Community / / Lufthansa startet Probephase mit Cor...

Beitrag 1 - 15 von 17
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 06.11.2020 - 19:47 Uhr
Useramigo011
User (87 Beiträge)
Der PCR Test ist ja schon völlig ungeeignet und nicht verifiziert , Experten sagen das PCR-Test 94% falsch positive Ergebnisse bringt. Und dieser neue Schelltest soll noch ungenauer sein ?? Toi Toi Toi !!
Beitrag vom 06.11.2020 - 22:37 Uhr
UserEricM
User (2612 Beiträge)
Experten sagen das PCR-Test 94% falsch positive Ergebnisse bringt

Lassen Sie mich raten: Quer "denkende" Youtube-"Experten"?

Dieser Beitrag wurde am 06.11.2020 23:39 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.11.2020 - 10:18 Uhr
Usermessetheimer777
User (4 Beiträge)
Der PCR Test ist ja schon völlig ungeeignet und nicht verifiziert , Experten sagen das PCR-Test 94% falsch positive Ergebnisse bringt. Und dieser neue Schelltest soll noch ungenauer sein ?? Toi Toi Toi !!

Hier ein Link der die Aussage von amigo001 widerlegt...

 https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370/PCR-Tests-auf-SARS-CoV-2-Ergebnisse-richtig-interpretieren
Beitrag vom 07.11.2020 - 11:08 Uhr
UserKarl Rapp
User (93 Beiträge)
Der PCR Test ist nichtmal als Med. Produkt zugelassen ...

(Des weiteren wurde er in der Pheripherie der Bundespolitik an irgendeinem Berliner Forschungsinstitut entwickelt was schon verdächtig genug sein sollte. Der Chef dieser vermeintlich privaten Firma welche aber öffentlich getragene Labors nutzt etc. scheint auch zum engeren Bekanntenkreis von Drosten zu gehören. Die ganze Sache ist also mindestens korrupt.)

Das heißt noch nicht dass der PCR Test nichts taugt sondern dass Corona von der Politik als Kulisse für alles mögliche benutzt wird und man durchaus skeptisch sein sollte.



Diese Schnelltests werden übrigens von den Herstellern zugelassen.

Also auf gut Deutsch: quasi wie die 737 Max.



Abgesehn davon machen bei den verschwindend geringen Zahlen mit denen argumentiert wird auch kleine Fehlerquoten einen großen Unterschied.
Beitrag vom 07.11.2020 - 11:46 Uhr
UserEricM
User (2612 Beiträge)
Der PCR Test ist nichtmal als Med. Produkt zugelassen ...

(Des weiteren wurde er in der Pheripherie der Bundespolitik an irgendeinem Berliner Forschungsinstitut entwickelt was schon verdächtig genug sein sollte. Der Chef dieser vermeintlich privaten Firma welche aber öffentlich getragene Labors nutzt etc. scheint auch zum engeren Bekanntenkreis von Drosten zu gehören. Die ganze Sache ist also mindestens korrupt.)

Das heißt noch nicht dass der PCR Test nichts taugt sondern dass Corona von der Politik als Kulisse für alles mögliche benutzt wird und man durchaus skeptisch sein sollte.



Diese Schnelltests werden übrigens von den Herstellern zugelassen.

Also auf gut Deutsch: quasi wie die 737 Max.



Abgesehn davon machen bei den verschwindend geringen Zahlen mit denen argumentiert wird auch kleine Fehlerquoten einen großen Unterschied.

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel ...
Mal ernsthaft: Reicht Euch noch nicht, was Ihr komplett faktenresistenten "Skeptiker" bis jetzt schon angerichtet habt?

dass Corona von der Politik als Kulisse für alles mögliche benutzt wird und man durchaus skeptisch sein sollte.

Ohne diese dummdreiste Grundeinstellung, die durch nichts zu belegen ist, sobald man Facebook, Whatsapp und Youtube-Videos irgendwelcher Spinner als Quellen ausschließt, müssten wir aktuell keinen zweiten Teil-Lockdown durchziehen.

Alle Menschen, die jetzt Ihr Unternehmen aufgeben müssen, ihren Job verlieren oder gar draufgehen, dürfen sich dafür bei Leuten wie Ihnen bedanken.

Dieser Beitrag wurde am 07.11.2020 12:17 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.11.2020 - 18:59 Uhr
Useramigo011
User (87 Beiträge)
Selbst die "Erfinder" des PCR Test´s (Amerikaner ,haben den Nobelpreis dafür bekommen !) sagen , das der Test absolut ungeeignet ist um eine Corona Infektion nachzuweisen.

Der H. Drosten hat diesen von Haus aus schon ungeeigneten Test dazu nochmal soweit verdreht bzw. verfälscht ( Drosten hat einen Umlauf von 45 eingestellt) das unwillkürlich Fehlergebnisse erzeugt werden müssen ! Der Test wird normal an 15 Umläufen gemessen.
Beitrag vom 07.11.2020 - 19:13 Uhr
UserChrisB
User (41 Beiträge)
Lieber EricM , deine Aussagen sind traurig und geistig arm.

Aussagen die man mit nichts belegen kann?

 https://www.google.de/amp/s/www.merkur.de/welt/who-corona-studie-tote-uebersterblichkeit-infektion-pandemie-zr-90073439.amp.html

Wenn selbst einer der führenden und am häufigsten zitierten Wissenschaftler für die WHO eine Studie herausbringt mit einer nachgewiesenen Sterberate von im Schnitt 0,23% dann ist das durchaus bewiesen. Wir wissen bisher um die extrem hohen Fehlerquoten der Tests, wir wissen um deren Unbrauchbarkeit für eine Diagnosestellung (dies schreiben im übrigen sowohl die WHO, das RKI sowie diverse Hersteller der PCR Tests) denn dafür wurden sie NIE gemacht, wir wissen im steigende Zahlen aber absolut gleichbleibende Sterberaten, wir wissen um steigende Intensivzahlen bei ebenfalls gleicher Bettenbelegeung. Wie kann das sein? Lies den Artikel oben und versteh es endlich mal. Es gibt mittlerweile knapp 50 Studien, publiziert in diversen Fachzeitschriften welche das Tragen von Einmalmasken massiv in Frage stellt und begründet. Wir leben in einer Zeit in der wenige Menschen enorm viel Geld mit diesem ganzen Mist verdienen wehrend andere ärmer und ärmer werden. Die Kollateralschäden (ca 800.000 Tote mehr durch Hunger, ca 10.000-15.000 mehr Tote Kinder durch Hunger und Armut etc etc. etc) kann niemand abschätzen und übersteigen die Todeszahlen hier im Land um ein Vielfaches, somit eine echte Katastrophe.

Als tätiger Arzt ins Notarzt kann ich dir nur sagen: öffne deine Augen und versuche mal in der Realität zu leben. Wir haben auf der Welt kein unterschiedlich aggressives Virus sondern unterschiedlich am Boden liegende Gesundheitssysteme deren Ausmaße du durch Zahlen belegt siehst. Als Beispiel: in Frankreich, in Spanien, in Italien hat man teils nur ein Drittel unserer Intensivkapazitäten. Und was wäre die logische Konsequenz nach Februar/März? Schnell das System stärken. Hat man dies getan? Im Gegenteil, man schwächt es mehr und mehr. Die Pflege hat keinen Cent bekommen von den großartigen Versprechnungen. Betten werden aktuell leer gehalten oder „Pseudo-besetzt“ da dies mehr Geld bringt als ein Blinddarm oder eine andere OP. Aber ja EricM, Menschen wie du die wahrscheinlich nichts mit Medizin zu tun haben wissen alles besser. Sollte ich mal bei einem Maurer machen oder Elektromeister, der zeigt mir nen Vogel.

Diese Testerei ist sinnlos, asymptome Menschen haben quasi keine Viruslast. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache, wenn du sie nicht verstehst tust du mir leid aber Verkauf deswegen andere nicht für dumm.

 http://www.aerzteklaerenauf.de/eulage/index.php

In diesem Sinne gesund bleiben, Risikogruppen schützen aber bitte alles mit Verstand und Weitsicht!
Beitrag vom 07.11.2020 - 19:18 Uhr
UserEricM
User (2612 Beiträge)
Selbst die "Erfinder" des PCR Test´s (Amerikaner ,haben den Nobelpreis dafür bekommen !) sagen , das der Test absolut ungeeignet ist um eine Corona Infektion nachzuweisen.

Der H. Drosten hat diesen von Haus aus schon ungeeigneten Test dazu nochmal soweit verdreht bzw. verfälscht ( Drosten hat einen Umlauf von 45 eingestellt) das unwillkürlich Fehlergebnisse erzeugt werden müssen ! Der Test wird normal an 15 Umläufen gemessen.

Genau.
Und deswegen wird dieser Test weltweit(!) eingesetzt um Corona-Infektionen nachzuweisen.
Alles eine große Verschwörung von ... Herrn Drosten?
Sicher will er so die Weltherrschaft an sich reißen und sitzt jetzt hinter seinem Schreibtisch, während er hämisch grinsend eine Siamkatze streichelt ... oder wie?

Das meine ich weiter oben mit "faktenresistent" - diese Posts oder "Meinungen" sind derartig unlogisch und anden Haaren herbeigezerrt, dass man da eigentlich vor dem Posten drauf kommen könnte, dass das völliger Bullshit ist ...
Beitrag vom 07.11.2020 - 19:48 Uhr
UserEricM
User (2612 Beiträge)

 https://www.google.de/amp/s/www.merkur.de/welt/who-corona-studie-tote-uebersterblichkeit-infektion-pandemie-zr-90073439.amp.html

Wie so viel auf Teleopolis wird auch deieses Machwerk (eines Psychiaters) bei fefe recht nachvollziehbar auseinandergenommen:
 https://blog.fefe.de/?ts=a1602c03

Als tätiger Arzt ins Notarzt kann ich dir nur sagen ...

Das sind mir die Liebsten ... virtuelles Qualifikations-Quartett... natürlich anonym ...
Klar doch, und ich bin seit 150 Jahren Virologe bei der WHO ... und jetzt?

 http://www.aerzteklaerenauf.de/eulage/index.php

Echt jetzt?
Diese Website ist echt zu empfehlen. Wenn man verstehen möchte, was bei solchen Leuten im Kopf falsch läuft, muss man nur mal die Videos auf dieser Website anschauen.
Danke für den Link ...

Beitrag vom 07.11.2020 - 20:06 Uhr
UserChrisB
User (41 Beiträge)
Ach EricM, anonym? Können uns gern treffen und alles besprechen. Ich arbeite seit Jahren und kenne die Situation hier in und um Stuttgart sehr gut. Die Intensivstationen gähnen vor leere. Es gab durchaus mal einen Zeitraum in dem mehr los war, bedingt durch die Tatsache das man COVID Patienten „gesammelt“ hat und somit ordentlich belastete Stationen hatte, zeitgleich jedoch auch nahezu leere aber natürlich weißt du ja auch das alles besser 😂😂😂

Zu dem Rest: alle zahlen und Fakten sind nachvollziehbar und sowohl auf der RKI Seite, WHO und DIVI nachlesbar. Schon komisch das du selbst das nicht verstehst. In Konsequenz hiesse das ja das auch diese Stellen lügen was?

Wobei dann erklär uns doch die niedrigen Sterberaten einmal auf denen deine Angst und Panik und deine Abneigung gegenüber Fakten beruht! Erklär uns doch mal wenn selbst RKI und WHO klar erklären das PCR Tests nicht zur Diagnostik zugelassen sind, wo genau dann die Lügen stecken? Erklär uns warum man allein in einem Labor massenhaft falsche Tests hatte weil man „durch die Überforderung“ falsches Material benutzte und wieso dies nicht deutschlandweit so geschehen sein kann. Erkläre uns wieso wir aktuell massiv ansteigende positive Tests haben bei gleichzeitig massiv angestiegenen Testzahlen aber absolut gleichbleibenden Sterberaten (welche nach wie vor im Rahmen der saisonalen Grippe liegen). Rein gar nichts explodiert, vor allem nicht unsere Intensivstationen. Erklär uns wieso man diese angeblich so angespannte Situation nicht verbessert und die Bedingungen für unsere Jobs verbessert (Pflege und Ärzte).

Die mittlerweile um die 11.000 Toten (die aktuell COVID zugerechnet werden) fanden in nunmehr 10 Monaten statt. Die tägliche Sterberaten in Deutschland liegt bei ca. 3000 am Tag. Anstatt alle als Lügner und dumm darstellen zu wollen solltest du mal Fakten bringen, wäre deutlich interessanter und würde dich nicht ganz so dumm dastehen lassen.

Die Gewinner übrigens stehen schon lange fest und sind nicht zum ersten Mal auf der großen Bühne. „The Great Reset“ findet somit wie gewünscht in Davos statt, man tut ja schließlich alles dafür. Bei dir hat es anscheinend auch schon gut funktioniert.

Ich kann mich nur wiederholen: sowohl die Studien als auch alle anderen Fakten sind bei Pubmed, auf der Seite vom RKI und der WHO nachlesbar. Verstehen muss man sie jedoch schon selbst.
Beitrag vom 07.11.2020 - 22:18 Uhr
UserEricM
User (2612 Beiträge)
Ach EricM, anonym?

Sicher, sind wir hier beide, oder?

Können uns gern treffen und alles besprechen.

Ausser, dass das nicht geht, weil: Siehe oben ...

Ich arbeite seit Jahren und kenne die Situation hier in und um Stuttgart sehr gut. Die Intensivstationen gähnen vor leere. Es gab durchaus mal einen Zeitraum in dem mehr los war, bedingt durch die Tatsache das man COVID Patienten „gesammelt“ hat und somit ordentlich belastete Stationen hatte, zeitgleich jedoch auch nahezu leere aber natürlich weißt du ja auch das alles besser 😂😂😂

Leider alles a) anonym und b) völlig ohne Belege ...

Zu dem Rest: alle zahlen und Fakten sind nachvollziehbar und sowohl auf der RKI Seite, WHO und DIVI nachlesbar.

Eben

Schon komisch das du selbst das nicht verstehst. In Konsequenz hiesse das ja das auch diese Stellen lügen was?

Durchaus nicht.


Wobei dann erklär uns doch die niedrigen Sterberaten einmal auf denen deine Angst und Panik und deine Abneigung gegenüber Fakten beruht! Erklär uns doch mal wenn selbst RKI und WHO klar erklären das PCR Tests nicht zur Diagnostik zugelassen sind, wo genau dann die Lügen stecken?

Darin, dass ein positiver PCR Test durchaus das Virus, bzw seine Bestandteile nachweist. Eine Abgrenzung von Infektion zu zu aktiv infektiösem Verlauf ist gar nicht der Sinn des Tests.
Dabei lügt natürlich weder das WHO noch das RKI, nur Ihre eigene Intepretation ist etwas, sagen wir, "eigenwillig" ...

Erklär uns warum man allein in einem Labor massenhaft falsche Tests hatte weil man „durch die Überforderung“ falsches Material benutzte und wieso dies nicht deutschlandweit so geschehen sein kann.

Erklären Sie, warum das so geschehen sein muss und angeblich ständig weiter geschieht. Sie sind derjenige, der die etablierten Prozesse und Verfahren angreift. Daher sollten auch Sie nicht nur einzelne betagte Anekdoten bringen, sondern systemische Fehler aufzeigen, die die Gesamtzahlen heute noch nennenswert beeinflussen könnten.

Erkläre uns wieso wir aktuell massiv ansteigende positive Tests haben bei gleichzeitig massiv angestiegenen Testzahlen aber absolut gleichbleibenden Sterberaten (welche nach wie vor im Rahmen der saisonalen Grippe liegen).

Das ist falsch, wenn man dem RKI jetzt nicht böswillige Manipulation unsterstellen will.

Rein gar nichts explodiert, vor allem nicht unsere Intensivstationen. Erklär uns wieso man diese angeblich so angespannte Situation nicht verbessert und die Bedingungen für unsere Jobs verbessert (Pflege und Ärzte).
Die mittlerweile um die 11.000 Toten (die aktuell COVID zugerechnet werden) fanden in nunmehr 10 Monaten statt. Die tägliche Sterberaten in Deutschland liegt bei ca. 3000 am Tag.

Und daraus folgt ... ?

Anstatt alle als Lügner und dumm darstellen zu wollen solltest du mal Fakten bringen, wäre deutlich interessanter und würde dich nicht ganz so dumm dastehen lassen.
Die Gewinner übrigens stehen schon lange fest und sind nicht zum ersten Mal auf der großen Bühne. „The Great Reset“ findet somit wie gewünscht in Davos statt, man tut ja schließlich alles dafür. Bei dir hat es anscheinend auch schon gut funktioniert.

Ja, langsam glaube ich auch, dass "Chemtrails" existieren und auf das zentrale Nervensystem wirken, anders lassen sich solche "Meinungen" schlecht erklären ...

Ich kann mich nur wiederholen: sowohl die Studien als auch alle anderen Fakten sind bei Pubmed, auf der Seite vom RKI und der WHO nachlesbar. Verstehen muss man sie jedoch schon selbst.

DAS stimmt wohl :-) ...

Aber selbst wenn Sie die aktuelle Pandemie als erfunden, eingebildet oder von Bill Gates verursacht betrachten, sollten die im Artikel genannten von der LH zur Verfügung gestellten Tests ja kaum schaden können, oder?
Bei einer eingebildeten Infektion werden die ja sicher alle negativ ausfallen, sind ja immerhin keine der "bösen" PCR Tests mit den nahezu 100% Fehlerrate...

Dieser Beitrag wurde am 07.11.2020 23:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.11.2020 - 12:46 Uhr
UserKarl Rapp
User (93 Beiträge)
@EricM

 https://youtu.be/2qj_8nkWdM8 bzw. das offizielle Portal "IVENA".

Wie man sieht hat sich die Auslastung der Intensivstationen mit Corona kaum bis garnicht verändert.


Glaub was du glauben willst.

Das Gehirn einzuschalten hat aber noch niemanden geschadet.
Beitrag vom 08.11.2020 - 13:19 Uhr
UserViri
User (800 Beiträge)
@EricM

 https://youtu.be/2qj_8nkWdM8 bzw. das offizielle Portal "IVENA".

Wie man sieht hat sich die Auslastung der Intensivstationen mit Corona kaum bis garnicht verändert.


Glaub was du glauben willst.

Das Gehirn einzuschalten hat aber noch niemanden geschadet.

Hmm, woran liegt das wohl? Vielleicht an dem Umstand, dass wir das öffentliche Leben weitgehend heruntergefahren haben? Wie es hätte sein können, sieht man aktuell in den USA, wo es praktisch keinen Lockdown gegeben hat, wo die Intensivbetten nahezu ausgelastet sind und wo man jetzt Kühltrucks braucht, weil man sonst keinen Platz für die Leichen hat. Oder in den Niederlanden, die ihre Patienten mittlerweile nach Deutschland auslagern. Ich bin in diesem Moment ziemlich froh, nicht in den USA leben zu müssen.

 https://www.tagesspiegel.de/politik/aerzte-brechen-weinend-zusammen-in-den-ersten-us-bundesstaaten-werden-die-intensivbetten-knapp/26024132.html

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2020 13:21 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.11.2020 - 14:04 Uhr
UserFW 190
User (1687 Beiträge)
@EricM

 https://youtu.be/2qj_8nkWdM8 bzw. das offizielle Portal "IVENA".

Wie man sieht hat sich die Auslastung der Intensivstationen mit Corona kaum bis garnicht verändert.


Glaub was du glauben willst.

Das Gehirn einzuschalten hat aber noch niemanden geschadet.

Leute, es hat keinen Sinn sich mit den Verharmlosern zu streiten. Die haben alle 2 oder 3 wissentschaftliche Studiengänge erfolgreich abgeschlossen und sind in der Pandemieforschung, intensiv Medizin oder Virologie tätig - oder halt, glauben die das auch nur selbst? Ich hoffe nur, dass diese mit ihrer Ablehnung auch so konsequent sind, wenn sie dann die "harmlose grippe ähnliche" Krankheit bekommen freiwillig auf Krankenhaus- und Intensivbetten verzichten um sie für die anderen frei zuhalten.

Aber, dass wird leider nicht passieren, die jammern dann am meisten.

"Diese Testerei ist sinnlos, asymptome Menschen haben quasi keine Viruslast"

Und so eine Aussage von einem angeblichen Notarzt!? Sie sollten sich mal mit Virologen unterhalten - aber nicht mit den 3-5% mit anderer Meinung sondern mit dem Mainstream.

Am 28. Sept. lagen 314 Corona infizierte auf den Intensivstaionen, gestern 2904. Das ist eine verdreifachung alle 23 Tage. Wenn noch nicht alle Betten voll sind liegt das auch daran, dass bewusst Operatione zurück gehalten werden. Etwa die Hälfte wird beatmet und davon sterben je nach Alter 30 bis 60%.

Ansonsten zurück zu Aero Themen denn diesen Streit sollen sie doch bei Twitter führen.
Beitrag vom 08.11.2020 - 15:36 Uhr
UserKarl Rapp
User (93 Beiträge)
Der gute Man im Video war kein "angeblicher" Notarzt sondern ein tatsächlicher was man auch hätte googeln können wenn man wollte.

Was an seiner Aussage unlogisch sein soll erschließt sich mir auch nicht.

Wer bei einer Krankheit mit äußerlichen Symptomen keine hat der hat die Krankheit wohl gut im Griff (oder hat eben einen Organismus der vorne und hinten nicht funktioniert). Bei einer Krankheit welche durch Viren hervorgerufen wird resultiert das wohl irgendwie in weniger Viren oder nicht?

Ich bin zwar kein Arzt aber Chemiker und hab eine ungefähre Vorstellung von biochemischen Prozessen.

Der PCR Test ist so extrem empfindlich, es gibt wirklich absurde Beispiele aus der Kriminalgeschichte. Diese winzigen Virus Bruchstücke können wirklich Gott weiß woher kommen.



*Ich trage übrigens Maske, kann sitzen und sprechen.
1 | 2 | « zurück | weiter »