Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Vorerst kein direkter Bahnanschluss ...

Beitrag 1 - 14 von 14
Beitrag vom 02.10.2023 - 16:38 Uhr
Userdiver
User (111 Beiträge)
Unter einer exzellente Anbindung verstehe ich etwas anderes. Mit dem ganzen Gepäck zuerst zum T1 fahren und dann in die SkyLine umsteigen, macht die An- und Abreise mit den ÖPNV nicht gerade attraktiv.

Und ich hoffe, dass die spätere Anbindung ans Bahnnetz nicht nur planerisch berücksichtigt wurde, sondern dass der notwendige unterirdische Bahnhof auch im Rohbau schon ins Terminal integriert wurde.
Beitrag vom 02.10.2023 - 17:03 Uhr
UserViri
User (1410 Beiträge)
FRA ist einfach schlecht. T3 wird daran nichts ändern. Und es wird sich dreimal nichts ändern, solange Stefan Schulte der Chef bleibt und sich alles schönredet. Der muss weg, anders kann es nicht besser werden.

Dass man das neue Terminal nicht direkt bahntechnisch anbindet und dann trotzdem davon faselt, es wäre exzellent angebunden - sorry, aber von welchem Flughafen redet der denn?

Dieser Beitrag wurde am 02.10.2023 17:05 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 02.10.2023 - 17:19 Uhr
Usernighthawk
EDDF
User (353 Beiträge)
Ganz ehrlich: auch mit dem Umsteigen in die Skyline ist FRA im Vergleich zu den meisten anderen Airports in Deutschland top angebunden. Ob ich jetzt mit dem Gepäck nochmal ins Bähnchen steige oder damit quer durch den weitläufigen Airport laufen muss, ist doch am Ende völlig wurscht. Also mal auf dem Teppich bleiben. Hauptsache man kommt mit dem ÖPNV gut hin und wieder weg, darauf kommts doch an. Ein extra Anschluss fürs T3 ist Luxus, aber keine Notwendigkeit.
Beitrag vom 02.10.2023 - 17:40 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (1383 Beiträge)
Finde die Aussagen auch übertrieben.

Ist ganz normal mit Shuttlebus oder Flughafen Bahn zwischen den Terminals zu fahren.

Welcher Flughafen hat schon an jedem Terminal einen eigenen Bahnhof?
Beitrag vom 02.10.2023 - 18:36 Uhr
UserEricM
User (5651 Beiträge)
Ganz ehrlich: auch mit dem Umsteigen in die Skyline ist FRA im Vergleich zu den meisten anderen Airports in Deutschland top angebunden. Ob ich jetzt mit dem Gepäck nochmal ins Bähnchen steige oder damit quer durch den weitläufigen Airport laufen muss, ist doch am Ende völlig wurscht. Also mal auf dem Teppich bleiben. Hauptsache man kommt mit dem ÖPNV gut hin und wieder weg, darauf kommts doch an. Ein extra Anschluss fürs T3 ist Luxus, aber keine Notwendigkeit.

Das kommt auf die Kapazität der Skyline an im Verhältnis zur Kapazität des T3.
Wenn man mit der S-Bahn oder ICE ankommt und neben Check-In und Sicherheitskontrolle nochmal Zeit für das Anstehen an der Skyline einplanen muss, wird das die Akzeptanz nicht unbedingt heben.
Rückweg dito.
Bei jeweils 2000 Passgieren Schengen/non Schengen pro Stunde (Summe 4000) können bereis 20 Europaflüge mit je 200 Passagieren, die mit der Bahn anreisen, zu einer Wartezeit von bis zu einer Stunde nur für die Skyline führen.

Die Straßenanbindung ist ebenso fertig wie ein Parkhaus mit 8.500 Stellplätzen.

Mal ehrlich: Wer kennt jemanden, der für einen Touristikflug (die T3 Zielgruppe) von Fraport aus sein Fahrzeug im Parkhaus des Flughafens parkt?
Also: Mehr als ein mal ...

Dieser Beitrag wurde am 03.10.2023 10:16 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 02.10.2023 - 19:29 Uhr
Usersunwave
User (62 Beiträge)
Woher soll all das zusätzliche billige Fraport Personal kommen? Ich meine es fehlt heute schon (auch in der Nebensaison) an allen Ecken.
Beitrag vom 03.10.2023 - 13:06 Uhr
Userrambazamba123
User (545 Beiträge)
Ganz ehrlich: auch mit dem Umsteigen in die Skyline ist FRA im Vergleich zu den meisten anderen Airports in Deutschland top angebunden. Ob ich jetzt mit dem Gepäck nochmal ins Bähnchen steige oder damit quer durch den weitläufigen Airport laufen muss, ist doch am Ende völlig wurscht. Also mal auf dem Teppich bleiben. Hauptsache man kommt mit dem ÖPNV gut hin und wieder weg, darauf kommts doch an. Ein extra Anschluss fürs T3 ist Luxus, aber keine Notwendigkeit.

Das kommt auf die Kapazität der Skyline an im Verhältnis zur Kapazität des T3.
Wenn man mit der S-Bahn oder ICE ankommt und neben Check-In und Sicherheitskontrolle nochmal Zeit für das Anstehen an der Skyline einplanen muss, wird das die Akzeptanz nicht unbedingt heben.
Rückweg dito.
Bei jeweils 2000 Passgieren Schengen/non Schengen pro Stunde (Summe 4000) können bereis 20 Europaflüge mit je 200 Passagieren, die mit der Bahn anreisen, zu einer Wartezeit von bis zu einer Stunde nur für die Skyline führen.

Die Straßenanbindung ist ebenso fertig wie ein Parkhaus mit 8.500 Stellplätzen.

Mal ehrlich: Wer kennt jemanden, der für einen Touristikflug (die T3 Zielgruppe) von Fraport aus sein Fahrzeug im Parkhaus des Flughafens parkt?
Also: Mehr als ein mal ...

Die Skyline fährt doch zwischen T1 und T2 aktuell im 2-3 Minutentakt und bietet Platz für über 100 Passagiere mit Gepäck pro Zug.

Das Ding ist immer so gut wie leer wenn ich es benutze.

Beitrag vom 03.10.2023 - 14:50 Uhr
UserEricM
User (5651 Beiträge)
Die Skyline fährt doch zwischen T1 und T2 aktuell im 2-3 Minutentakt
und bietet Platz für über 100 Passagiere mit Gepäck pro Zug.

genauer: 50 non-Schengen und 50 Schengen Passagiere.
Mit 50 Schengen Passagieren ist also ein Zug ausgelastet - 1 Wagen voll und 1 Wagen leer.


Das Ding ist immer so gut wie leer wenn ich es benutze.

Klar, von T1 nach T2 ist es vergleichsweise nah, der Takt hoch und die Shuttlebusse fahren parallel.
Laufen kann man doch auch, oder?
Dadurch dass vom T2 hauptsächlich die Star Alliance fliegt kommen die meisten Passagiere wohl aber eh luftseitig an.
Mit T3 wird die Fahrt deutlich länger.
Gerade wenn ab 2026 das T2 für mehrere Jahre renoviert wird, stelle ich mir einen Umstieg T1 nach T3 oder andersrum für Star Alliance Passagiere spannend vor.
Edit: Aussage "Neue Taktung 8 Minuten" gelöscht, da Missverständnis.

Dieser Beitrag wurde am 03.10.2023 17:01 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.10.2023 - 16:04 Uhr
UserX-Ray
User (548 Beiträge)
Fraport gibt beim neuen PTS eine Taktung von 2 (!) Minuten sowie eine Fahrzeit von 8 Minuten von T1 bis T3 mit einer max. Geschwindigkeit von 80km/h an. Kapazität pro Stunde und Richtung >4.000 Fahrgäste.

 https://terminal3.frankfurt-airport.com/sky-line-bahn/vision

Ich kann die Kritik was Taktung und Kapazität angeht daher nicht nachvollziehen.
Beitrag vom 03.10.2023 - 16:33 Uhr
Usercontrail55
User (4765 Beiträge)
Die Skyline fährt doch zwischen T1 und T2 aktuell im 2-3 Minutentakt

Der soll mit dem Anschluss von T3 auf 8-10 Minuten hochgehen.

und bietet Platz für über 100 Passagiere mit Gepäck pro Zug.

genauer: 50 non-Schengen und 50 Schengen Passagiere.
Mit 50 Schengen Passagieren ist also ein Zug ausgelastet - 1 Wagen voll und 1 Wagen leer.


