Allianzen
Älter als 7 Tage

Russische S7 Airlines tritt oneworld bei

S7 Erstflug Wien
Erstflug nach Wien, © Flughafen Wien

Verwandte Themen

MOSKAU - Die russische Fluggesellschaft S7 Airlines tritt dem Luftfahrtbündnis oneworld bei. Dies gab die Allianz am Donnerstag bekannt. Die Aufnahme ist für 15. November geplant.

Über S7 können nach Angaben der Allianz künftig 90 Ziele in 28 Ländern erreicht werden, darunter 45 Flughäfen in Russland und 25 Destinationen in anderen GUS-Staaten. Insgesamt umfasst das oneworld-Netz nach dem S7-Beitritt weltweit rund 750 Ziele.

Der S7-Hub in Moskau-Domodedovo wird auch von den oneworld-Mitgliedern American Airlines, British Airways, Iberia, Japan Airlines und Royal Jordanian angeflogen. Die S7-Flotte umfasst aktuell 26 Flugzeuge der Airbus A320-Serie, sieben Airbus A310 und zwei Boeing 767 mit einem Durchschnittsalter von neun Jahren.

Durch die geplante Mitgliedschaft bei oneworld will S7 Airlines seine Wettbewerbsposition stärken und an Kostensenkungseffekten und Erlössteigerungsmaßnahmen der Partner teilhaben. oneworld gehört zu den drei großen Luftfahrt-Bündnissen neben der Star Alliance um den deutschen Branchenprimus Lufthansa und SkyTeam um Air France-KLM.
© aero.de | 24.09.2010 08:16


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden