Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / BDL fordert Ende der Maskenpflicht

Beitrag 16 - 20 von 20
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 19.05.2022 - 14:42 Uhr
UserEricM
User (3772 Beiträge)
Bis es einen hundertprozentig sicheren Impfschutz gegen Influenza gibt sollten wir angesichts der jährlichen Todesraten eine Maskenpflicht auch wieder auf geschlossene Räume ausdehnen. Ich verstehe gar nicht, wie man vor 2020 seitens der Regierungen derart unverantwortlich sein konnte.

Wieder mal keine Lust auf sachliche Diskussionen heute ?
:)
Beitrag vom 20.05.2022 - 08:47 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (525 Beiträge)
Bis es einen hundertprozentig sicheren Impfschutz gegen Influenza gibt sollten wir angesichts der jährlichen Todesraten eine Maskenpflicht auch wieder auf geschlossene Räume ausdehnen. Ich verstehe gar nicht, wie man vor 2020 seitens der Regierungen derart unverantwortlich sein konnte.

Sie sind nicht auf der Höhe der Zeit.
Die Diskussion/Vergleich: Influenza mit Covid ist lange vorbei (und das Ergebnis ziemlich eindeutig).

Vielleicht schauen Sie sich mal die Dokumentation an, zu der ich eine Link ich eingestellt habe.

Ich finde das Thema "Long Covid und seine Folgen" - auch für die Wirtschaft (!) - alles andere als lächerlich!
Beitrag vom 22.05.2022 - 17:11 Uhr
Useren-zym
User (248 Beiträge)
Da sich die meisten Infektionen nachweislich (Überraschung Überraschung) im privaten Umfeld ereignet haben ist der Nutzen der Maskenpflicht im öffentlichen Raum wohl eher gering bis hin zu garnicht vorhanden im Fall der Erweiterung zur "FFP2" Pflicht.

Dass man anfangs im ÖPNV eine Maskenflicht einführte war im Gegensatz zu vielen anderen Maßnahmen denk ich trotzdem gerechtfertigt da logisch, begründbar und vorallem verhältnismäßig aber daran mit dem Wissen von heute noch festzuhalten und das auch noch im Flieger eher weniger ...
Beitrag vom 22.05.2022 - 19:18 Uhr
UserA320Fam
User (1459 Beiträge)
Da sich die meisten Infektionen nachweislich (Überraschung Überraschung) im privaten Umfeld ereignet haben ist der Nutzen der Maskenpflicht im öffentlichen Raum wohl eher gering bis hin zu garnicht vorhanden im Fall der Erweiterung zur "FFP2" Pflicht.

Ist da nicht eher der Umkehrschluss zwingender. Nämlich weil im privaten wenig bis gar keine Masken getragen wurden, im Gegensatz zu öffentlichen Bereichen, war/ist dort eine Infektion wesentlich wahrscheinlicher. Für mich klingt das jedenfalls objektiv betrachtet logischer als Ihr Ansatz ...
Beitrag vom 23.05.2022 - 00:24 Uhr
Useren-zym
User (248 Beiträge)
Man könnte das natürlich auch als Präventions-Paradoxon interpretieren aber es ist länderübergreifend bei stark unterschiedlichen Maßnahmen doch sehr ähnlich und es ist ja auch nicht so dass in Deutschland immer und überall Maskenpflicht herrschte. Die Ansteckungen am Arbeitsplatz halten sich zum Beispiel stark in Grenzen und man muss davon ausgehen dass in den allermeisten Betrieben ohne größere Einschränkungen/ Anpassungen und/ oder Befolgung dieser ganz normal gearbeitet wurde.
1 | 2 | « zurück | weiter »