Das Ding ist immer so gut wie leer wenn ich es benutze.

Klar, von T1 nach T2 ist es vergleichsweise nah, der Takt hoch und die Shuttlebusse fahren parallel.
Laufen kann man doch auch, oder?
Dadurch dass vom T2 hauptsächlich die Star Alliance fliegt kommen die meisten Passagiere wohl aber eh luftseitig an.
Mit T3 geht der Takt der Skyline von 3 auf 8 Minuten runter und die Fahrt wird deutlich länger.
Dadurch sinkt die Kapazität auf etwa 1/3 der heutigen, bei gleichzeitig steigendem Bedarf.
Ich mach‘s kurz: Quelle?
Gerade wenn ab 2026 das T2 für mehrere Jahre renoviert wird, stelle ich mir einen Umstieg T1 nach T3 oder andersrum für Star Alliance Passagiere spannend vor.
Beitrag vom 03.10.2023 - 17:03 Uhr
UserEricM
User (5651 Beiträge)
Ich mach‘s kurz: Quelle?

Bin mir nicht ganz sicher ob ich Takt = 8 Minuten in einer fehlerhaften Quelle gelesen habe oder die Transferdauer mit dem Takt verwechselt habe.
Ich vermute letzteres.
Post oben ist korrigiert, danke an @Contrail55 und X-Ray für den Hinweis.


Dieser Beitrag wurde am 03.10.2023 17:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.10.2023 - 01:33 Uhr
Userrambazamba123
User (545 Beiträge)
Die Skyline fährt doch zwischen T1 und T2 aktuell im 2-3 Minutentakt
und bietet Platz für über 100 Passagiere mit Gepäck pro Zug.

genauer: 50 non-Schengen und 50 Schengen Passagiere.
Mit 50 Schengen Passagieren ist also ein Zug ausgelastet - 1 Wagen voll und 1 Wagen leer.


Das Ding ist immer so gut wie leer wenn ich es benutze.

Klar, von T1 nach T2 ist es vergleichsweise nah, der Takt hoch und die Shuttlebusse fahren parallel.
Laufen kann man doch auch, oder?
Dadurch dass vom T2 hauptsächlich die Star Alliance fliegt kommen die meisten Passagiere wohl aber eh luftseitig an.
Mit T3 wird die Fahrt deutlich länger.
Gerade wenn ab 2026 das T2 für mehrere Jahre renoviert wird, stelle ich mir einen Umstieg T1 nach T3 oder andersrum für Star Alliance Passagiere spannend vor.
Edit: Aussage "Neue Taktung 8 Minuten" gelöscht, da Missverständnis

Die Star Alliance fliegt hauptsächlich T1 und nicht T2. T2 fliegen Emirates, Qatar und Co.

Taktung Fahrzeit

Und vom T1 zum T2 laufen?
Beitrag vom 04.10.2023 - 09:35 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2516 Beiträge)
Nur mit dem Skytrain (Umsteiger + ÖPNV An/Abreisende) und direkte PKW - An/Abreise wird es nicht zu stemmen sein.

Ich denke da kommt noch mindestens ein Bus-Shuttle (T1-T2-T3) dazu.

Logistisch wird das aber spannend, vor allem bei Umsteigern aus Nicht - Schengen Staaten (Pass& Sichergrizskontrolle) - wo ...!?
Beitrag vom 04.10.2023 - 09:51 Uhr
UserX-Ray
User (548 Beiträge)
Schon unterhaltsam, wie hier bereits zweieinhalb Jahre vor Eröffnung des Terminals alle möglichen Leute wissen, was alles schlecht ist, was nicht funktionieren wird, was man nicht "stemmen" kann...

I love it 😁!