Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Neues zur A380

Beitrag 4336 - 4347 von 4347
1 | ... | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 26.09.2016 - 08:09 Uhr
UserTerence Hill
User (8 Beiträge)
Im Vergleich zu dem ewigen Herumgeeiere sonstwo von sonstwem ist das Resümee von Jens Flottau doch wieder ausgezeichnet!

Verkürzende, unzulässige Verallgemeinerungen statt tiefergehender Analysen. Bildniveau Schlagzeilen ersetzen komplexes Denken.
Ich frage mich nur, wie man Luftfahrbegeisteter das toll finden kann?
Ist das jetzt auf den eigenen Beitrag bezogen @sciing? Eine Übereinstimmung der aufgeführten Kritik mit dem in der Fachwelt anerkannten Luftfahrtautoren Jens Flottau ist jedenfalls micht zu erkennen.

Dieser Beitrag wurde am 26.09.2016 08:14 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.09.2016 - 10:49 Uhr
Useraerodepopoblau
User (34 Beiträge)
Von Jens Flottau:

"Die Serie der schlechten Neuigkeiten für den Airbus A380 reißt nicht ab. Neuer Rückschlag für A380: Singapore Airlines will den Mietvertrag für seine Super-Jumbos nicht verlängern. Das gesamte Projekt A380 gerät damit noch mehr unter Druck als ohnehin schon. Keiner scheint den Flieger zu brauchen."

 http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/neuer-rueckschlag-fuer-airbus-A380--1.3161383
Im Vergleich zu dem ewigen Herumgeeiere sonstwo von sonstwem ist das Resümee von Jens Flottau doch wieder ausgezeichnet!
Sehr erfreulich, dass die SZ mit Jens Flottau so ein hervorragendes Niveau vorweisen kann. Werde das im Hinterkopf behalten und zukünftig wissen, wie andere Artikel, beispielsweise von @aero.de / @paxex.de und @flugrevue, zu bewerten sind...
Zustimmung! Jenes andauernde Bashing hier von irgendwelchen Luftfahrt-Enthusiasten oder ein Bekannter sagte auch "Knalltüten" bei @aero.de, nicht nur gegen den "in der Fachwelt anerkannten Luftfahrtautoren Jens Flottau", sondern gegen nahezu die ganze Medienwelt und deren permanente Herabwürdigung auf sogenanntes "Bildniveau", ist nicht nur unseriös, sondern auch unglaubwürdig, langweilig und beschämend. Dazu könnte man noch viele Worte mehr anreihen.
Beitrag vom 26.09.2016 - 12:55 Uhr
Usersciing
User (61 Beiträge)
Ich lese von Flottau gleich 2 "Fakten", die inhaltlich einfach falsch sind, mehr kann ich leider nicht lesen.
"Keiner": Wie war das mit ER. Einer ist keiner?
"seine Super-Jumbos": Warum in der Mehrzahl? Offiziell wurde einer bestätigt, der erste.

Ich messe die Seriosität nicht in "Anerkennung in der Fachwelt", sondern in der Komplexität, Ausgewogenheit der Analyse und inhaltliche Exaktheit der Fakten. Da ist Herr Flottau gerade bei diesem Text schon nach den ersten 2 Zeilen durchgefallen.

Selbst Experten (zu denen ich prinzipiell niemals Journalisten zählen würde) erzählen manchmal Unfug. Ich erinnere an Herrn Clark der behauptete Airbus baut nur noch A380 für Emirates, obwohl 4 Nicht-Emirates zu dem Zeitpunkt in TLS und XFW waren. Da haben selbst Spotter-Bilder von vor Ort nicht als Argument gegen diese Aussage geholfen!

Enthusiasten sind sicherlich durchgeknallt, aber sie deshalb als Knalltüte zu bezeichnen, weil sie nicht eine klar einseitige Meinung eines Lieblingsjournalisten teilen?

Ich hoffe weiter auf herumeiernde Analysen und Beiträge, Herr Flottaus "klare Kante" ist nicht die von mir gewünschten Form der Analyse als Knalltüte. Ich denke vielen aero Lesern geht es ähnlich weshalb sie hier lesen und nicht bei der fachfremden SZ oder dem reißerischeren Aerotelegraph!



Beitrag vom 26.09.2016 - 18:45 Uhr
UserUltravoxreunion
User (319 Beiträge)
@ aerodepopoblau: ich sage es gerne noch einmal, auch wenn es beschämend und was weiß ich noch ist, und setze sogar noch einen drauf. Der Artikel ist NACHWEISLICH schlechter Journalismus. Das Problem ist: Deutsch ist eine sehr spezifische Sprache. Es mag auf der Welt Grunzsprachen oder ähnliches geben, "keiner scheint den Flieger zu brauchen" ist einfach eine Unwahrheit angesichts der etwa 200 A380s, die weltweit im Einsatz sind. Und SIA, die dem Programm einen "Rückschlag" bereitet haben, weil sie doch einfach 5 ältere A380s mit neuen A380s austauschen wollen, planen extra eine neue First Class für das neue Batch...
Beitrag vom 26.09.2016 - 22:07 Uhr
UserLH567
User (239 Beiträge)
"Spannende Einsichten":

Der Airbus A380-800 ist das "Flaggschiff der Lufthansa Flotte".

Für Boeing 747-8 ist die Bezeichnung der Lufthansa "gestreckter Jumbo".

 http://magazin.lufthansa.com/xx/de/flotte/
Beitrag vom 26.09.2016 - 22:25 Uhr
Usersixpence
*sixpence-pictures // fine art photography // design
User (716 Beiträge)
@ aerodepopoblau: ich sage es gerne noch einmal, auch wenn es beschämend und was weiß ich noch ist, und setze sogar noch einen drauf. Der Artikel ist NACHWEISLICH schlechter Journalismus. Das Problem ist: Deutsch ist eine sehr spezifische Sprache. Es mag auf der Welt Grunzsprachen oder ähnliches geben, "keiner scheint den Flieger zu brauchen" ist einfach eine Unwahrheit angesichts der etwa 200 A380s, die weltweit im Einsatz sind. Und SIA, die dem Programm einen "Rückschlag" bereitet haben, weil sie doch einfach 5 ältere A380s mit neuen A380s austauschen wollen, planen extra eine neue First Class für das neue Batch

@ultravoxreunion
danke. ich halte es ebenso. schon der tatsache wegen, dass ich viele artikel vom "luftfahrtspezialisten" j. flottau kenne, der es gerne mit griffigen aussagen haelt seit der zeit in der "runter kommen sie immer" getitelt wurde. er gehoert auch zu der masse der amateure, die ein duesenflugzeug immer wieder unsachlich als "duesenjet" beschreiben. spezialist eben...

saludos a todos
charlie.f.kohn@sixpence-pictures.com
fine art photography//design//madrid
Beitrag vom 27.09.2016 - 10:23 Uhr
Userrainer_unsinn
User (20 Beiträge)
 http://www.aerotelegraph.com/hawaiian-airlines-denkt-ueber-a380-nach
Eine US-amerikanische Fluggesellschaft namens Hawaiian Airlines mit Sitz in Honolulu auf Hawaii und Heimatbasis auf dem Honolulu International Airport überlege sich doch tatsächlich Airbus A380 einzuflotten.

Glaubt jemand an die Airbus-A380-Strohhalm-Hoffnung?

Dieser Beitrag wurde am 27.09.2016 10:24 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.09.2016 - 10:30 Uhr
UserDavid_B
User (393 Beiträge)
Dass man sich mit dem Hinterfragen der Wirtschaftlichkeit eines A380-Einsatz beschäftigt, ist für das A380-Programm besser als wenn man sich nicht damit befassen würde. Nicht mehr, nicht weniger.
Beitrag vom 27.09.2016 - 12:09 Uhr
UserVersierterLaie
User (16 Beiträge)
Von Jens Flottau:

"Die Serie der schlechten Neuigkeiten für den Airbus A380 reißt nicht ab. Neuer Rückschlag für A380: Singapore Airlines will den Mietvertrag für seine Super-Jumbos nicht verlängern. Das gesamte Projekt A380 gerät damit noch mehr unter Druck als ohnehin schon. Keiner scheint den Flieger zu brauchen."

