Airlines
Älter als 7 Tage

Lage von Transaero spitzt sich zu

Transaero Airbus A321
Transaero Airbus A321, © Transaero

Verwandte Themen

MOSKAU - Für Transaero wird es eng. Eine Insolvenz von Russlands zweitgrößter Fluggesellschaft werde "nicht länger ausgeschlossen", sagte der stellvertretende Premier Igor Shuvalov. Ein Rettungsangebot der mehrheitlich staatlichen Aeroflot, die 75 Prozent plus eine Aktie übernehmen sollte, lief am Dienstag ab.

Transaero habe das Aktienpaket nicht rechtzeitig schnüren können, heißt es in russischen Medien. Auch sei mit Banken und anderen Gläubigern keine Einigung über die Restrukturierung der Schulden erzielt worden.

Ende März 2015 bezifferte Transaero ihre Verbindlichkeiten auf umgerechnet knapp 1,1 Milliarden Euro, die überwiegend kurzfristig fällig seien.

Die 1990 gegründete, private Airline fiel der russischen Wirtschaftskrise zum Opfer und verhandelte mit Airbus und Boeing jüngst über spätere Liefertermine für jeweils vier A380 und 747-8. Ein Verlust dieser Aufträge wäre für beide Programme schmerzlich.

Transaero flog zuletzt 95 Flugzeuge, darunter zwei werksneue Airbus A321. Auf die Airline entfällt etwa 15 Prozent Marktanteil im russischen Passagierverkehr.

Ein Grounding der Flotte könnte am Freitag unmittelbar bevorstehen. Aeroflot treffe Vorbereitungen, für Transaero einzuspringen und gestrandete Passagiere zu befördern, verlautet aus Moskau. Der Flughafen von Odessa verweigert Transaero-Flügen wegen unbezahlter Rechnungen inzwischen die Abfertigung.

Aeroflot hatte interimsweise Tankrechungen für Transaero bezahlt, könnte diese Hilfestellung aber bereits in der Nacht auf Samstag einstellen.
© aero.de | Abb.: Transaero | 02.10.2015 09:57

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.10.2015 - 08:57 Uhr
Transaero wird den Betrieb am 15.10.15 einstellen.

Dieser Beitrag wurde am 05.10.2015 09:00 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden