Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa macht BER keine Hoffnung a...

Beitrag 16 - 30 von 40
Beitrag vom 18.10.2022 - 13:43 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1408 Beiträge)
Es gibt einige "große" Länder dieser Welt, deren Hauptstädte relativ unbedeutende Flughäfen haben:
Schweiz, Niederlande, Kanada, Brasilien, Australien, Südafrika

Da darf man aber auch nicht außer Acht lassen, dass in diesen Ländern die Hauptstadt eher klein ist im Vergleich zu anderen Städten. Berlin ist ja nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch die größte Stadt.

Am Ende ist es historisch so gekommen... zur Zeit der DDR war es unrealistisch in Berlin ein Drehkreuz zu haben. Und zu der Zeit, als mit dem T2 Lufthansa in München deutlich aktiver wurde, war man in Berlin auch noch weit davon entfernt die Stadt zu sein, die man heute vielleicht ist. Jetzt kommen vielleicht die Unternehmen, Start Ups etc etc, das war aber Anfang der 2000er nunmal noch nicht so.
Beitrag vom 18.10.2022 - 16:40 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1871 Beiträge)
Es gibt einige "große" Länder dieser Welt, deren Hauptstädte relativ unbedeutende Flughäfen haben:
Schweiz, Niederlande, Kanada, Brasilien, Australien, Südafrika

Da darf man aber auch nicht außer Acht lassen, dass in diesen Ländern die Hauptstadt eher klein ist im Vergleich zu anderen Städten. Berlin ist ja nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch die größte Stadt.

Am Ende ist es historisch so gekommen... zur Zeit der DDR war es unrealistisch in Berlin ein Drehkreuz zu haben. Und zu der Zeit, als mit dem T2 Lufthansa in München deutlich aktiver wurde, war man in Berlin auch noch weit davon entfernt die Stadt zu sein, die man heute vielleicht ist. Jetzt kommen vielleicht die Unternehmen, Start Ups etc etc, das war aber Anfang der 2000er nunmal noch nicht so.

Na aber hola:
da kann ich ja mal absolut und ohne Einschränkung zustimmen ;)!
Beitrag vom 18.10.2022 - 18:21 Uhr
UserChristian159
User (592 Beiträge)
"Er sei froh, dass der Konzern wieder Marktführer in der Hauptstadt sei. "Andere kommen und gehen, wir bleiben", sagte er mit einem Seitenhieb auf die irische Ryanair, die in der vergangenen Woche Angebotskürzungen bekanntgegeben hat."

So, so - Lufthansa ist also 'Marktführer' in Berlin. Wohin fliegt LH aus BER nochmal: MUC und FRA!
Wieviel Flugzeuge hat LH am BER stationiert? Wieviel LH - Mitarbeiter*Innen arbeiten am BER?

"Andere kommen und gehen" - also ich habe LH in den letzten 15 Jahren nur gehen gesehen!

Der reinste Hohn diese Aussage!

Carsten Spohr ist CEO der Lufthansa Group und für die spricht er. Meines Erachtens hat er mit seiner Aussage hundertprozentig recht.

Damit haben Sie völlig Recht. Ich habe aber ganz bewusst nur auf LH reflektiert und nicht auf die Group.

Beachten Sie den Anlass, auf dem diese Aussage getätigt wurde:
ein LUFTHANSA-(Langstrecken!)Flieger wurde in Berlin auf den Namen 'Berlin' getauft!

Das 'Sammelsurium' von ausländischen und LCC Airlines in der LH(!)-Group (sehr viele mit ausländischen AOC und nicht mal in Deutschland steuerlich veranlagt) als 'Marktführer' in der deutschen Hauptstadt zu bezeichnen:
das betrachte ich als Verhöhnung.

Wer ist denn Ihrer Meinung nach Marktführer in Berlin?
Beitrag vom 18.10.2022 - 18:34 Uhr
Usercontrail55
User (4159 Beiträge)
Das 'Sammelsurium' von ausländischen und LCC Airlines in der LH(!)-Group (sehr viele mit ausländischen AOC und nicht mal in Deutschland steuerlich veranlagt) als 'Marktführer' in der deutschen Hauptstadt zu bezeichnen:
das betrachte ich als Verhöhnung.

Wer ist denn Ihrer Meinung nach Marktführer in Berlin?
Das Sammelsurium von ausländischen LCC Airlines der Easyjet oder Ryanair Group, alle mit ausländischem AOC und wer weiß wo steuerlich veranlagt kann er wohl kaum meinen. Wer bleibt da noch?

Dieser Beitrag wurde am 18.10.2022 18:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 18.10.2022 - 19:16 Uhr
UserA320Fam
User (1635 Beiträge)
Das 'Sammelsurium' von ausländischen und LCC Airlines in der LH(!)-Group (sehr viele mit ausländischen AOC und nicht mal in Deutschland steuerlich veranlagt) als 'Marktführer' in der deutschen Hauptstadt zu bezeichnen:
das betrachte ich als Verhöhnung.

Wer ist denn Ihrer Meinung nach Marktführer in Berlin?
Das Sammelsurium von ausländischen LCC Airlines der Easyjet oder Ryanair Group, alle mit ausländischem AOC und wer weiß wo steuerlich veranlagt kann er wohl kaum meinen. Wer bleibt da noch?

SundAir aus Greifswald vielleicht ...
Beitrag vom 18.10.2022 - 19:20 Uhr
UserA320Fam
User (1635 Beiträge)
Mensch Mensch Mensch, am BER rechnet sich ja nicht mal was für Condor.
@Pensionär, worauf wollen Sie eigentlich mal wieder hinaus? Nen HUB meinen Sie nicht, aber mehr Langstrecke schon. Aber die scheint sich doch ohne HUB nicht zu rechnen, x-mal diskutiert, auch mit Ihnen. Also was für eine sinnlose Scheindiskussion führen Sie da mal wieder. Коиец
Beitrag vom 18.10.2022 - 19:25 Uhr
UserChristian159
User (592 Beiträge)
Mensch Mensch Mensch, am BER rechnet sich ja nicht mal was für Condor.
@Pensionär, worauf wollen Sie eigentlich mal wieder hinaus? Nen HUB meinen Sie nicht, aber mehr Langstrecke schon. Aber die scheint sich doch ohne HUB nicht zu rechnen, x-mal diskutiert, auch mit Ihnen. Also was für eine sinnlose Scheindiskussion führen Sie da mal wieder. Коиец

Es geht doch nur darum, dem bösen ausbeuterischen Lufthansa Chef eine mitzugeben.
Beitrag vom 18.10.2022 - 19:57 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1871 Beiträge)
"Er sei froh, dass der Konzern wieder Marktführer in der Hauptstadt sei. "Andere kommen und gehen, wir bleiben", sagte er mit einem Seitenhieb auf die irische Ryanair, die in der vergangenen Woche Angebotskürzungen bekanntgegeben hat."

So, so - Lufthansa ist also 'Marktführer' in Berlin. Wohin fliegt LH aus BER nochmal: MUC und FRA!
Wieviel Flugzeuge hat LH am BER stationiert? Wieviel LH - Mitarbeiter*Innen arbeiten am BER?

"Andere kommen und gehen" - also ich habe LH in den letzten 15 Jahren nur gehen gesehen!

Der reinste Hohn diese Aussage!

Carsten Spohr ist CEO der Lufthansa Group und für die spricht er. Meines Erachtens hat er mit seiner Aussage hundertprozentig recht.

Damit haben Sie völlig Recht. Ich habe aber ganz bewusst nur auf LH reflektiert und nicht auf die Group.

Beachten Sie den Anlass, auf dem diese Aussage getätigt wurde:
ein LUFTHANSA-(Langstrecken!)Flieger wurde in Berlin auf den Namen 'Berlin' getauft!

Das 'Sammelsurium' von ausländischen und LCC Airlines in der LH(!)-Group (sehr viele mit ausländischen AOC und nicht mal in Deutschland steuerlich veranlagt) als 'Marktführer' in der deutschen Hauptstadt zu bezeichnen:
das betrachte ich als Verhöhnung.

Wer ist denn Ihrer Meinung nach Marktführer in Berlin?

Ist doch völlig irrelevant. LH jedenfalls nicht.
Beitrag vom 18.10.2022 - 20:02 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1408 Beiträge)
"Er sei froh, dass der Konzern wieder Marktführer in der Hauptstadt sei. "Andere kommen und gehen, wir bleiben", sagte er mit einem Seitenhieb auf die irische Ryanair, die in der vergangenen Woche Angebotskürzungen bekanntgegeben hat."

So, so - Lufthansa ist also 'Marktführer' in Berlin. Wohin fliegt LH aus BER nochmal: MUC und FRA!
Wieviel Flugzeuge hat LH am BER stationiert? Wieviel LH - Mitarbeiter*Innen arbeiten am BER?

"Andere kommen und gehen" - also ich habe LH in den letzten 15 Jahren nur gehen gesehen!

Der reinste Hohn diese Aussage!

Carsten Spohr ist CEO der Lufthansa Group und für die spricht er. Meines Erachtens hat er mit seiner Aussage hundertprozentig recht.

Damit haben Sie völlig Recht. Ich habe aber ganz bewusst nur auf LH reflektiert und nicht auf die Group.

Beachten Sie den Anlass, auf dem diese Aussage getätigt wurde:
ein LUFTHANSA-(Langstrecken!)Flieger wurde in Berlin auf den Namen 'Berlin' getauft!

Das 'Sammelsurium' von ausländischen und LCC Airlines in der LH(!)-Group (sehr viele mit ausländischen AOC und nicht mal in Deutschland steuerlich veranlagt) als 'Marktführer' in der deutschen Hauptstadt zu bezeichnen:
das betrachte ich als Verhöhnung.

Wer ist denn Ihrer Meinung nach Marktführer in Berlin?

Ist doch völlig irrelevant. LH jedenfalls nicht.

Das hat hier auch keiner behauptet... Aber schön, dass Sie wieder eigen Tatsachen erfinden um sich danach an diesen abzuarbeiten.... wie war das noch mit dem "peinlich"?

Dieser Beitrag wurde am 18.10.2022 20:03 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 18.10.2022 - 20:13 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1871 Beiträge)
Mensch Mensch Mensch, am BER rechnet sich ja nicht mal was für Condor.
@Pensionär, worauf wollen Sie eigentlich mal wieder hinaus? Nen HUB meinen Sie nicht, aber mehr Langstrecke schon. Aber die scheint sich doch ohne HUB nicht zu rechnen, x-mal diskutiert, auch mit Ihnen. Also was für eine sinnlose Scheindiskussion führen Sie da mal wieder. Коиец

Ende- ja richtig. 

Allerdings führ(t)e ich keine Scheindiskussion.

Ich habe lediglich darauf hingewiesen das sich Herr Spohr mit 'Lorbeeren' schmückt, die ihm und seiner Airline (ob der Fakten) nicht zustehen. 

Thats it oder: Это все!

Aber da mal wieder wahrscheinlich bei einigen hier der Verstand ausgesetzt hat (als sie nur meinen Namen lasen) hat sich eine 'Pseudodiskussion' entwickelt über Dinge, die überhaupt nicht zur Debatte standen/stehen.

Ich gebe zu:
das amüsiert mich köstlich.


Beitrag vom 18.10.2022 - 20:14 Uhr
UserChristian159
User (592 Beiträge)
"Er sei froh, dass der Konzern wieder Marktführer in der Hauptstadt sei. "Andere kommen und gehen, wir bleiben", sagte er mit einem Seitenhieb auf die irische Ryanair, die in der vergangenen Woche Angebotskürzungen bekanntgegeben hat."

So, so - Lufthansa ist also 'Marktführer' in Berlin. Wohin fliegt LH aus BER nochmal: MUC und FRA!
Wieviel Flugzeuge hat LH am BER stationiert? Wieviel LH - Mitarbeiter*Innen arbeiten am BER?

"Andere kommen und gehen" - also ich habe LH in den letzten 15 Jahren nur gehen gesehen!

Der reinste Hohn diese Aussage!

Carsten Spohr ist CEO der Lufthansa Group und für die spricht er. Meines Erachtens hat er mit seiner Aussage hundertprozentig recht.

Damit haben Sie völlig Recht. Ich habe aber ganz bewusst nur auf LH reflektiert und nicht auf die Group.

Beachten Sie den Anlass, auf dem diese Aussage getätigt wurde:
ein LUFTHANSA-(Langstrecken!)Flieger wurde in Berlin auf den Namen 'Berlin' getauft!

Das 'Sammelsurium' von ausländischen und LCC Airlines in der LH(!)-Group (sehr viele mit ausländischen AOC und nicht mal in Deutschland steuerlich veranlagt) als 'Marktführer' in der deutschen Hauptstadt zu bezeichnen:
das betrachte ich als Verhöhnung.

Wer ist denn Ihrer Meinung nach Marktführer in Berlin?

Ist doch völlig irrelevant. LH jedenfalls nicht.

Spohr spricht ja auch vom Lufthansa Konzern als Marktführer. Ich verstehe Ihr Problem überhaupt nicht.
Beitrag vom 18.10.2022 - 20:18 Uhr
UserChristian159
User (592 Beiträge)
Mensch Mensch Mensch, am BER rechnet sich ja nicht mal was für Condor.
@Pensionär, worauf wollen Sie eigentlich mal wieder hinaus? Nen HUB meinen Sie nicht, aber mehr Langstrecke schon. Aber die scheint sich doch ohne HUB nicht zu rechnen, x-mal diskutiert, auch mit Ihnen. Also was für eine sinnlose Scheindiskussion führen Sie da mal wieder. Коиец

Ende- ja richtig. 

Allerdings führ(t)e ich keine Scheindiskussion.

Ich habe lediglich darauf hingewiesen das sich Herr Spohr mit 'Lorbeeren' schmückt, die ihm und seiner Airline (ob der Fakten) nicht zustehen. 

Mit welchem Satz hat er das denn gemacht?
Beitrag vom 23.10.2022 - 21:06 Uhr
UserAN
User (25 Beiträge)
"Er sei froh, dass der Konzern wieder Marktführer in der Hauptstadt sei. "Andere kommen und gehen, wir bleiben", sagte er mit einem Seitenhieb auf die irische Ryanair, die in der vergangenen Woche Angebotskürzungen bekanntgegeben hat."

So, so - Lufthansa ist also 'Marktführer' in Berlin. Wohin fliegt LH aus BER nochmal: MUC und FRA!
Wieviel Flugzeuge hat LH am BER stationiert? Wieviel LH - Mitarbeiter*Innen arbeiten am BER?

"Andere kommen und gehen" - also ich habe LH in den letzten 15 Jahren nur gehen gesehen!

Der reinste Hohn diese Aussage!

Könnte man es auch als "Armutszeugnis/Schande für Deutschland" bezeichnen, dass der einstige Flag-Carrier Deutschlands in der Nähe der Bundeshauptstadt - und zudem einwohnerreichsten Stadt der EU - kein Drehkreuz betreibt, sondern nur in weit entfernten, geschichtlich bereits begünstigten, sogenannten "Teilungsgewinnler-Städten" - Frankfurt a. M. und München - und Nachbarländern (Wien, Zürich, Brüssel)?


Einwohnerreichsten Stadt der EU ?

Soso, schon mal an Athen gedacht, oder den kompletten Einzugsbereich von Paris...
Wirtschaftlich spielt Berlin halt keine Rolle, kein einziges DAX Unternehmen ( ausser Hello Fresh :) ) hat dort seinen Hauptsitz.

Und: Muss/Soll das - mit den (DAX-Konzern-) Hauptsitzen - so bleiben?
Wie war das vor Krieg/Teilung?:)
Die Bundeshauptstadt ist "trotz Krieg/Teilung" die größte städtische Volkswirtschaft im deutschsprachigen Raum?!
Es gibt derzeit keine Stadt in der EU mit mehr Einwohnern innerhalb der Stadtgrenzen als Berlin?!
Beitrag vom 23.10.2022 - 21:16 Uhr
UserAN
User (25 Beiträge)
Ein Lufthansa-Interkontinental-Drehkreuz bei Berlin könnte/würde nicht nur weite Teile Ost- und Nord-Deutschlands "abdecken", sondern etwa auch West-Polen?! Zubringerzüge und Zubringerflüge wären nicht nur aus Deutschland, sondern etwa auch aus Polen/Ost-Europa und Nord-Europa denkbar?! Die Lufthansa könnte von Berlin aus den Wachstumsmarkt Polen/Ost-Europa sehr gut bedienen/anbinden und für sich nutzbar machen?!
Die Lufthansa könnte gegenüber globalen - insbesondere auch west-/südeuropäischen - Konkurrenten Marktanteile hinzugewinnen und die eigene Wettbewerbsposition festigen/ausbauen und parallel zu einem inner-deutschen Ausgleich – zwischen "durch die richtigen Besatzer geschichtlich- und drehkreuz-bedingt reichem" Süden (FRA, MUC) und "durch die falschen Besatzer und drehkreuz-mangel-bedingt armem" Norden (bisher: 0) – beitragen?!

Wenn die Lufthansa das könnte, könnte das auch jede andere Airline. Warum macht das keine?

Eventuell weil eine bestimmte "bundesland-spezifische" Partei die Anschubfinanzierung durch den Bund verhindert und selbst massive "inoffizielle/indirekte" Subventionen für einen "alpen-näheren Standort" ausgibt/ermöglicht?:)
Beitrag vom 23.10.2022 - 21:46 Uhr
UserChristian159
User (592 Beiträge)
Ein Lufthansa-Interkontinental-Drehkreuz bei Berlin könnte/würde nicht nur weite Teile Ost- und Nord-Deutschlands "abdecken", sondern etwa auch West-Polen?! Zubringerzüge und Zubringerflüge wären nicht nur aus Deutschland, sondern etwa auch aus Polen/Ost-Europa und Nord-Europa denkbar?! Die Lufthansa könnte von Berlin aus den Wachstumsmarkt Polen/Ost-Europa sehr gut bedienen/anbinden und für sich nutzbar machen?!
Die Lufthansa könnte gegenüber globalen - insbesondere auch west-/südeuropäischen - Konkurrenten Marktanteile hinzugewinnen und die eigene Wettbewerbsposition festigen/ausbauen und parallel zu einem inner-deutschen Ausgleich – zwischen "durch die richtigen Besatzer geschichtlich- und drehkreuz-bedingt reichem" Süden (FRA, MUC) und "durch die falschen Besatzer und drehkreuz-mangel-bedingt armem" Norden (bisher: 0) – beitragen?!

Wenn die Lufthansa das könnte, könnte das auch jede andere Airline. Warum macht das keine?

Eventuell weil eine bestimmte "bundesland-spezifische" Partei die Anschubfinanzierung durch den Bund verhindert und selbst massive "inoffizielle/indirekte" Subventionen für einen "alpen-näheren Standort" ausgibt/ermöglicht?:)

Wozu Anschubfinanzierung durch den Bund, wenn Berlin so eine Goldgrube ist?