Aurora
Älter als 7 Tage

Aeroflot stellt neue Fernost-Tochter vor

Aeroflot
Aeroflot Tails, © Aeroflot

Verwandte Themen

MOSKAU - Durch Fusion von SAT-Airlines und Vladivostok Airlines soll in Russland eine neue Fernostlinie entstehen: Aurora Airlines. Beide Airlines gehören seit 2011 zum Aeroflot-Konzern.

Wie Aeroflot am Donnerstag mitteilte, sieht Auroras Businessplan einen massiven Ausbau vor: Bis 2018 soll sich die Zahl der Flüge verdreifachen, die Flugziele von 30 auf 128 sowie die Zahl der Passagiere auf jährlich 2,4 Millionen steigen.

Auroras Flotte wird durch moderne Flugzeuge ergänzt. Neben den bestehenden Boeing B737 sollen bis Ende des Jahres noch drei Airbus A319 dazukommen. Bis Ende 2014 wird die Mittelstreckenflotte 7 Maschinen umfassen. Für den Regionalverkehr sind Turboprops mit 50 bis 78 Sitzen vorgesehen, sowie kleineres Gerät mit bis zu 20 Sitzen. Bis 2018 solll die Größe der Regionalflotte bei 40 Flugzeugen liegen. Medien berichten, Aeroflot prüfe dazu auch den Einsatz von in Russland produzierten Bombardier Dash8-Q400.

Zum Generaldirektor von Aurora wurde Konstantin Sukhorebrik bestellt.

Aeroflots Beteiligung an diesem neuen Unternehmen wird mindestens bei 51 Prozent liegen. Die restlichen Anteile werden schrittweise an die Regierungen der fernöstlichen Bezirke übertragen.

Update 11.11.2013, 9:15
© aero.at | 07.11.2013 13:00


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden