Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Ryanair gibt Basis in Frankfurt auf

Beitrag 16 - 23 von 23
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 07.01.2022 - 16:39 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (800 Beiträge)
Im Artikel wird leider großzügig verschwiegen, ob der Grund, die fett herausgehobenen "erhöhten Start- und Landegebühren", nur die 4,3% oder auslaufende Rabatte sind, oder gar beides.

Ich spekulatiusisiere mal, dass man die 4,3% als hervorragenden Vorwand für die anderen Rabette vorschieben kann...


@wallaby29: Es ist genau so, wie sf260 erklärt hat ;-)

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2022 16:40 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.01.2022 - 17:18 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (519 Beiträge)

Ich spekulatiusisiere mal, dass man die 4,3% als hervorragenden Vorwand für die anderen Rabette vorschieben kann...


4,3% sagt selber ja garnicht viel über die reale Erhöhung. Wenn wie in Frankfurt die Preise ehe schon Spitze sind, sind 4,3% mehr als z.b. 10% bei deutlich günstigeren Flughäfen.

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2022 17:18 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.01.2022 - 17:56 Uhr
UserNicci72
User (484 Beiträge)
Hat eigentlich irgendjemand irgendetwas Anderes von Ryanair erwartet sobald es keine Rabatte mehr gibt oder die Rabatte nicht mehr so hoch sind wie Ryanair sich das vorstellt?
Beitrag vom 07.01.2022 - 20:23 Uhr
UserZH Flyers
-
User (342 Beiträge)
Sind die Landegebühren für einen im Ausland stationierten Ryanair Jet nicht genau gleich wie für einen in FRA stationierten? Die Gebühren hängen ja nicht von der Basis des Flugzeugs ab…
Beitrag vom 07.01.2022 - 21:08 Uhr
UserViri
User (1059 Beiträge)
Passagiere mit bereits gebuchten Tickets würden in den kommenden Tagen benachrichtigt und erhielten Rückerstattungen.

Ich gehe davon aus, dass Ryanair sich komplett aus FRA zurückzieht.
Beitrag vom 08.01.2022 - 09:25 Uhr
UserAngros
User (541 Beiträge)
Ryanair ist und war der FRA doch immer schon zu teuer. Man hat vermutlich mal eine günstige Gelegenheit gesehen, die LH als Platzhirsch in ihrem größten Hub zu ärgern und nun da die Rabatte entweder ausgelaufen sind und/oder die Gebührenerhöhung den passenden Anlass liefert, gibt man das - mutmaßlich - nicht gerade Erfolgsprojekt "FRA" bei Ryanair wohl wieder auf. Aber wenn es so ein durchschlagender Erfolg gewesen wäre, würde man nicht jetzt den Schwanz einziehen, die Gebührenerhöhung am Standort trifft ja alle gleich.
Beitrag vom 08.01.2022 - 17:07 Uhr
UserAviation man
User (106 Beiträge)
Sind die Landegebühren für einen im Ausland stationierten Ryanair Jet nicht genau gleich wie für einen in FRA stationierten? Die Gebühren hängen ja nicht von der Basis des Flugzeugs ab…

Es entfallen aber die Standgebühren nachts, keine Miete für Crew und Technik Räume etc.
Beitrag vom 08.01.2022 - 17:09 Uhr
UserAviation man
User (106 Beiträge)
Und in zwei Jahren sind die wieder da. So wie in NUE.

Die schauen pandemiebedingt auf das Geld und wenn die rum ist, kommen die wieder. Wo sollen denn die 210 MAX an Ende stehen...?

1 | 2 | « zurück | weiter »