Airlines
Älter als 7 Tage

SAS sichert Flugzeugfinanzierungen bis 2022

SAS Airbus A320neo
SAS Airbus A320neo, © Mark Harkin

Verwandte Themen

KOPENHAGEN - SAS strebt eine reine Airbus-Flotte an. In der Krise greift die Airline auf Sale- und Leaseback-Finanzierungen zurück.

Airbus hat am Freitag eine weitere A350-900 an SAS ausgeliefert. Das Flugzeug werde zusammen mit drei A320neo über eine S&LB-Vereinbarung mit CDB Aviation Lease Finance finanziert, teilte SAS mit.

Die drei A320neo erwartet SAS im Frühjahr 2022, CDB streckt SAS zudem Anzahlungen für fünf A320neo vor.

"Die Finanzierungen ermöglichen es uns, den Übergang zu einer einheitlichen Flotte kosten- und liquiditätseffizient zu gestalten", sagte SAS-Finanzvorstand Magnus Örnberg. Insgesamt hat SAS 80 A320neo, drei A321LR und acht A350-900 bestellt.

Piloten verzichten auf Gehaltserhöhung

SAS hat am Freitag zudem einen neuen Tarifvertrag mit kurzer Laufzeit mit ihren Piloten geschlossen. Die Piloten verzichten 2021 auf eine Gehaltsanhebung von 4,0 Prozent - die letzte Stufe einer Gesamterhöhung um 10,86 Prozent, die SAS ihren Piloten nach einem erbitterten Tarifkonflikt 2019 zugestanden hatte.

SAS hatte im vergangenen Jahr 560 Piloten unbezahlt freigestellt - Airline und Pilotenvertretung arbeiten laut Medienberichten an einem Konzept, das eine Wiedereinstellung der betroffenen Piloten bis 2024 vorsieht.
© aero.de | 29.03.2021 10:02


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden