Airlines
Älter als 7 Tage

Qatar Airways schreibt Milliarden auf A380 ab

Qatar Airways Airbus A380
Qatar Airways Airbus A380, © Qatar Airways

Verwandte Themen

DOHA - Die Krise verhagelt Qatar Airways eine weitere Jahresbilanz. Die Airline gerät durch Abschreibungen auf die A330 und A380 tief in die roten Zahlen.

Qatar Airways schließt das Geschäftsjahr 2020/2021 (31. März) mit einem Fehlbetrag von 4,1 Milliarden US-Dollar ab. Davon gehen allerdings nur 288,3 Millionen US-Dollar auf das Konto des operativen Geschäfts - die größten Verluste verbuchte die Airline durch außerplanmäßige Abschreibungen.

Allein auf die gegroundeten Teilflotten A330 und A380 hat Qatar Airways eine Wertberichtigung von 2,3 Milliarden US-Dollar vorgenommen.

"Die A380 hat keine Zukunft", hatte Airlinechef Akbar Al-Baker bereits im April in einem Interview mit dem Luftfahrtjournalisten Sam Chui klargestellt. Spätestens bis 2024 will Qatar Airways die A380 komplett aus der Bilanz löschen.

Qatar Airways hat in der Krise ihr Streckennetz weitgehend in Takt gehalten. Aus der Schatulle der katarischen Regierung, der Alleineignerin von Qatar Airways, erhielt die Airline in der Krise 3,0 Milliarden US-Dollar Finanzhilfe.
© aero.de | 28.09.2021 11:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden