Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Sechs Stunden im Zug statt eine im F...

Beitrag 31 - 36 von 36
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 28.10.2021 - 17:58 Uhr
UserEricM
User (3351 Beiträge)
Den Umstand, daß z.B. Indien, Rußland, China und Co. ihre Emissionen immer noch stärker steigen lassen, als wir sie senken können.

Warten Sie mal ab wie fix die runterregeln werden, wenn die CO2-Einfuhrsteuer der EU kommt...
 https://de.wikipedia.org/wiki/CO2-Grenzsteuerausgleich

Es geht doch nicht darum, das auzugleichen, was andere (mehr) verbrauchen, sondern um eine adäquate Bepreisung um den Verbrauch allgemein zu senken.
Und da hat die EU als Endabnehmer eines ordentlichen Anteils des indischen, chinesischen und russischen Exports einen genz ordentlichen Hebel.

Wenn wir selbst jetzt aber schon eine Bahnfahrt als unzumutbar darstellen und stattdessen einen Kurzstrecken-Flug propagieren der End-to-End nicht mal undbedingt schneller ist, wie glaubwürdig wäre denn dann ein Anspruch auf CO2 Vermeidung?



Dieser Beitrag wurde am 28.10.2021 18:06 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.10.2021 - 18:25 Uhr
UserDebaser
User (369 Beiträge)
Den Umstand, daß z.B. Indien, Rußland, China und Co. ihre Emissionen immer noch stärker steigen lassen, als wir sie senken können.

Warten Sie mal ab wie fix die runterregeln werden, wenn die CO2-Einfuhrsteuer der EU kommt...
 https://de.wikipedia.org/wiki/CO2-Grenzsteuerausgleich

Das ist Protektionismus und hat noch nie zu etwas geführt.


Es geht doch nicht darum, das auzugleichen, was andere (mehr) verbrauchen, sondern um eine adäquate Bepreisung um den Verbrauch allgemein zu senken.

Nicht Verbrauch, sondern Emission. Und die Emission würde nur bei uns sinken, während sie weltweit weiter steigt.

Und da hat die EU als Endabnehmer eines ordentlichen Anteils des indischen, chinesischen und russischen Exports einen genz ordentlichen Hebel.

Himmel...! Wollen Sie wirklich einen Handelskrieg? Im Gegenzug würden uns ebenfalls Zölle aufgebrummt, und Sie wissen doch, wie exportabhängig die deutsche Wirtschaft ist... Eher schließen sich alle anderen Global Player gegen die EU zusammen - sie sind unter sich einigermaßen autark!


Wenn wir selbst jetzt aber schon eine Bahnfahrt als unzumutbar darstellen und stattdessen einen Kurzstrecken-Flug propagieren der End-to-End nicht mal undbedingt schneller ist, wie glaubwürdig wäre denn dann ein Anspruch auf CO2 Vermeidung?


Sie sagen doch selbst, daß es durch Zölle usw. geregelt werden soll - wozu bräuchte es dann Glaubwürdigkeit (ohnehin ein falsches Wort, passender wäre etwas wie konsequentes Handeln, o.ä. - ich verstehe aber, was Sie meinen)?
Beitrag vom 28.10.2021 - 19:08 Uhr
UserChefkoch HAM
User (15 Beiträge)
Mit dieser Einstellung werden Klimaziele niemals erreicht werden können - die unreralistischen und die realistischen nicht. Eigentlich schade und damit haben wir es auch als Spezies eigentlich nicht verdient zu überleben.


Lieber FRAHAM, geht es auch eine Nummer kleiner?

Ich sag Ihnen was: Solange von den großen Playern wie China, Indien, Rußland und einigen anderen nicht verbindliche und verläßliche Verpflichtungen vorliegen, ihre Emissionen zu senken, können wir (damit meine ich wahlweise Deutschland oder die EU) unseren CO2-Ausstoß auf Null senken - der Klimawandel kommt nicht einen Tag später. Letztendlich sind alle, aber auch alle Maßnahmen für die Katz' - wir könnten, ja sollten sie alle stoppen und das viele Geld lieber dafür verwenden, das Leben im unvermeidlichen Klimawandel lebenswert zu halten.

Ich glaube nicht an das Ammenmärchen, daß alle voll Bewunderung unserem leuchtenden Vorbild folgen, wenn wir unsere Wirtschaft klimaneutral und damit teurer machen. Sie werden stattdessen weitermachen wie bisher und vergleichbar gute industrielle Produkte günstiger anbieten. Uns wird es aus dem Markt kegeln.

Aus dem gleichen Grund sehe ich es als eine Art vorauseilenden Gehorsam an, den Sprech der sogenannten Aktivisten nachzuplappern und anderen Leuten Verzicht zu predigen oder mit Verboten um die Ecke zu kommen - wie in diesem Fall mit dem Zug zu fahren, obwohl man mit dem Flugzeug viel schneller und bequemer am Ziel sein kann.

Stattdessen sollte man den Tatsachen ins Auge sehen. Wenn die Theorien über den durch die Anreicherung von CO2 in der Atmosphäre ausgelösten Klimawandel stimmen (und dafür spricht sehr viel), werden wir ihn sowieso nicht aufhalten können - aus o.g. Grund. Wenn es die kleinste Chance gäbe, das Ruder herumreißen zu können, wäre ich vorneweg mit dabei. Die gibt es aber nicht, und jeder, der einigermaßen realistisch ist, wird das insgeheim zugeben, auch wenn es traurig ist (wer kämpft schon gerne einen vergeblichen Kampf...).

Es dankt uns keiner, wenn wir unseren Wohlstand ohne Not und sehenden Auges für ein Ziel opfern, das unerreichbar ist. Deswegen bin ich auch dafür, den Kurzstreckenflugverkehr sogar drastisch auszubauen, so daß die Bahn sich auf das konzentrieren kann, für das sie eigentlich da ist - die Überwindung kleiner Entfernungen.

Da gibt es nur noch eines: volle Zustimmung.
Beitrag vom 28.10.2021 - 19:14 Uhr
UserChefkoch HAM
User (15 Beiträge)
Wussten Sie zB dass China mittlerweile zu den größten Betreibern von Pholtovoltaik zählt?
Muss man PV Anlagen nur betreiben oder auch herstellen? Wie entstehen diese? Wachsen die am Baum oder kann man die aus der Erde graben?
Ja, China baut aber auch immer noch viele Kohlekraftwerke, wußten Sie das auch? Per Saldo liegt ihr Ausstoß Jahr um Jahr höher.
So habe ich das auch gelesen.
Beitrag vom 28.10.2021 - 19:18 Uhr
UserChefkoch HAM
User (15 Beiträge)
Und da hat die EU als Endabnehmer eines ordentlichen Anteils des indischen, chinesischen und russischen Exports einen genz ordentlichen Hebel.
Da bin ich aber mal gespannt was das russische Gas demnächst kosten würde wenn man Ihre Ideen weiterdenkt. Oder kaufen wir russisches Gas zur Erhaltung der Freundschaft?
Beitrag vom 28.10.2021 - 19:58 Uhr
UserFly-away
Moderator
Modhinweis
-----------
Da keine Beiträge zum vorgegebenen Thema mehr eingestellt wurden, und auch nicht zu erwarten sind, wird der Thread auf read-only gesetzt.
Diskussionen über die "KLimasituation" bitte in dafür vorhandenen, spezifischen Foren führen.
Fly-away Moderator
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »