Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Ufo plant in dieser Woche keine weit...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 21.10.2019 - 12:28 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (317 Beiträge)
Na das ist aber lieb...

Hoffentlich wird dieser Verein bald ausgelöst
Beitrag vom 21.10.2019 - 12:32 Uhr
Userflydc9
User (374 Beiträge)
Ufo hat genügend Rückhalt von ihren Lufthansa Flugbegleitern. welche hautsächlich dort vetreten sind. Die wird nicht so schnell verschwinden
Beitrag vom 21.10.2019 - 12:46 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (317 Beiträge)
Leider. Die Argumentation von UFO ist in diesem Artikel jedenfalls höchst lächerlich.

Hoffentlich entscheidet das Gericht im April 2020 zu Gunsten der LH und UFO wird durch Regressforderungen dem Erdboden gleich gemacht.
Beitrag vom 21.10.2019 - 13:34 Uhr
Usercontrail55
User (1034 Beiträge)
Mal schauen wo das hinführt. Von 505 möglichen Verbindungen wurden 150 anulliert. Jetzt müsste man noch wissen, welche Crews hier für 4 Legs geplant waren um das genauer bewerten zu können. Das berücksichtigt entspricht es einer Streikbeteiligung von etwa 20 - 25%. Voller Erfolg? Reicht das für mehr? Die Urabstimmung wird es zeigen.
Beitrag vom 21.10.2019 - 15:24 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (265 Beiträge)
Interessant wäre es auch, wie der Streik ohne die kurzfristige Verlängerung des Streiks verlaufen wäre?
Hätte Lufthansa es da dann wirklich geschafft nahezu alle Flüge durchzuführen? Irgendwas muss ja zu dieser spontanen Verlängerung geführt haben.
Beitrag vom 21.10.2019 - 17:04 Uhr
Usercontrail55
User (1034 Beiträge)
Was mir an diesem „Streik“ fehlt sind die Massen von Flugbegleiter*innen die gegen das Unrecht, auch an ihren freien Tagen, demonstrieren. Aber außer einer kurzen dpa Meldung war da nix.
So sieht „voller Erfolg“ aus?

Dieser Beitrag wurde am 21.10.2019 18:06 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 21.10.2019 - 17:40 Uhr
Userzappa42m
User (62 Beiträge)
@FloCo
Genau das habe ich in DUS verfolgt. Bis zur Streikverlängerung gab es nämlich keine streikbedingten Ausfälle.