Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Regierungs-Airbus muss durchstarten

Beitrag 16 - 17 von 17
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 25.03.2023 - 19:21 Uhr
UserFW 190
User (2143 Beiträge)
Das berichtenswerteste an dieser Meldung ist, dass eine Grünen-Politikerin mit einem A340 von Skopje nach Tiflis geflogen ist, statt mit einem (ökoligisch-gesehen) viel passenderem A319 CJ. Der A319CJ hat bis zu 11000 km Reichweite (je nach Config), da sollten die 2500km der Strecken Skopje-Tiflis wohl auch in der Basisausstattung möglich gewesen sein. CO2-Ausstoss wäre im A319 wohl die Hälfte gewesen.... Aber son "Kanzlerjet" ist halt bequemer....

Da sehen wir wieder, auch die Grünen sind nur scheinheilige Heuchler.

Eher sehen wir an solchen Kommentaren, dass manchen scheinheiligen Kommentatoren hier offenbar kein "Argument" zu peinlich ist, solange es gegen die Grünen geht.

Helfen Sie mir mal, was ist an dem Vorschlag anstelle des A340 einen A319 zu nehmen peinlich? Mehr als doppelten Kerosinverbrauch! Es kommt doch auf JEDE kWh an!
Sicher ist es unbestritten, dass ein kleineres Flugzeug hier effizient er gewesen wäre. Aber da jetzt so ein Fass aufzumachen und sich aus der BW OPS ein Detail rauszusuchen ohne die ganzen Hintergründe der Auswahl zu kennen ist schon unangemessen. Gründe kann es viele geben, AOG, Verfügbarkeit, Delegationsgröẞe, Piloten brauchten Musterstunden/Landungen usw.
Da könnte man schon eine gewisse Weitsicht erwarten.

Alles gut, aber bei DEM Anspruch der Grünen an Umweltschonender Fortbewegung passt es einfach nicht. Hat mich an den damaligen Umweltminister Gabriel erinnert, der Pressewirksam von Berlin nach Bremen mit dem Zug fuhr, sein Dienstwagen aber leer hinterher damit er in Bremen dann mit dem Panzerwagen sicherer transportiert werden konnte. In unserer Firma sagte man dazu: Wir sparen jetzt, koste es was es will.
Beitrag vom 25.03.2023 - 21:50 Uhr
Userfbwlaie
User (4947 Beiträge)
Hallo,

es geht hier nicht um Energiesparen! Da musste mal ein Flieger durchstarten - passiert bei sehr starkem Seitenwind sogar regelmässig...
Die Aussenministerin hat sicherlich die grössten Chancen auch mal mit dem A350-Ersatz zu fliegen. Soll sie sich in die BW OPS einmischen, um immer das "richtige" Flugzeug zu bekommen? Der Lindner soll fast immer mit dem A340 fliegen, damit die Piloten in Übung bleiben und die Baerbock immer einen passenden Flieger hat?
1 | 2 | « zurück | weiter »