Vorfall in Buenos Aires
Älter als 7 Tage

Schlepper brennt an Boeing 747-8 von Lufthansa

BUENOS AIRES - Am Flughafen von Buenos Aires ist ein Schleppfahrzeug nahe einer Boeing 747-8 von Lufthansa in Brand geraten.

Die D-AIFA war nicht mehr zu retten: Lufthansa musste den nach einem Schlepperbrand in Frankfurt 2018 schwer angesengten Airbus A340-300 abschreiben.

Bei einer ähnlichen Szene am Flughafen von Buenos Aires hat sich am Samstag die Lufthansa Boeing 747-8 D-ABYP fast die Nase verbrannt - am Ende qualmte der brennende Schlepper das Flugzeug nur ein. Flug LH511 konnte Argentinien mit 90 Minuten Verspätung in Richtung Frankfurt verlassen.

Lufthansa Boeing 747-8 in Buenos Aires, © TSL
© aero.de | 04.01.2021 08:12

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.01.2021 - 11:43 Uhr
Also ich konnte den eingeschobenen Satz mit Hinweis auf einen ähnlichen Vorfall mühelos einordnen. Wo hakt es bei Ihnen?
Ich habe beim Lesen auch erst einen Schreck bekommen, dass die Flieger nicht mehr zu retten war. Hätte man den Hinweis am Ende zugefügt, wäre es schlüssiger gewesen. So war es biliger ClickBait. Auch die Überschriftt" ... brennt an..." was muss man sich da vorstellen? Weil "an" war der Schlepper nicht, er stand davor. Daher, ja, das "Journalistisches Schmankerl" sehe ich auch ;-)
 https://www.youtube.com/watch?v=TtiJiTD1wOY
Beitrag vom 04.01.2021 - 10:48 Uhr
Also ich konnte den eingeschobenen Satz mit Hinweis auf einen ähnlichen Vorfall mühelos einordnen. Wo hakt es bei Ihnen?
Beitrag vom 04.01.2021 - 09:12 Uhr
Airbus - Boeing. 747 oder 340? Munteres Wechseln der Bezüge sorgt für ein 1A-Lesevergnügen. Journalistisches Schmankerl.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden