Auftragsflaute
Älter als 7 Tage

De Havilland legt Dash 8 auf Eis

Ethiopian Airlines De Havilland Dash 8-400
Ethiopian Airlines De Havilland Dash 8-400, © DHC

Verwandte Themen

DOWNSVIEW - Longview Aviation hat 2018 das Dash-8-Programm von Bombardier übernommen. Jetzt fehlen Aufträge, die Produktion wird ausgesetzt - und an einen anderen Standort verlagert. Die Kanadier rechnen fest mit anziehender Nachfrage für ihren Turboprop nach der Krise.

Unter der Traditionsmarke De Havilland Canada soll die Dash-8 in den zweiten Frühling starten. Fehlendes Neugeschäft zwingt das Programm vorerst in eine Produktionspause, Longview Aviation Capital mottet die Dash 8 ein.

"Nachdem das Branchenumfeld den Abschluss von Flugzeugverkäufen erschwert hat, werden wir in Downsview über bestätigte Aufträge hinaus keine neuen Dash 8 vom Band laufen lassen", teilte das Unternehmen mit.

De Havilland hat 2020 elf Dash-8 ausgeliefert und will die Ruhephase für eine Verlagerung der Linie aus Downsview an einen anderen Standort nutzen. Der Hersteller hofft, mit einer neuen Frachtauslegung und Kabinenupgrades die Nachfrage wieder anzukurbeln. Von der Stilllegung der Produktion sind 500 Mitarbeiter betroffen.

Longview Aviation, deren Tochter Viking Air auch die legendäre Twin Otter produziert, hat nach Medienberichten für die Dash 8 300 Millionen US-Dollar an Bombardier überwiesen. "Wir gehen fest davon aus, dass die globale Nachfrage nach der Dash 8 zurückkommt, sobald sich die Branche von der Pandemie erholt hat", sagte Longview-Chef David Curtis.
© aero.de | Abb.: De Havilland Aircraft | 18.02.2021 08:27


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden