderres Beispiel, wer macht die Schubstange ab nach dem push back, soll der Pilot da auch noch mal raus und das selbst kontrollieren.

Es gibt eben Abläufe bei denen man sich auf andere Verlassen muss und wenn die Fehler machen lasten Sie das dann denen an, die sich darauf verlassen haben?

Sie können sich ja man dafür einsetzen, dass alles mit Kameras aus dem Cockpit überwacht werden kann, DANN können Sie über die Piloten meckern wenn etwas schief geht. Vielleicht verstehen Sie auch die ganzen Aussagen und Vorschriften einfach nur falsch.


Dieser Beitrag wurde am 27.03.2024 14:51 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.03.2024 - 14:20 Uhr
UserMHalblaub
User (786 Beiträge)
Im Artikel steht übrigens binnen weniger Stunden. Nicht binnen weniger Minuten.

Also genau das Gegenteil.

Das ist der Mittelwert. Es geht aber darum, dass nicht zufällig gleich nach der Landung eine Wespe anfängt zu bauen. Also nicht das Gegenteil.

Das sollte als Pilot auffallen, und der Pilot sollte sicher stellen das es entfernt wird.
Das Verfahren am Flughfaen entspricht leider nicht Ihren Vorstellungen. Ein Mitarbeiter vom Bodenpersonal entfernt den Schutz und den Hinweis im Cockpit.
Beitrag vom 27.03.2024 - 14:27 Uhr
Userfbwlaie
User (4920 Beiträge)
Wann kam es zu diesem Vorfall? Bei Dunkelheit?
Bei hellem Tageslicht wären doch die Fähnchen aufgefallen!
Beitrag vom 27.03.2024 - 16:04 Uhr
UserCaptain_Iglo
User (11 Beiträge)
Ich habe da mal eine Verständnisfrage: Wie funktioniert das Aufstecken und Abnehmen der Abdeckungen praktisch? Ich vermute doch, dass man dort nicht ohne Leiter dran kommt. Wird dann ein Hubsteiger angekarrt oder die Treppenleiter geholt?
Beitrag vom 28.03.2024 - 16:04 Uhr
Usermpilot
User (409 Beiträge)
@FW190

Das Leseverständnis kann man verbessern wen man Artikel nicht nur überfliegt sondern. Auch dieser Satz scheint bei einigen untergegangen zu sein.:

"Eine Warnkarte hatte der Mitarbeiter noch aus dem A350-Cockpit entfernt - sich dann aber direkt einem Flugzeug von Malaysia Airlines zugewendet. So blieben die Abdeckungen an den Pitotrohren stecken."

Der Mitarbeiter, der die Warnkarte aus dem Cockpit entfernt hat hätte das nicht dürfen ohne sicher zu sein, dass die Abdeckungen auch wirklich entfernt wurden. Aber erst mal auf die Piloten losgehen.

Die Entfernung der Cover ist nur mit Hubwagen sicher möglich, die damit beauftragte Person wird dann wohl kaum die Warnkarte aus dem Cockpit entfernen, das ist vermutlich jemand anderes der über die Gangway Zugang hat. Für deren Kommunikation muss es ein failsafe Verfahren geben, von der Luftfahrtbehörde abgesegnet. Scheinbar haben die sich in BNE was selbst gestrickt, die Piloten sind dem hilflos ausgeliefert. Der Fehler kann auch umgekehrt auftreten, wenn die scheinbar BNE eigenen Cover bei längerer Standzeit nicht aufgesetzt werden, aber die Warnkarte plaziert ist und die Wespen nisten.
1 | 2 | « zurück | weiter »