Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Das gefährliche Autopilot-Panel der...

Beitrag 1 - 14 von 14
Beitrag vom 28.11.2022 - 17:06 Uhr
Userzappa42m
User (105 Beiträge)
Sorry mal eine Laienfrage an die Spezialisten hier.
Kann ein Autopilot nicht starten?
Zitat: "Der Pilot erwischte dabei den falschen Knopf und aktivierte versehentlich den Autopiloten. Der Airbus begann daraufhin, die Nase zu heben, noch bevor die A220 ihre Abhebegeschwindigkeit erreicht hatte."
Beitrag vom 28.11.2022 - 17:20 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (469 Beiträge)
" Wohl auch deshalb, weil die Automatik bei Geschwindigkeiten von mehr als 60 Knoten unterhalb von 400 Fuß ein Einschalten ohnehin verhindert."

Kann man nicht die Geschwindigkeit von 60 auf 120 ändern ?????
Beim Abheben hat man doch sowieso über 100 Knoten und beim Landen ist man doch auch nicht unter diesem Wert.
Bin aber Laie!!!!!
Beitrag vom 28.11.2022 - 17:50 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1277 Beiträge)
Was denn nun?

Die versehentliche Aktivierung des Autopiloten kann beim Airbus A220 katastrophale Folgen haben.

und dann

Manche Piloten hat dies offenbar nicht davon abgehalten, es dennoch zu versuchen. Die eindeutige Anweisung soll nun bei A220-Piloten das Bewusstsein für einen derartigen Bedienfehler schärfen. Die FAA hält die Handbuchergänzung nur für eine vorübergehende Lösung des Problems und hat eine mögliche endgültige Regelung bereits angekündigt.

Ist es nun ein Versehen gewesen, so wie beschrieben, dass man aus Versehen den falschen Knopf, der zu nah am anderen liegt und zu gleich beschriftet ist, gedrückt hat, oder ist es ein Bedienfehler gewesen?

Das ist ein massiver Unterschied... auch bei der Lösung des Problems. Wenn es sich wirklich um Versehentliche Bedienungen handelt, dann hilft auch ein Eintrag im Handbuch nichts...
Beitrag vom 28.11.2022 - 18:29 Uhr
UserViri
User (1237 Beiträge)
Sorry mal eine Laienfrage an die Spezialisten hier.
Kann ein Autopilot nicht starten?
Zitat: "Der Pilot erwischte dabei den falschen Knopf und aktivierte versehentlich den Autopiloten. Der Airbus begann daraufhin, die Nase zu heben, noch bevor die A220 ihre Abhebegeschwindigkeit erreicht hatte."

Wenn er dafür nicht zugelassen ist, dann nicht. Beim A350 ist es in der Erprobung, aber sonst gibt es meines Wissens nach kein ziviles Flugzeug, was das kann. Sonst wärs ja beim A220 kein Problem.
Beitrag vom 28.11.2022 - 18:48 Uhr
UserBlotto
User (322 Beiträge)
Das ist ein massiver Unterschied... auch bei der Lösung des Problems. Wenn es sich wirklich um Versehentliche Bedienungen handelt, dann hilft auch ein Eintrag im Handbuch nichts...

Naja schon, wenn man es denn mit Training verbindet.
Ist ja auch nicht so kompliziert. Wenn dir während des Takeoff der Autothrottle rausfliegt, dann Finger weg vom MCP, ran an die Schubhebel und manuell den Schub steuern bis man in einer Höhe ist, in der man sich wieder safe um den AT kümmern kann.
Und Airbus sollte dann irgendwann mal einbauen, dass der AP am Boden nicht aktiviert werden kann.
Beitrag vom 28.11.2022 - 18:51 Uhr
UserBlotto
User (322 Beiträge)
Das Flughandbuch des Airbus A220 verbietet deswegen die Aktivierung des Autopiloten unterhalb einer Flughöhe von 400 Fuß über Grund. Bei der automatischen Schubsteuerung gab es ein derartiges Verbot bislang noch nicht.

Warum sollte denn auch die Aktivierung des AT verboten werden?
Beitrag vom 28.11.2022 - 19:30 Uhr
User2heavy4u
User (54 Beiträge)
" Wohl auch deshalb, weil die Automatik bei Geschwindigkeiten von mehr als 60 Knoten unterhalb von 400 Fuß ein Einschalten ohnehin verhindert."

Kann man nicht die Geschwindigkeit von 60 auf 120 ändern ?????
Beim Abheben hat man doch sowieso über 100 Knoten und beim Landen ist man doch auch nicht unter diesem Wert.
Bin aber Laie!!!!!

Sie haben anscheinend das Problem nicht verstanden.
AT engage ist von 60kts bis 400ft inhibited. Deswegen haben Hersteller / Behörden kein Verfahren erlassen, welches es verbietet in dieser Zeit den Knopf zu drücken. Was die FAA jetzt möchte ist ein Verfahren, welches es verbietet bis 400ft den Knopf zu drücken, weil die Gefahr besteht, dass ausversehen der falsche Knopf nebenan gedrückt wird (für den AP), welcher schwerwiegende Konsequenzen haben könnte
Beitrag vom 28.11.2022 - 22:04 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1210 Beiträge)
@2heavy4U

Sie haben anscheinend ...

den Artikel nicht gelesen...

dass ausversehen der falsche Knopf nebenan gedrückt wird (für den AP), welcher schwerwiegende Konsequenzen haben könnte

Da steht nämlich:

"Die Knöpfe für beide Funktionen befinden sich direkt untereinander"
Beitrag vom 29.11.2022 - 05:05 Uhr
Userfliegerschmunz
User (443 Beiträge)
Mein Gott, was für Leute fiegen denn heute Flugzeuge??? Es gibt KEINEN Grund, einen A/T, der im T/O run rausfliegt, wenn "T/O thrust set" ist, vor 1.000 oder 1.500 ft AGL wieder einzuschalten. Approaching v1 wird an der FCU nicht rumgefummelt, sondern G E F L O G E N !
Beitrag vom 29.11.2022 - 15:02 Uhr
User2heavy4u
User (54 Beiträge)
@2heavy4U

Sie haben anscheinend ...

den Artikel nicht gelesen...

dass ausversehen der falsche Knopf nebenan gedrückt wird (für den AP), welcher schwerwiegende Konsequenzen haben könnte

Da steht nämlich:

"Die Knöpfe für beide Funktionen befinden sich direkt untereinander"

Rechtschreibung
Worttrennung
ne|ben|an

Bedeutung
in unmittelbarer Nachbarschaft

Synonyme zu nebenan
an der/die Seite, angrenzend, anliegend, benachbart

Warum man in einem deutschen Luftfahrt Forum kommentiert, wenn man offensichtlich keine Ahnung von Luftfahrt hat und nicht mächtig ist die deutsche Sprache zu verstehen, erschließt sich mir nicht.
Oder auch "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten"
Beitrag vom 29.11.2022 - 15:11 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (469 Beiträge)

@2heavy4u
Nicht so laut schreien, denn ich glaube auch sie verstehen nicht immer alles sofort!
Rechtschreibfehler, wenn sie welche finden, dürfen sie behalten, meine so wie auch andere!!!!!
Oberlehren brauchen wir hier nicht, die haben wir in Deutschland in Überfluss!!!!
Beitrag vom 29.11.2022 - 18:50 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1210 Beiträge)
@amikino;

Danke!

@2heavy4u:

Also wenn ich lese bzw. mir jemand sagt: UNTEREINANDER, dann schaue/suche ich darunter (nicht daneben).

Wenn mir dagegen jemand schriebt/sagt: NEBENAN, oder wie Sie es zu schreiben belieben:
'ne|ben|an' (habe ich SO allerdings noch nirgends gesehen) dann schaue/ suche ich rechts oder links DANEBEN/nebenan.

"Synonyme zu nebenan
an der/die Seite, angrenzend, anliegend, benachbart"
- fehlt, ganz eindeutig, untendrunter 😉!

Aber ich habe ja auch "offensichtlich keine Ahnung von der deutschen Sprache" und sollte hier nicht kommentieren, sondern 'die Fresse halten'.

Was sich mir nun wiederum nicht erschließt, warum ein Mensch mit einem solchen Sprachduktus hier (in einen Luftfahrtfachforum) kommentiert.

Btw.:
mit der englischen Sprache haben Sie es offensichtlich auch nicht so, oder Herr Forist "ZweischwerVieru"
Beitrag vom 29.11.2022 - 22:34 Uhr
User2heavy4u
User (54 Beiträge)

@2heavy4u
Nicht so laut schreien, denn ich glaube auch sie verstehen nicht immer alles sofort!
Rechtschreibfehler, wenn sie welche finden, dürfen sie behalten, meine so wie auch andere!!!!!
Oberlehren brauchen wir hier nicht, die haben wir in Deutschland in Überfluss!!!!

Satzzeichen sind keine Rudeltiere. Und hilft jetzt auch nichts mehr zu ihrem Vorschlag den A/T inhibit auf 120kts zu erhöhen, welcher nunmal völlig am Thema vorbei geht.


@amikino;

Danke!

@2heavy4u:

Also wenn ich lese bzw. mir jemand sagt: UNTEREINANDER, dann schaue/suche ich darunter (nicht daneben).

Wenn mir dagegen jemand schriebt/sagt: NEBENAN, oder wie Sie es zu schreiben belieben:
'ne|ben|an' (habe ich SO allerdings noch nirgends gesehen) dann schaue/ suche ich rechts oder links DANEBEN/nebenan.

"Synonyme zu nebenan
an der/die Seite, angrenzend, anliegend, benachbart"
- fehlt, ganz eindeutig, untendrunter 😉!

Interessant. Wenn zwei Familien also im Mehrfamilienhaus untereinander wohnen, sind sie ihrer Logik nach nicht "benachbart".


Aber ich habe ja auch "offensichtlich keine Ahnung von der deutschen Sprache" und sollte hier nicht kommentieren, sondern 'die Fresse halten'.

Was sich mir nun wiederum nicht erschließt, warum ein Mensch mit einem solchen Sprachduktus hier (in einen Luftfahrtfachforum) kommentiert.

Btw.:
mit der englischen Sprache haben Sie es offensichtlich auch nicht so, oder Herr Forist "ZweischwerVieru"


Für phonetische Abkürzungen sind Sie wohl auch "2 stupid".Es wird immer peinlicher…

Immerhin gibt es auch Nutzer welche den Artikel fachlich verstanden haben, wie @fliegerschmunz
Beitrag vom 29.11.2022 - 22:52 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1210 Beiträge)

Für phonetische Abkürzungen sind Sie wohl auch "2 stupid".Es wird immer peinlicher…

Da gebe ich Ihnen völlig recht was Ihre Beiträge betrifft, Herr "Zwei Dumm", quasi ein Dumm - Dumm - Geschoss 🤣🤣🤣!