Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Neues zur A380

Beitrag 3826 - 3833 von 3833
1 | ... | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 14.05.2015 - 09:11 Uhr
UserVJ 101
User (54 Beiträge)
Optimismus über sie eigenen Produkte zu verbreiten ist ja auch geboten, zumal die Entscheidung die A380 zu entwickeln auch die Richtige war, denn nur so konnte man das gesamte Spektrum abdecken, so wie dies auch Boeing bietet.

Dass derzeit Flugzeuge >350 PAX kaum Abnehmer finden (wenn, dann nur wenige Großkunden), konnte vermutlich nicht so vorhergesehen werden.
Wenn sich dies wieder ändert, dann hat Airbus mit dem A380 beste Aussichten auf eine Monopolstellung.
Die Frage ist nur, kann die Zeit bis dorthin überbrückt werden?
Beitrag vom 18.05.2015 - 07:46 Uhr
UserEDHIplapperMAUL
User (50 Beiträge)

Woher nimmt er den Optimismus?
Aus der Luft.
Das ist vermutlich sehr treffend ausgedrückt.
Beitrag vom 19.05.2015 - 07:30 Uhr
UserAhba
User (49 Beiträge)
Für das Manager-Magazin zählen Airbus A380 und Boeing 747 als Ladenhüter.  http://tinyurl.com/ndl9w93
Beitrag vom 19.05.2015 - 08:01 Uhr
UserVJ 101
User (54 Beiträge)
Für das Manager-Magazin zählen Airbus A380 und Boeing 747 als Ladenhüter.  http://tinyurl.com/ndl9w93

Hoffentlich managed sich das Manager-Magazin besser, als die Manager die Projekte A380/ B-747 gemanaged haben.
Beitrag vom 19.05.2015 - 10:57 Uhr
Userdaniel1138
User (332 Beiträge)
Warum ist es eigentlich so schwer ein neues Triebwerk für die A380 freizugeben? Ich meine die Frage wirklich ernst. Ein Triebwerk sorgt für Schub. Gewicht, Verbrauch, Leistungskurven und sonstige Kenndaten zu berücksichtigen dürfte hauptsächlich ein Softwareproblem sein. Komplex ja, unmöglich sicherlich nicht.
Unterschiedliche Aufhängungen und Anschlüsse? Vielleicht, aber das Trend XWB hing schliesslich auch schon an der A380. Ausserdem: unterscheidet sich ein Trent-XWB von einem Trent-900 stärker al ein GP-2700, was die Anschlüsse und Ansteuerung betrifft?

War Airbus wirklich so naiv zu glauben, dass man mit der aktuellen Triebwerkskombi die nächsten 20 Jahre am Markt bestehen kann?! Hätte man nicht gleich von Anfang an an eine modulare und flexible Anschlüsse/Ansteuerungen denken müssen, um zeitnah von der technischen Entwicklung der kommenden Triebwerksgenerationen profitieren zu können?
Beitrag vom 20.05.2015 - 23:18 Uhr
UserEDHIplapperMAUL
User (50 Beiträge)
"Die Gutachterwerte für die Kaufpreise gebrauchter A380 lassen keine Zweifel am Wiederverkaufswert", meint Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, die auf A380-Leasing-Fonds spezialisiert ist, im Interview:

 http://www.procontra-online.de/artikel/date/2015/05/vergleich-zwischen-flugzeugen-und-schiffen-hinkt
Beitrag vom 21.05.2015 - 07:59 Uhr
UserGodzilla7
User (1043 Beiträge)
"Die Gutachterwerte für die Kaufpreise gebrauchter A380 lassen keine Zweifel am Wiederverkaufswert", meint Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, die auf A380-Leasing-Fonds spezialisiert ist, im Interview:


Klar, was soll der Gehling auch anderes sagen ohne seine ohnehin schon skeptischen Investoren zu verschrecken...
Beitrag vom 21.05.2015 - 08:32 Uhr
UserDavid_B
User (263 Beiträge)
Völlig wild drauf los phantasieren kann er allerdings auch nicht. Wenn sich da dann jemand von ihm getäuscht sieht, wird derjenige klagen und das könnte sehr teuer werden.
1 | ... | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | « zurück | weiter »