Community / / Lufthansa-Flugbegleiter fordern 15 P...

Beitrag 1 - 12 von 12
Beitrag vom 09.11.2023 - 11:15 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1633 Beiträge)
Ufo-Tarifvorstand Joachim Vázquez Bürger verwies am Donnerstag unter anderem auf den Rekordumsatz des Konzerns im dritten Quartal...

Ich hoffe mal, er hat nicht wirklich mit dem Rekordumsatz argumentiert...
Beitrag vom 09.11.2023 - 11:56 Uhr
Usercontrail55
User (4607 Beiträge)
Ufo-Tarifvorstand Joachim Vázquez Bürger verwies am Donnerstag unter anderem auf den Rekordumsatz des Konzerns im dritten Quartal...

Ich hoffe mal, er hat nicht wirklich mit dem Rekordumsatz argumentiert...
Doch hat er. Fällt mir nix mehr ein 😳
Beitrag vom 09.11.2023 - 15:45 Uhr
UserFW 190
User (2113 Beiträge)
Bei den Gewerkschaften ist das Verständnis oder Wissen um die Betriebswirtschaft irgendwie anders. Konnte man letztens bei Frau Fahimi wieder mal sehen. Ich frage mich in solchen Fällen, wie lange die wohl eine Knopf-Fabrik am Leben halten könnten - wegen mir auch einen Handwerksbetrieb.
Beitrag vom 09.11.2023 - 17:37 Uhr
Usersunwave
User (52 Beiträge)
Was wird denn hier wieder geschossen? Die ganzen Außertariflichen Beschäftigen erhöhen sich ständig die Gehälter und kassieren gute Boni, warum sollte es nicht die Tarifbeschäftigten nicht dürfen? 15% ist völlig legitim, grad für die Berufseinsteiger. Am Ende wird man sich eh in der Mitte treffen.
Wenn’s wer verdient hat, dann ist es die größte Beschäftigungsgruppe, die den ganzen Mist des Managements grad ausbaden müssen.
Beitrag vom 09.11.2023 - 18:06 Uhr
UserChristian159
User (871 Beiträge)
Was wird denn hier wieder geschossen? Die ganzen Außertariflichen Beschäftigen erhöhen sich ständig die Gehälter und kassieren gute Boni, warum sollte es nicht die Tarifbeschäftigten nicht dürfen? 15% ist völlig legitim, grad für die Berufseinsteiger. Am Ende wird man sich eh in der Mitte treffen.
Wenn’s wer verdient hat, dann ist es die größte Beschäftigungsgruppe, die den ganzen Mist des Managements grad ausbaden müssen.

Über die Höhe der Forderung hat sich doch überhaupt niemand geäußert 🤔
Beitrag vom 09.11.2023 - 18:51 Uhr
UserJupiJupier
User (22 Beiträge)
Besonders motivierte Mitarbeiter tragen zum Erfolg bei, da ist es wohl angemessen die Mühe zu vergüten. Ob es für 15% ausreicht müssen die Finanzexperten entscheiden. Jedenfalls gibt es auch weniger auffällige Angestellte, die nicht viel fordern. Auch sie verdienen ihren Lohn. Je gerechter und fairer es im Alltagbetrieb zugeht, um so mehr steigt das Gefühl der Zugehörigkeit und somit die Produktivität.
Beitrag vom 09.11.2023 - 19:48 Uhr
Usercontrail55
User (4607 Beiträge)
Besonders motivierte Mitarbeiter tragen zum Erfolg bei, da ist es wohl angemessen die Mühe zu vergüten. Ob es für 15% ausreicht müssen die Finanzexperten entscheiden. Jedenfalls gibt es auch weniger auffällige Angestellte, die nicht viel fordern. Auch sie verdienen ihren Lohn. Je gerechter und fairer es im Alltagbetrieb zugeht, um so mehr steigt das Gefühl der Zugehörigkeit und somit die Produktivität.
Guter Gedanke. Im Umkehrschluss würde das bedeuten, dass die Kolleg:innen bei Ryanair gerecht und fair behandelt werden und ein ausgeprägtes Zugehörigkeitsgefühl haben müssen, denn deren Produktivität ist, nunja, ziemlich hoch.
Beitrag vom 10.11.2023 - 09:30 Uhr
Usersf260
User (829 Beiträge)
Wenn’s der Firma schlecht geht, wird ja auch oft auf gehaltsverzicht seitens der Arbeitgeber gepocht. Wieso sollen Arbeitgeber dann nicht auch mehr Geld einfordern dürfen, wenn es wirtschaftlich Bombe läuft? Es ist ja keine Einbahnstraße.
Beitrag vom 10.11.2023 - 09:39 Uhr
UserChristian159
User (871 Beiträge)
Wenn’s der Firma schlecht geht, wird ja auch oft auf gehaltsverzicht seitens der Arbeitgeber gepocht. Wieso sollen Arbeitgeber dann nicht auch mehr Geld einfordern dürfen, wenn es wirtschaftlich Bombe läuft? Es ist ja keine Einbahnstraße.

Nochmal: Es hat sich doch überhaupt niemand hier im Thread negativ zu dieser Forderung geäußert. Selbst die Lufthansa hat es laut Artikel nicht kommentiert.
Es macht den Eindruck, hier wird krampfhaft versucht, einen Dissens diesbezüglich zu erzeugen.
Warum eigentlich?
Beitrag vom 10.11.2023 - 10:05 Uhr
Usercontrail55
User (4607 Beiträge)
Wenn’s der Firma schlecht geht, wird ja auch oft auf gehaltsverzicht seitens der Arbeitgeber gepocht. Wieso sollen Arbeitgeber dann nicht auch mehr Geld einfordern dürfen, wenn es wirtschaftlich Bombe läuft? Es ist ja keine Einbahnstraße.
Da bin ich bei Ihnen, aber wann wurde denn immer (wg. oft) auf Gehaltsverzicht gepocht und wann wurde das auch umgesetzt? Pochen tun ja immer beide Seiten.
Beitrag vom 11.11.2023 - 11:35 Uhr
Userpilot25
User (82 Beiträge)
Für einen Job der nicht mal als Ausbildung gilt, ist die Forderung ziemlich hoch...
Beitrag vom 11.11.2023 - 14:24 Uhr
Usercontrail55
User (4607 Beiträge)
Für einen Job der nicht mal als Ausbildung gilt, ist die Forderung ziemlich hoch...
Möglich. Das denke ich mir bei den Piloten auch jedes mal ;)