Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Russland will über 100 neue Tupolew...

Beitrag 16 - 25 von 25
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 18.09.2023 - 14:52 Uhr
Usertriangolum
User (277 Beiträge)
Mit Blick auf den Neubau der IL76-PS90 können wir annehmen, dass die Tu-214 durchaus ganz normal gebaut werden dürfte. Es ist also nicht so, dass hier heiße Luft fabriziert wird. Wenn diese Meldung für die MS-21 gekommen wäre, könnte man darüber fachlich diskutieren ob dies so möglich wäre. Ideologie hat hier nichts zu suchen.

Die Tu-160 wird im selben Werk gebaut. Die Tu-204 wurde nicht dort gebaut. Es sind vor Ort also Facharbeiter welche Flugzeuge auch bauen können. Die Tu-214in der R oder ON Version wurden und werden ja weiterhin auch gebaut. Der springende Punkt dürfte die Anzahl werden. Dabei geht es weniger um russische Teile. Die sind ja alle praktisch vorhanden und durchaus auch modern. Normal könnte die Tu-214 auch mit einem Zweimann Cockpit ausgestattet werden welches diese von der Tu-204 übernehmen könnte. Die Systeme sollen das jetzt schon durchweg in der Tu-214 können.

Die Frage bleibt offen, ob genügend PS-90A3 gebaut werden können, es geht hier immerhin um 40 Triebwerke mehr pro Jahr, die zusätzlich zu den wohl rund 150 pro Jahr (Hauptabnehmer Gazprom) und den zusätzlichen 24 für weitere 6 (dann 10 pro Jahr) IL-76 gebaut werden müßten. Das sind immerhin 64 Triebwerke mehr im Jahr. Ersatz noch nicht mit eingerechnet. Ob die Anlagen in Kasan und die Fachkräfte eine Produktion von 4 dieses Jahr, 8 im kommenden bis hin zu 20 im Jahr reichen, ist auch eine offene Frage. Durchaus möglich, dass bei dem derzeitigen Fachkräftemangel, nicht wegen der Rekrutierung (die verstärkt das nur unwesentlich) eine Steigerung nicht so einfach möglich ist.

Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass andere Projekte wie MS-21 und IL-112 usw. kleiner gefahren werden um Tu-160M2, Tu-214 und IL-76 als Priorität ganz oben höher gefahren werden können.

Die Tu-214 bietet die beste Option um den zivilen Luftverkehr weiterhin in dem jetzigen Umfang auch bis 2030 und darüber hinaus aufrecht zu erhalten. Zumal dieses Flugzeug genug Möglichkeiten offen läßt es leichter zu machen, ein PD-14M dran zu hängen u.v.m. und damit recht einfach diesen Zulauf auch halbwegs modern zu gewährleisten. Auch im Bereich Wartung und Handhabung dürfte es das beste Muster derzeit für Russland sein und an Bedeutung zulegen. Auch eine Version mit LR ist ja möglich. Hier gibt es die Version mit 9200km Reichweite. Für Russland und dem befreundeten Ausland eine weitere machbare günstige Option.
Beitrag vom 18.09.2023 - 15:05 Uhr
UserCharlie-Alpha
User (310 Beiträge)
Ich bin ebenfalls der gleiche Meinung wie der Nutzer diver, gerade in der aktuell politisch sensiblen Lage!

Da ist gerade ein kritischer und unbedingt sachlicher Blick gefragt. Es mag gewiss nicht immer einfach sein.

Vielleicht bringt uns die Frage nach der Tupolew Tu-204 oder 214 genau zum Kern der Diskussion, denn die tatsächlichen Stückzahlen dieser Flugzeuge war derart gering, dass man eigentlich fast im Unklaren ist, ob die 204 ggf. nur nicht bestellt wurde oder gar nicht mehr gebaut - alles knapp über der Nulllinie.

So lange her scheint es mir mit der "letzten" Tu-204 noch gar nicht zu sein, die Tu-204 von Redwings hatte ich beispielsweise noch als sehr jung in Erinnerung (bevor sie dort aus guten Gründen abgegeben wurden).

Was ist eigentlich damit passiert?
Beitrag vom 18.09.2023 - 20:12 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2464 Beiträge)
Ich bin ebenfalls der gleiche Meinung wie der Nutzer diver, gerade in der aktuell politisch sensiblen Lage!

Da ist gerade ein kritischer und unbedingt sachlicher Blick gefragt. Es mag gewiss nicht immer einfach sein.

Vielleicht bringt uns die Frage nach der Tupolew Tu-204 oder 214 genau zum Kern der Diskussion, denn die tatsächlichen Stückzahlen dieser Flugzeuge war derart gering, dass man eigentlich fast im Unklaren ist, ob die 204 ggf. nur nicht bestellt wurde oder gar nicht mehr gebaut - alles knapp über der Nulllinie.

So lange her scheint es mir mit der "letzten" Tu-204 noch gar nicht zu sein, die Tu-204 von Redwings hatte ich beispielsweise noch als sehr jung in Erinnerung (bevor sie dort aus guten Gründen abgegeben wurden).

Laut dieser Seite:

 https://web.archive.org/web/20130201190949/http://www.planespotters.net/Production_List/Tupolev/Tu-204/index.php

wurde die letzte TU 204 (nicht 214!) 2012 ausgeliefert🤔.

