Neubau am LAC
Älter als 7 Tage

Lufthansa bringt Ju 52 und Super Star an Flughafen Frankfurt

Neues Lufthansa Konferenzzentrum
Neues Lufthansa Konferenzzentrum, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - In direkter Nachbarschaft zum Lufthansa Aviation Center (LAC) zieht Lufthansa am Frankfurter Flughafen ein neues Konferenz- und Besucherzentrum hoch. Der Neubau erfolgt im Zuge einer seit 2020 laufenden Konsolidierung von Büroflächen. Lufthansa wird in dem Neubau zwei besondere Flugzeuge ausstellen.

Multifunktionale Flächen statt klassischer Büros: Lufthansa investiert am Frankfurter Flughafen in ein neues Konferenz- und Besucherzentrum. Der Neubau entsteht auf dem bisherigen Besucherparkplatz am Lufthansa Aviation Center, dem aktuellen Verwaltungssitz der Airline.

"Das lichte Gebäude im Stile eines Flugzeughangars wird neben Konferenz- und Besuchsräumlichkeiten auch Platz für Veranstaltungen mit insgesamt mehr als 1.000 Gästen bieten", teilte Lufthansa am Freitag mit. "Auf einer offenen Galerie können Besucherinnen und Besucher Exponate der Unternehmensgeschichte erkunden, die zum Teil erstmals der Öffentlichkeit zugänglich sein werden."

Entworfen hat das Gebäude das Frankfurter Architekten-Team von AS+P Albert Speer + Partner. Der Neubau misst in der Breite 72 Meter, erreicht 17,5 Meter Höhe und wird 53 Meter tief. Die Grundfläche summiert sich auf rund 3.800 Quadratmeter. Geplanter Eröffnungstermin: Frühjahr 2026, dem Jahr des 100. Gründungsjubiläums der ersten Lufthansa.

Als historische Hauptattraktion will Lufthansa in dem neuen Gebäude zwei restaurierte Lufthansa-Flugzeuge dauerhaft ausstellen: die Junkers Ju 52 und erstmals auch die legendäre Lockheed Super Star mit der Registrierung D-ALAN, die zurzeit in Hamburg bei Lufthansa Technik restauriert wird.

"Beide Flugzeuge werden dank einer großen transparenten Fassade auch von außen weithin sichtbar sein", teilte Lufthansa mit.

Lufthansa reduziert Bürofläche

Lufthansa will die bis Ende dieses Jahres die Büro- und Verwaltungsflächen in verschiedenen Gebäuden um rund 60.000 Quadratmeter reduziert werden. "Das entspricht einer Verringerung von 30 Prozent", stellt der Konzern klar. Im LAC hat das Unternehmen breits 3.200 Quadratmeter zu sogenannten "Collaboration Hubs" für teamübergreifendes Arbeiten umgestaltet.
© aero.de | Abb.: Lufthansa | 12.04.2024 15:00


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden