Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa dünnt Sommerflugplan weit...

Beitrag 16 - 26 von 26
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 24.06.2022 - 10:45 Uhr
Usernighthawk
EDDF
User (311 Beiträge)
Blöd, dass man die A380 voreilig abgeschoben hat. Das rächt sich jetzt. Das haben BA & co schlauer gemacht. Wenn man weniger Frequenzen hat, ist es halt doof, wenn plötzlich Kapa fehlt.
Beitrag vom 24.06.2022 - 11:01 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (565 Beiträge)
Blöd, dass man die A380 voreilig abgeschoben hat. Das rächt sich jetzt. Das haben BA & co schlauer gemacht. Wenn man weniger Frequenzen hat, ist es halt doof, wenn plötzlich Kapa fehlt.

Das wurde hier schon genügend diskutiert.
Die wurden auch nicht 'abgeschoben', sondern nur einige wurde ausgemustert, die anderen (8?)befinden sich im Dornröschen- Schlaf.
Das Management hält sich jetzt eine mögliche Rückkehr offen.

Aber das geht halt nicht von heute auf morgen und kostet viel Geld.
Da bin ich (ausnahmsweise 😉) mal völlig beim Management.
Beitrag vom 24.06.2022 - 12:16 Uhr
UserVB
User (285 Beiträge)
Es ist in der Tat so, dass man früher auch für mehr Geld die Lufthansa gebucht hat, weil diese als zuverlässig (Service eher zweitrangig) galt.
Ob das wirklich so war: keine Ahnung.
Schade, dass man es nicht geschafft hat, dieses Image aufrecht zu erhalten. Langfristig wird es aber nur mit und nicht gegen die Mitarbeiter gehen und die sitzen in Zeiten von Personalmangel einfach am längeren Hebel. Egal, wie viele Tochtergesellschaften noch gegründet werden.
Gerade im unteren Lohnbereich (Flugbegleiter, Bodenpersonal) wird man nachsteuern müssen, weil hier die Konkurrenzkampf um die Arbeitskräfte besonders heftig ist. Man wird die Löhne und v. a. den Gehaltsunterschied (!) z. B. zu den Piloten verringern müssen. Und ja, die Piloten habe eine viel größere Verantwortung und auch längere Ausbildung etc., aber auch sie sind auf die anderen angewiesen.

Das ist in allen Branchen so.
Beitrag vom 24.06.2022 - 14:00 Uhr
UserTschambolaya
User (31 Beiträge)
Hello everybody,
Immer wieder über LH lästern, irgendwann steckt ihr wieder fest , in Puerto Rico oder In Singapur oder nach einem Tsunami auf Phuket , und auf einmal ist sie da und fliegt euch nach Hause ….
Beitrag vom 24.06.2022 - 14:34 Uhr
UserDaedalos1504
User (89 Beiträge)
Hello everybody,
Immer wieder über LH lästern, irgendwann steckt ihr wieder fest , in Puerto Rico oder In Singapur oder nach einem Tsunami auf Phuket , und auf einmal ist sie da und fliegt euch nach Hause ….

Ich fürchte, dank LH stecken heute Leute nicht nur in Puerto Rico, Singapur oder Phuket fest, sondern überall auf der Welt, und auf einmal ist sie nicht da (nicht mal die Hotline) und fliegt uns auch nicht nach Hause ;)
Beitrag vom 24.06.2022 - 15:44 Uhr
UserEin Leser dieser..
... Seite
User (273 Beiträge)
Ich fürchte, dank LH stecken heute Leute nicht nur in Puerto Rico, Singapur oder Phuket fest, sondern überall auf der Welt, und auf einmal ist sie nicht da (nicht mal die Hotline) und fliegt uns auch nicht nach Hause ;)

Zitat aus dem Beitrag: "Nur die Langstrecke bleibt von Flugabsagen verschont."
Beitrag vom 24.06.2022 - 15:52 Uhr
UserVB
User (285 Beiträge)
Hello everybody,
Immer wieder über LH lästern, irgendwann steckt ihr wieder fest , in Puerto Rico oder In Singapur oder nach einem Tsunami auf Phuket , und auf einmal ist sie da und fliegt euch nach Hause ….


Sorry, aber das ist nun wirklich Unsinn. In dieser Aktion ist die Lufthansa nicht aus Nächstenliebe geflogen, sondern weil sie beauftragt und bezahlt wurde und damals auch froh darüber war, ein paar Flüge bezahlt zu bekommen. Genauso wie Condor.
Die Bundesregierung hätte technisch genauso auch jede andere Langstrecken-Gesellschaft beauftragen können.

Bedanken Sie sich nicht bei Lufthansa für die Rückholaktion, sondern bei der Bundesregierung. Andere Staaten haben ihren Bürgern nicht so geholfen.
Beitrag vom 24.06.2022 - 16:10 Uhr
UserDaedalos1504
User (89 Beiträge)
Ich fürchte, dank LH stecken heute Leute nicht nur in Puerto Rico, Singapur oder Phuket fest, sondern überall auf der Welt, und auf einmal ist sie nicht da (nicht mal die Hotline) und fliegt uns auch nicht nach Hause ;)

Zitat aus dem Beitrag: "Nur die Langstrecke bleibt von Flugabsagen verschont."

Ich fürchte, die Paxe, die auf den annullierten Flügen aus Dubai, Bosten, Chicago oder New York gebucht waren, sehen die Aussage etwas kritischer.
Beitrag vom 24.06.2022 - 17:31 Uhr
UserTschambolaya
User (31 Beiträge)
Hello everybImmer wieder über LH lästern, irgendwann steckt ihr wieder fest , in Puerto Rico oder In Singapur oder nach einem Tsunami auf Phuket , und auf einmal ist sie da und fliegt euch nach Hause ….


Sorry, aber das ist nun wirklich Unsinn. In dieser Aktion ist die Lufthansa nicht aus Nächstenliebe geflogen, sondern weil sie beauftragt und bezahlt wurde und damals auch froh darüber war, ein paar Flüge bezahlt zu bekommen. Genauso wie Condor.
Die Bundesregierung hätte technisch genauso auch jede andere Langstrecken-Gesellschaft beauftragen können.

Bedanken Sie sich nicht bei Lufthansa für die Rückholaktion, sondern bei der Bundesregierung. Andere Staaten haben ihren Bürgern nicht so geholfen.
Beitrag vom 24.06.2022 - 18:23 Uhr
UserTschambolaya
User (31 Beiträge)
Hi all you, immer spannend, dass sich Trolls einmengen, und alles aus dem inneren Zirkel wissen …
Beitrag vom 25.06.2022 - 09:05 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (565 Beiträge)



Zitat aus dem Beitrag: "Nur die Langstrecke bleibt von Flugabsagen verschont."

Nichts ist so unsicher wie die Aussage von "gestern":

 https://www.aero.de/news-42909/Lufthansa-Normalisierung-des-Flugbetriebs-erst-2023.html
1 | 2 | « zurück | weiter »