Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / China-Ops belastet Einigungssuche be...

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 08.08.2022 - 12:57 Uhr
UserCptKirk
User (17 Beiträge)
Kann das jemand erklären was es in dem Kontext mit der Mndestblockzeit auf sich hat und was die Einigungsstelle ist?
Beitrag vom 08.08.2022 - 13:49 Uhr
Usercontrail55
User (3599 Beiträge)
Kann das jemand erklären was es in dem Kontext mit der Mndestblockzeit auf sich hat und was die Einigungsstelle ist?
Einigungsstelle ist ähnlich einer Schlichtung. Wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretung sich in bestimmten Fragen nicht einigen können, dann holt man Hilfe von Außen.
 https://www.betriebsrat.com/wissen/betriebsratsvorsitzender/einigungsstelle
Beitrag vom 08.08.2022 - 14:20 Uhr
UserZRHInside
User (17 Beiträge)
Kann das jemand erklären was es in dem Kontext mit der Mndestblockzeit auf sich hat und was die Einigungsstelle ist?

Soweit ich mich erinnern kann hat das mit den EASA
Flight Limitations zu tun. Ein Inflight rest gilt erst als solcher, wenn die Rest-Zeit mindestens 2h30 ohne Unterbruch beträgt. Bei 3 Piloten lässt sich das jedoch bei weniger als 8h nicht umsetzen. Somit operiert diese Route ohne Rest und die MFDP liegt irgendwo bei 10h30-11h.
Also wird ein Weiterflug zb nach ICN oder TYO auch nicht möglich, weil es dann zu lange wäre. Einzige Option die ich sehen würde wäre 4 Personen Cockpit, damit 2 DXB-HKG machen und 2 den ganzen Flug resten und denn HKG-ICN umgekehrt. Oder man macht wieder direkt FRA-HKG und verlängert nach ICN. Das ist aber nir meine Vermutung.
Beitrag vom 08.08.2022 - 21:50 Uhr
UserCptKirk
User (17 Beiträge)
Kann das jemand erklären was es in dem Kontext mit der Mndestblockzeit auf sich hat und was die Einigungsstelle ist?

Soweit ich mich erinnern kann hat das mit den EASA
Flight Limitations zu tun. Ein Inflight rest gilt erst als solcher, wenn die Rest-Zeit mindestens 2h30 ohne Unterbruch beträgt. Bei 3 Piloten lässt sich das jedoch bei weniger als 8h nicht umsetzen. Somit operiert diese Route ohne Rest und die MFDP liegt irgendwo bei 10h30-11h.
Also wird ein Weiterflug zb nach ICN oder TYO auch nicht möglich, weil es dann zu lange wäre. Einzige Option die ich sehen würde wäre 4 Personen Cockpit, damit 2 DXB-HKG machen und 2 den ganzen Flug resten und denn HKG-ICN umgekehrt. Oder man macht wieder direkt FRA-HKG und verlängert nach ICN. Das ist aber nir meine Vermutung.

Danke

Kann das jemand erklären was es in dem Kontext mit der Mndestblockzeit auf sich hat und was die Einigungsstelle ist?
Einigungsstelle ist ähnlich einer Schlichtung. Wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretung sich in bestimmten Fragen nicht einigen können, dann holt man Hilfe von Außen.
 https://www.betriebsrat.com/wissen/betriebsratsvorsitzender/einigungsstelle

Danke.
Beitrag vom 09.08.2022 - 00:33 Uhr
UserBeany
User (14 Beiträge)
Kann das jemand erklären was es in dem Kontext mit der Mndestblockzeit auf sich hat und was die Einigungsstelle ist?

Soweit ich mich erinnern kann hat das mit den EASA
Flight Limitations zu tun. Ein Inflight rest gilt erst als solcher, wenn die Rest-Zeit mindestens 2h30 ohne Unterbruch beträgt. Bei 3 Piloten lässt sich das jedoch bei weniger als 8h nicht umsetzen. Somit operiert diese Route ohne Rest und die MFDP liegt irgendwo bei 10h30-11h.
Also wird ein Weiterflug zb nach ICN oder TYO auch nicht möglich, weil es dann zu lange wäre. Einzige Option die ich sehen würde wäre 4 Personen Cockpit, damit 2 DXB-HKG machen und 2 den ganzen Flug resten und denn HKG-ICN umgekehrt. Oder man macht wieder direkt FRA-HKG und verlängert nach ICN. Das ist aber nir meine Vermutung.



Beides falsch , das hat was mit der innerbetrieblichen Vereinbarungen der Anzahl der 2 leg enlargements zu tun. Nach ICN wird nicht weitergeflogen , weil die payload restrictions aus ICN zu hoch sind, daher über DWC.