 http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/neuer-rueckschlag-fuer-airbus-A380--1.3161383
Im Vergleich zu dem ewigen Herumgeeiere sonstwo von sonstwem ist das Resümee von Jens Flottau doch wieder ausgezeichnet!
Sehr erfreulich, dass die SZ mit Jens Flottau so ein hervorragendes Niveau vorweisen kann. Werde das im Hinterkopf behalten und zukünftig wissen, wie andere Artikel, beispielsweise von @aero.de / @paxex.de und @flugrevue, zu bewerten sind...
Zustimmung! Jenes andauernde Bashing hier von irgendwelchen Luftfahrt-Enthusiasten oder ein Bekannter sagte auch "Knalltüten" bei @aero.de, nicht nur gegen den "in der Fachwelt anerkannten Luftfahrtautoren Jens Flottau", sondern gegen nahezu die ganze Medienwelt und deren permanente Herabwürdigung auf sogenanntes "Bildniveau", ist nicht nur unseriös, sondern auch unglaubwürdig, langweilig und beschämend. Dazu könnte man noch viele Worte mehr anreihen.
Hat überhaupt @aero.de irgendeinen "in der Fachwelt anerkannten Luftfahrtautoren"?
Beitrag vom 27.09.2016 - 13:23 Uhr
Usersciing
User (61 Beiträge)
 http://www.aerotelegraph.com/hawaiian-airlines-denkt-ueber-a380-nach
Eine US-amerikanische Fluggesellschaft namens Hawaiian Airlines mit Sitz in Honolulu auf Hawaii und Heimatbasis auf dem Honolulu International Airport überlege sich doch tatsächlich Airbus A380 einzuflotten.

Glaubt jemand an die Airbus-A380-Strohhalm-Hoffnung?

Wieso Strohhalm, welche Hoffnung? Warum wird jede Meldung zu einer grundsätzlichen Pro/Contra, das Ende ist nah/die Rettung Debatte?

ANA hat angekündigt den A380 nach HNL einzusetzen. D.h. HNL wird A380 fähig. Das Ausräumen dieses grundsätzlichen Blockingpoint bei jedem A380 Einsatz bewegt jetzt scheinbar den CEO von Haiwaiian (wahrscheinlich kein "in der Fachwelt anerkannter Experte") dazu über einen A380 Einsatz nachzudenken. Besonders wenn er gerade von einer Leasingfirma ein nettes Gebrauchtangebot bekommen hat. Wer weiß welchen Kundenkreis er da im Auge hat, Kreuzfahrer??
Wäre ja mal ein Thema für einen in der "Fachwelt anerkannten Fachjournalisten". xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
Das wird definitiv nicht der A380 Produktion helfen, aber eine interessante Entwicklung ist es schon.
----------
Modhinweis
Beitrag bearbeitet.
Fly-away
Moderaor

Dieser Beitrag wurde am 27.09.2016 14:22 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.09.2016 - 23:31 Uhr
UserHigher
User (385 Beiträge)
 http://www.aerotelegraph.com/hawaiian-airlines-denkt-ueber-a380-nach
Eine US-amerikanische Fluggesellschaft namens Hawaiian Airlines mit Sitz in Honolulu auf Hawaii und Heimatbasis auf dem Honolulu International Airport überlege sich doch tatsächlich Airbus A380 einzuflotten.

Glaubt jemand an die Airbus-A380-Strohhalm-Hoffnung?
Hawaiian Airlines A380? Vielleicht nur Jux, auf jeden Fall eher unwahrscheinlich.

 http://www.fool.com/investing/2016/09/28/dont-count-airline-bail-out-airbus-a380-jumbo-jet.aspx
Beitrag vom 30.09.2016 - 09:58 Uhr
UserLuftballonExperte
User (29 Beiträge)
Online-Reisesuchmaschine nur für A380-Flüge - sehr praktisch.

 http://www.iflya380.com
1 | ... | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | « zurück | weiter »