Was ist eigentlich damit passiert?

Beitrag vom 18.09.2023 - 20:46 Uhr
UserEin Leser dieser..
... Seite
User (660 Beiträge)
...
Laut dieser Seite:

 https://web.archive.org/web/20130201190949/http://www.planespotters.net/Production_List/Tupolev/Tu-204/index.php

wurde die letzte TU 204 (nicht 214!) 2012 ausgeliefert🤔.

Was ist eigentlich damit passiert?


Dein Link fürt auf eine archivierte Seite von 2013!!!!! web.archive.org!!!!
Muss man nix mehr zu sagen.
Geh doch mal auf die aktuelle Originalseite. Da wurde die letzte 204 2017 ausgeliefert.
Beitrag vom 19.09.2023 - 06:38 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2464 Beiträge)
...
Laut dieser Seite:

 https://web.archive.org/web/20130201190949/http://www.planespotters.net/Production_List/Tupolev/Tu-204/index.php

wurde die letzte TU 204 (nicht 214!) 2012 ausgeliefert🤔.

Was ist eigentlich damit passiert?


Dein Link fürt auf eine archivierte Seite von 2013!!!!! web.archive.org!!!!
Muss man nix mehr zu sagen.
Geh doch mal auf die aktuelle Originalseite. Da wurde die letzte 204 2017 ausgeliefert.

Danke - und nun🫠!?
Beitrag vom 19.09.2023 - 06:45 Uhr
UserEin Leser dieser..
... Seite
User (660 Beiträge)
...
Dein Link führt auf eine archivierte Seite von 2013!!!!! web.archive.org!!!!
Muss man nix mehr zu sagen.
Geh doch mal auf die aktuelle Originalseite. Da wurde die letzte 204 2017 ausgeliefert.

Danke - und nun🫠!?
Erklär es einer ihm bitte.
Beitrag vom 19.09.2023 - 06:54 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2464 Beiträge)
...
Dein Link führt auf eine archivierte Seite von 2013!!!!! web.archive.org!!!!
Muss man nix mehr zu sagen.
Geh doch mal auf die aktuelle Originalseite. Da wurde die letzte 204 2017 ausgeliefert.

Danke - und nun🫠!?
Erklär es einer ihm bitte.

Stellen Sie doch wenigstens den Link zu Ihrer Quelle hier ein.

But anyway: ob 2012 oder 2017 was ändert das an der eigentlichen, diskutieren Thematik?
Beitrag vom 19.09.2023 - 07:09 Uhr
Userfplgoe
User (25 Beiträge)
Beißt ihr euch gerade an einem einzigen Flugzeugmuster fest? Das ist so oder so für diese betreffende Berichterstattung relativ unwichtig.
Beitrag vom 19.09.2023 - 07:34 Uhr
UserEin Leser dieser..
... Seite
User (660 Beiträge)
...
Stellen Sie doch wenigstens den Link zu Ihrer Quelle hier ein.
Hast du doch selber schon getan. Es ist der letzte Teil deines eigenen Links:

 http://www.planespotters.net/Production_List/Tupolev/Tu-204/index.php

Ergänzung: ging gestern noch. Besser geht es hier:

 https://www.planespotters.net/aircraft/production/tupolev-tu-204

Sind sogar noch welche aus 2020 dabei. (nicht sortiert)

But anyway: ob 2012 oder 2017 was ändert das an der eigentlichen, diskutieren Thematik?

Dass man mit Daten vom 1. Februar 2013, um 19:09:49 Uhr nicht argumentieren kann, was heute aktuell ist.

Dieser Beitrag wurde am 19.09.2023 07:40 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 21.09.2023 - 15:13 Uhr
User
User ( Beiträge)
Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass andere Projekte wie MS-21 und IL-112 usw. kleiner gefahren werden um Tu-160M2, Tu-214 und IL-76 als Priorität ganz oben höher gefahren werden können.

Glaub ich nicht, ich denke man wird eher eine Situation ähnlich der vom 3ten Reich sehen d.h. bereits vor dem Krieg begonnene und weit fortgeschrittene Projekte werden in die Serie gebracht und quasi alles was noch nicht so weit ist wird abgebrochen weil man für die Serie neue Werke bauen müsste.

Die Tu 204/ 214 lief zwar immer irgendwie aber um die in größeren Stückzahlen zu bauen braucht man neue bzw. stark erweiterte Werke und das Hauptwerk wird ja auch erweitert aber das alleine wird nicht reichen und die Russen wissen durch den Neubau der Tu 160 ja schon wie groß der Aufwand ist alles wieder neu aufzubauen, neu zu lernen und zu digitalisieren.

Eher bekommt die MS-21 bei der vor dem Krieg auch schon angefangen wurde sie zu russifizieren ein altes Triebwerk (die Schubklasse passt und es existiert ja bereits eine Flotte an Testflugzeugen und eingespielten Teams d.h. man könnte die Zulassung recht zügig durchbringen) als dass ein Dino wie die Tu 204/ 214 wiederbelebt oder gar modernisiert wird sofern sich die Russen das überhaupt leisten könnten.

Diese 400 Mio. Euro für diese neue Halle inkl. Maschinenpark werden auf jeden Fall nicht reichen.
1 | 2 | « zurück | weiter »