Flydubai
Älter als 7 Tage

Emirates plant Einsatz von Boeing 737

Flydubai und Emirates
Flydubai und Emirates in Dubai, © Emirates

Verwandte Themen

DUBAI - Emirates und Flydubai sind bereits eng verdrahtet. In der Krise kann sich Emirates einen Ausbau der Kooperation "in den Bereich einer Fusion" vorstellen - und will auf die 737-Flotte von Flydubai zugreifen. Die Mittelstreckenjets spielen in der Corona-Strategie von Emirates eine zentrale Rolle.

Die Luftfahrtkrise treibt Emirates und Flydubai enger zusammen. "Flydubai ist eine wichtige Stütze für Emirates", lobte Emirates Vertriebsvorstand Adnan Kazim in einem Interview mit "CNBC Arabia" den Partner. "Wir sollten das Beste aus den Flugzeugen beider Airlines herausholen."

Emirates und Flydubai haben seit Herbst 2017 Überschneidungen in ihren Netzen aufgelöst und die Flugpläne eng verzahnt - organisatorisch aber Abstand gewahrt. Laut Kazim bahnen die Airlines wegen der Corona-Krise nun einen Schulterschluss "in den Bereich einer Fusion" an.

737 für den Neustart

Emirates betreibt derzeit ausschließlich Boeing 777 und Airbus A380, kleinere 787 und Airbus A350 sind bestellt, aber noch nicht geliefert. Flydubai verfügt über 51 Boeing 737 - die Mittelstreckenflugzeuge könnten Emirates eine Wiedereröffnung von Strecken erleichtern, auf denen sich der Einsatz von Großraumgerät vorerst nicht rechnet, sagte Kazim.

Flydubai hat Ende Juni wieder regelmäßige Flüge zu 24 Zielen aufgenommen. Die Airline hatte vor der Krise für einen Ausbau des Netzwerks 250 Boeing 737 MAX bestellt und stark unter dem Flug- und Lieferstopp für das Modell gelitten.
© aero.de | Abb.: Boeing | 15.07.2020 08:48


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden